Kolumne #14: Adventshalbzeit: Adventskalender von essie, Maybelline und Balea / Oder: Warum ich nicht besinnlich bin und es auch nicht sein möchte

Zwölf Türchen habe ich an meinen drei Adventskalendern von essie, Maybelline und Balea bereits geöffnet – Bergfest! Es geht also stramm auf Weihnachten zu. Nicht nur geschenketechnisch. Auch Begriffe wie ‚Besinnlichkeit‘, ‚Gemütliches Beisammensein‘, ‚zur Ruhe kommen‘ und ‚Glühwein‘ haben jetzt Hochkonjunktur. Daher werfe ich heute nicht nur einen Blick auf meine bisherige Adventskalenderausbeute mit euch, sondern plaudere ein bisschen aus meinem nicht so recht besinnlichem Alltag.

lieselotteloves-adventskalender-essie-maybelline-balea-dm-douglas-alle-turchen-eins-bis-zwolf-halbzeit-bergfest-weihnachten-gedanken-review-preview-blog-bloggen-7
Türchen 1 bis 12 meines Balea-Adventskalenders

Auf meinem Blog sollte es immer um mehr gehen als nur um Beauty. Nur leider fehlt mir für richtige Kolumnen die Zeit. Wie viele Beiträge habe ich in meinem Kopf schon geschrieben, während ich mal wieder im Stau stand, nur um dann daheim ermattet aufs Sofa zu sinken und gefühlt nach einer halben Stunde ins Bett zu gehen. Kaufen, testen, eine Meinung bilden, das ist das eine. Seine Gedanken und Gefühle so aufzuschreiben, dass sie lesbar, also verständlich und interessant sind (und in meinem Fall darf natürlich auch der Humor nicht fehlen), ist das andere.

Exklusiv im Balea-Adventskalender: Die Produktreihe Sternenschweif. Bis jetzt gab es vier Produkte zur Pflege von Körper und Füßen…

… zwei Duschprodukte, drei zur Haarwäsche und -pflege und drei für die Gesichtspflege

lieselotteloves-adventskalender-essie-maybelline-balea-dm-douglas-alle-turchen-eins-bis-zwolf-halbzeit-bergfest-weihnachten-gedanken-review-preview-blog-bloggen-14
Türchen 1 bis 12 meines Maybelline-Adventskalenders

Normalerweise ignoriere ich alle Zweifel, und mache meinen Blog eben so, wie ich Zeit habe, aber jetzt zur Weihnachtszeit brüllt es von allen Seiten, man solle ‚zu sich selbst finden‘ und ‚zur Ruhe kommen‘, ‚’sich besinnen auf das Wichtigste‘ und ’neue Pläne schmieden‘. Zu Weihnachten muss alles kommandoartig urgemütlich sein, damit man dann als perfektionierter Mensch ins nächste Jahr starten kann. Alle haben sich plötzlich lieb (mal von den ganzen Kriegen weltweit abgesehen), alle proklamieren Freundlichkeit,  Nächstenliebe und Teilen, alle denken plötzlich über den Sinn des Lebens nach und werden nicht müde, das auch von anderen zu verlangen. Gedanken, Gefühle und das Leben selbst – das soll im Zentrum stehen.

Im Maybelline-Adventskalender gab es bisher: Zwei Lippenstifte (orangestichig – hmpf, der rote ist satt und cremig), zwei Nagellacke (ein klassisches Rot mit Beerenunterton und ein … hm … beige, das nicht gut deckt)…

… eine Mascara (doppelseitig mit Bürste für obere und untere Wimpern, sieht vielversprechend aus), ein Kajal in Blau-Metallic (leider zum Anspitzen, hmpf), einen doppelseitigen Augenbrauensift (etwas zu hell für mich, aber ein unglaublich tolles Produkt), und fünf Foundationprodukte…

Und wisst ihr was? Ich finde es zum Kotzen. Ja, jetzt habe ich es geschrieben. Da steht es. Auf meinem immerbunten Blog steht so ein hässliches Wort. Aber was stört mich? Wie kann man denn gegen Nächstenliebe sein? Ich Unmensch! Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Mir geht einfach dieses ‚Zum Ende des Jahres müssen wir jetzt noch schnell so tun, als wäre alles spitzenmäßig, das gibt ein gutes Gefühl, wenn wir dann nächstes Jahr genauso mies weitermachen wie bis November des Vorjahres‘ tierisch auf die Nerven. Ich gehe sicherlich nicht häufig mit strahlendem Vorbild voran, aber sollten wir nicht jeden Tag versuchen, ein besserer Mensch zu sein? Wie wäre es mal damit, täglich nett zueinander zu sein? Andere anzulächeln, sich meinetwegen auch jeden Tag zu besinnen, auch wenn ich nicht weiß, worauf oder weswegen, aber gut. Sollte man nicht immer Ziele haben, und sind sie noch so klein?

