Flops und Fehlkäufe: Aufgebraucht und Ausgemistet Sommer / Herbst 2020

Beim Aufbrauchen bin ich stur, du weißt das. Ich versuche, wirklich alles zu nutzen und so wenig wie möglich wegzuwerfen. Das Motto lautet: Aufbrauchen statt neu kaufen. Alles, wofür ich Geld ausgegeben habe, will ich auch verwenden. Leider machen mir einige Produkte einen gehörigen Strich durch die Rechnung… Und so finden sich in diesem Beitrag Produkte, die ich aufgebraucht habe, aber wirklich bei jeder Benutzung innerlich verflucht habe, sowie Produkte, bei denen ich aufgeben musste und die ich deshalb ausgemistet habe. Lass uns gemeinsam hinabsteigen in die Tiefen der teuflisch-schlechten Produkte!

„Flops und Fehlkäufe: Aufgebraucht und Ausgemistet Sommer / Herbst 2020“ weiterlesen

Aufgebraucht Januar 2020: Kosmetik

‚Aufgebraucht Januar 2020‘ ist bereits so groß, dass ich es in zwei Blogbeiträge unterteilt habe. Letzte Woche gab es die volle Ladung Pflegeprodukte, diese Woche zeige ich dir die Kosmetikprodukte, die ich 2020 bereits leer gemacht habe. An dekorativer Kosmetik wurden acht Produkte von clinique, benefit, elf und vielen anderen Marken leer. Über ‚Hot‘ und ‚Schrott‘, ‚Tops und ‚Flops‘ sowie über die Produkte, die ich im Januar am wenigsten mochte, liest du jetzt alles im Beitrag.

„Aufgebraucht Januar 2020: Kosmetik“ weiterlesen

Aufgebraucht November 2019

Das vorletzte ‚Aufgebraucht‘ im Jahr 2019. ‚OMG‘ würde ich da mal sagen. Das beliebte Anstarren leerer Produktverpackungen geht also in Runde 11. In dieser Ausgabe sprechen wir darüber, wie unpraktisch Hand- und Fußmasken sind, was ein gutes Setting Spray ausmacht und wie aus einer Lieblingsfoundation ein Flop-Produkt wird. Folgende Marken sind dabei: Balea, L’Oréal, Vichy, Avène, Sephora, Alverde, L’Occitane en Provence, Burt’s Bees, Aveo, Scholl, NYX, Maybelline und catrice.

„Aufgebraucht November 2019“ weiterlesen

Kolumne #38: Bin ich geizig? Oder: Wie man Geld spart, damit man es an anderer Stelle ausgeben kann

Konsum wird oft kritisch gesehen: Wir kaufen zu viel, zu schnell, wir werfen zu rasch weg und ersetzen. Die Wirtschaft dagegen begrüßt natürlich genau dieses Verhalten: viel kaufen, viel wegwerfen, viel ersetzen. Wie findet man für sich selbst eine gute Balance? Eine, mit der man das kaufen kann, was man gerne mag, ohne auf etwas verzichten zu müssen und gleichzeitig nicht in der Menge an Zeug unterzugehen? Eine Balance, mit der man das, was man hat, zu schätzen weiß, sich aber auch mal an etwas Neuem erfreuen kann? Heute erzähle ich dir in meiner Kolumne, wie immer selbstironisch und nicht ganz ernst gemeint, mehr über mein ganz persönliches Geheimrezept für die perfekte Balance: Geiz. Denn: Wer grundsätzlich das meiste zu teuer findet, kauft weniger und hat dann für die teuren Dinge, die man unbedingt haben will, mehr Geld zur Verfügung.

„Kolumne #38: Bin ich geizig? Oder: Wie man Geld spart, damit man es an anderer Stelle ausgeben kann“ weiterlesen

‚New In’ Herbst 2019: Pflegeprodukte und dekorative Kosmetik (Drogerie & Sephora)

Kannst du glauben, dass dieser Beitrag erst das zweite ‚New In‘ im Jahr 2019 auf meinem Blog ist? Huch, was ist da denn passiert? Natürlich kaufe und teste ich auch weiterhin viele Produkte aus Drogerie und Parfümerie, von Monat zu Monat sind es aber zu wenige, um sie in einem gesammelten Blogbeitrag vorzustellen. Und besonders spannende Produkte oder Serien stelle ich gern in einem separaten Beitrag vor. Nun habe ich ‚New In‘ aber vermisst