… von denen zwei je eine Full Size der 8-in1-BB Cream ist. Wieso denn zwei Mal?! Eins davon wird beworben mit ‚Apricot Ton‘. Orange trifft es eher. Bin etwas ratlos, was ich damit machen soll.

lieselotteloves-adventskalender-essie-maybelline-balea-dm-douglas-alle-turchen-eins-bis-zwolf-halbzeit-bergfest-weihnachten-gedanken-review-preview-blog-bloggen-17
essie-Adventskalender: Die Nagellacke aus Türchen 1 bis 12 – 9 Stück! Wow!

Trotzdem: Könnte mir alles egal sein. Sollen doch alle plötzlich spenden und sich lieb haben, schaden tut das ja sicherlich nicht. Warum ärgert mich das Ganze so? Weil es mich unter Druck setzt. Im Großen und Ganzen halte ich mich für einen umgänglichen Mitmenschen, ich tue eben, was ich kann, auch wenn da sicherlich Verbesserungspotential ist. Aber wenn es plötzlich von allen Seiten ruft, man muss mehr spenden, mehr geben, aber bitte nur den richtigen Organisationen, bloß nicht dem und dem, das sind doch alles Verbrecher und kriminelle Banden, man muss mehr genießen, sich mehr besinnen, mehr entspannen, aber bitte bloß nicht zunehmen, denn da ist ja wohl ein himmelweiter Unterschied zwischen Genuss und Sich-gehen-lassen, also los zum Sport, joggen im Winter ist ja so gesund, man muss schenken und kochen und backen, aber gleichzeitig doch endlich mal entschleunigen und dieser Konsum, der ist ja ekelhaft, und Fleisch ist sowieso fies, gerade jetzt mit der Geflügelpest, und passt bloß auf mit rohen Eiern, und das alles neben einer 40-Stunden-Woche, dann könnte ich ausrasten! (Jetzt weiß ich übrigens auch, warum ich Loriot und Familie Heinz Becker so liebe – es passt einfach alles; es stimmt so exakt, dass es weh tut.)

lieselotteloves-adventskalender-essie-maybelline-balea-dm-douglas-alle-turchen-eins-bis-zwolf-halbzeit-bergfest-weihnachten-gedanken-review-preview-blog-bloggen-18

Ich bin ein bisschen erschlagen bei so viel Nagellack… ich finde die kleine Lacke toll, um Neues zu testen :) Bisher gefallen mir alle Farben richig gut, da ist von allem was dabei, nur der klare Lack mit Flitterstreifen gefällt mir nicht recht…

lieselotteloves-adventskalender-essie-maybelline-balea-dm-douglas-alle-turchen-eins-bis-zwolf-halbzeit-bergfest-weihnachten-gedanken-review-preview-blog-bloggen-1
Neben den neun Nagellacken gab es in Türchen 1 bis 12 auch drei Nagelpflegeprodukte. Die Handcremeprobe finde ich unglaublich knausrig, sagenhafte 1,5ml bekommt man. Glasfeile und Bufferfeile kann ich gut gebrauchen.

Ich will das alles so machen, wie ich es eben kann. Und ich kann gerade nicht so recht entspannen. Das mache ich dann, wenn ich vollgefressen unter einem kleinen Berg wohlüberlegter und –gewünschter Geschenke unterm Weihnachtsbaum liege (oder daneben, der Baum nadelt doch immer, egal, was versprochen wird), nicht an den blöden Sport oder die kneifende Hose denke, nicht an die meiner Meinung nach brutal überschätzte Besinnlichkeit, nicht daran, dass man ja eigentlich selbst hätte Plätzchen backen müssen anstatt welche zu kaufen, nicht daran, dass ich nicht oft genug auf dem Weihnachtsmarkt war und nicht genug Glühwein getrunken habe. Dann kann ich da ganz zufrieden liegen, mit so viel Spekulatius, (gekauften) Hildabrödle und Lebkuchenherzen (mit Füllung!) im Bauch, dass ich auch nicht mehr daran denke, wie ich mir auf dem Weihnachtsmarkt in einer Menschentraube die kalten Füße in den Bauch gestanden habe, um Glühwein zu trinken, den ich nicht mag, und Würstchen (gut, die schmecken mir) im Stehen zu essen (das wiederum kann ich absolut nicht leiden), mir die Zunge verbrannt und die Jacke mit Senf vollgekleckert habe.

lieselotteloves-adventskalender-essie-maybelline-balea-dm-douglas-alle-turchen-eins-bis-zwolf-halbzeit-bergfest-weihnachten-gedanken-review-preview-blog-bloggen-16
Besinnlichkeit … on the floor

Besinnlich würde ich das nun auch nicht gerade nennen. Aber zufrieden. Und bis es so weit ist, bis ich also neben dem Baum liege, alle Viere von mir gestreckt, erfreue ich mich an meinen drei Adventskalendern. Jeden Tag ein kleines Geschenk von mir für mich, meinetwegen entschleunigt und besinnlich, wenn’s hilft, mir macht es einfach Spaß. Für mehr als Spaß und Zufriedenheit unterm Tannenbaum reicht es dann eben bei mir nicht. Und wenn man es genau nimmt, ist das doch das Wichtigste…

Wie verlebt ihr denn so die Vorweihnachtstage? Könnt ihr es kaum erwarten, unterm Baum zu sitzen? Seid ihr ganz besinnlich und artig oder macht ihr auch lieber euer eigenes Ding? Und wer ist schon im Tannenbaum-Geschenke-Essens-alles-Stress?

Schon gelesen?

Advertisements

15 Kommentare zu „Kolumne #14: Adventshalbzeit: Adventskalender von essie, Maybelline und Balea / Oder: Warum ich nicht besinnlich bin und es auch nicht sein möchte

  1. Huhu, klasse Beitrag. Das ein oder andere Mal musste ich etwas „schmunzeln“. Ich gebe dir aber vollkommen Recht, besinnlich ist was anderes. Bei mir ist Weihnachten – wie eh und je – immer mit Stress verbunden. Überall muss ich hinfahren, um es ja jedem Recht zu machen. Das ich auch mal nur zu Hause sitzen möchte, zählt nicht…lach. Da ich über das Jahr verteilt immer mal wieder Geschenke kaufe, fällt dieser Faktor zur Vorweihnachtszeit für mich – Gott sei Dank – weg. Mit dem Spenden ist es auch so eine Sache – ich habe – wie jedes Jahr – der Rettungshundestaffel etwas gegeben. Ansonsten halte ich mich da auch eher bedeckt. Wenn es etwas sein soll, kann es auch über das Jahr verteilt sein, da wird genauso viel gebraucht… Ich wünsche dir trotz allem eine schöne und hoffentlich nicht ganz so stressige Weihnachtsvorzeit. Und den Sport können andere gerne machen…lach. Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu meine Liebe,
      du bist ja immer wahnsinnig schnell :)
      Ja, dieses ‚anderen Recht machen‘ ist furchtbar anstrengend, darunter leiden viele, denke ich. Aber es wird eben erwartet, sonst ist man eine schlechte Tocher / Freundin / …
      Das mit den Geschenken ist eine gute Strategie, da bin ich meistens auch recht zeitig.
      Übrigens klingt es toll, dass du der Rettungshundestaffel was gespendet hast. An so eine Organisation hätte ich nie im Leben gedacht!
      Lass dich nicht so viel rumscheuchen, dann kannst du vielleicht auch plötzlich urgemütlich sein ;)
      <3

      Gefällt 1 Person

  2. Du sprichst mir aus der Seele! Die Besinnlichkeit wird dann noch mit Weihnachtsspecials im Fernsehen und der Weihnachts-Helene-Fischer-Show unterstrichen…

    Wie werden nun auch ständig traktiert mit der Aussage „Jetzt mit Kind müsst ihr ja Weihnachten feiern mit Tannenbaum und so.“. Nein, müssen wir nicht. Er ist viereinhalb Monate alt. Der stopft sich nur Tannennadeln in den Mund und anschließend dürfen wir wegen einer Vergiftung ins Krankenhaus oder so ähnlich…

    Du darfst natürlich nicht noch diese weihnachtstypische Besonderheit vergessen (bisher mit schönster Regelmäßigkeit bei Mutter und Schwiegermutter aufgetaucht): „Natürlich schenken wir uns dieses Jahr nichts, das war ja abgemacht…. Schaut mal, ich habe Geschenke für euch!“

    Wenn man Glück hat, hat man noch 2 Tage Zeit, um ein schreckliches Verlegenheitsgeschenk zu kaufen und wenn nicht, dann ist die Stimmung im Eimer. Yeah!

    Ich merke gerade, wie sehr mir Weihnachten auf den Keks geht :-D
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, und Spendenmarathons, in denen mitleiderregende Bilder gezeigt werden. Ich wusste aber gar nicht, dass es eine Helene-Fischer-Weihnachtsshow gibt. Gibt’s das? Ist ja schrecklich :D
      Nee, müssen tut ihr da wirklich nichts. Weihnachtsbäume sind enorm viel Arbeit, da gibt’s doch immer Zoff. Ich finde die Bäumchen einfach so hübsch, habe aber auch keinen. Zu viel Arbeit, ich sagte es bereits, hab ich keinen Nerv zu. Hab mir einen Weihnachtsstern gekauft und da einen Elchanhänger drangehängt. Extrem christlich und so.
      Das stimmt mit dem ’nichts schenken‘, kommt bei uns aber tatsächlich nicht vor. Aber ich höre Schreckliches von allen Seiten. Das ist echt fies. Dann mal auf, auf dieses Jahr, zwei Tage vor Weihnachten mit vor die Brust geschnalltem Baby in die wunderbar besinnliche und gar nicht stressige Innenstadt, und den Weihnachtsmarkt nicht vergessen! Wie gut, dass es das Internet gibt…
      Du Arme, ich scheine einen wunden Punkt getroffen zu haben :D
      <3

      Gefällt mir

  3. Süß! :)
    Die Sachen im Balea-Adventskalender finde ich bisher super (habe ihn ja auch), das sind (fast) alles tolle Sachen, die man gut auf Reisen mitnehmen kann. Für London/Brighton und Venedig ist also schon mal gesorgt.
    Der Maybeline-Kalender wäre wohl nichts für mich, sehe dort nur wenig, was ich gerne ausprobieren würde. Und Nagelacke habe ich momentan so viele, die müssen erst mal alle weg, bevor ich neue kaufen darf ;)
    Für’s nächste Jahr kann ich dir den Kalender von Rituals empfehlen, ich bin total begeistert!! Da ist schon so manches dabei, was ich wohl nachkaufen werde, und die Größe der Produkte im Kalender selbst ist auch absolut in Ordnung (normale Reisegrößen). Den von Douglas kaufe ich nie wieder, hatte ich letztes Jahr. Da waren nur viele ganz kleine Proben drin, eine Frechheit für 25-30€ (?).
    Und zur Besinnlichkeit: Lass dich nicht stressen! Ist doch Banane, was die anderen gerade alles machen oder nicht machen. Die Vorweihnachtszeit bedeutet für mich auch immer „Stress pur“, bin selten vor 23 Uhr zu Hause (geschweige denn im Bett), aber eigentlich mache ich nur Dinge, die mir wirklich Spaß bringen (Singen, schwimmen, singen, Freunde treffen, singen, Freunde, Brunchen, ….). Das sollte man sich viel öfter mal vor Augen führen, bevor man anfängt, alles als „lästige Termine“ wahrzunehmen. Von Besinnlichkeit also auch keine Spur.
    Macht doch nichts! Jeder verbringt seine Zeit anders, jeder Mensch ist anders. Spenden? Ich bin der Meinung, wir als „Berufseinsteiger“ können anders Gutes tun, wenn wir das wollen, als Geld zu spenden. Verschenke derzeit Sachen auf ebay Kleinanzeigen und diversen Facebook Gruppen, die ich einfach nicht mehr brauche. Ich habe ein wenig gebacken (ein wenig ist gut, viel zu viel) und beschenke jetzt Freunde, Nachbarn und Kollegen. Kann man machen, muss man nicht. Ich backe auch im Sommer und bringe meinen Nachbarn etwas vorbei. Ist doch wurscht wann.
    Also mach dir keinen Kopf! Arbeit ist stressig und zeitaufwändig genug. Wir erfreuen uns einfach weiterhin an unseren drei Türchen pro Tag, alleine das macht den Dezember doch schon gleich viel schöner. :) <3
    Oder nimm' dir frei, komm' nach Hamburg und genieße ein paar stressfreie Tage an der Alster. Habe einen Zweitschlüssel. ;)

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Svenja,
      schön, dass du mal wieder kommentierst :)
      Balea macht ja sowieso meistens grundsolide Produkte, da kann man schon fast alles kaufen. Kommt aber nicht noch eine Badekugel?! Da gucken wir beide dann doof :D
      Ich habe mir noch nie was von Rituals gekauft, alles, was ich kenne, habe ich geschenkt bekommen. Aber der Kalender macht wirklich einen guten Eindruck. Den von Douglas hatte ich letztes und vorletzes Jahr, den brauche ich auch nicht mehr, der war wirklich unverhältnismäßig teuer.
      Ich liebe ja deine norddeutsche Gelassenheit :) Lästige Termine habe ich ja nicht mal… auch keine anderen Termine. Komme trotzdem zu nix :D Sachen über Facebook zu verschenken, habe ich als Studentin ganz oft gemacht. Aber auch dafür fehlt mir die Zeit. Ich bin doch immer so müde ;) Jedenfalls machst du das alles ganz richtig so, das klingt wunderbar :)
      Das darf auch jeder machen, wie er will – mache ich ja auch – ich mag nur nicht immer gesagt bekommen, dass das dann falsch und nicht besinnlich ist. DAS geht mir auf die Nerven. Klar, ich sollte nicht auf die anderen hören, aber diese Dauerbesinnlichkeitsbeschallung kann ich schlecht ignorieren. Vor allem dann nicht, wenn ich im Stau stehe…
      Viele Tage muss ich wirklich nicht mehr arbeiten, herrlich! :)
      <3

      Gefällt 1 Person

      1. Ich muss ehrlich sagen, ich habe hinten nicht nachgeschaut, was alles im Kalender drin ist. Möchte mich überraschen lassen. Aber das mit der Badekugel… Naja, kann man ja weiterverschenken. ;-)
        Norddeutsche Gelassenheit?? Gibt es das? Ich dachte immer, ihr Süddeutschen wärt gelassen? Ich weiß nicht, ob man Deutsche allgemein als „gelassen“ beschreiben kann…. ;)
        Mir hat bisher glaube ich noch keiner etwas von Besinnlichkeit erzählt…? Hier ist keiner besinnlich, alle sind am rum rennen. Sonntag habe ich meinen großen Brunch, Samstag davor unser Chor-Weihnachts-Konzert. Ich hoffe, beim Brunch auch langsam ein bisschen runterschalten zu können. Die Woche darauf sind ja nur noch Weihnachtsfeiern, ein paar mal Schwimmen und Weihnachten vorbereiten, also nix stressiges. Urlaub habe ich nur 2 Tage (Do und Fr vor Silvester), und da bin ich dann auch weg, aber ab 4.1. kommt für 1 Woche eine gute amerikanische Freundin (mit einer weiteren Freundin) nach Hamburg, da ist dann auch noch mal richtig Programm. Freue mich total!!
        So, genug ist genug. Wünsche dir noch einen schönen Arbeitstag!!

        Gefällt 1 Person

      2. Na, ich glaube, da unterscheiden wir uns auch einfach grundlegend. Für dich ist alles prima, wenn du Action hast, für mich ist Ruhe, wenn wirklich Ruhe ist. Ich Kartoffel :)
        Ja, doch, das sagt man so. Wir unten gelassen?! Bayern vielleicht nach 3 Maß Bier :D Baden-Württemberger finde ich sehr hysterisch, da sind die Hessen schon mal immerhin eine Spur gemütlicher.
        Aber euch da oben bringt doch nichts so schnell aus der Fassung – so kenne ich es ja auch von daheim ;)
        Tolle Pläne hast du da jedenfalls! :)
        Dir auch noch frohes Schaffen und so ;)

        Gefällt 1 Person

    1. Hallo Perdita,
      wir sind ja fast Nachbarn! Willkommen!
      Deinen Beitrag habe ich gelesen und ich kann dich sehr gut verstehen. Nur: Ich bin froh, nicht am 27. arbeiten zu müssen. Trotz Weihnachtsödnis fällt mir sicherlich was zu tun ein ;)
      Liebe Grüße,
      Lieselotte

      Gefällt 1 Person

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s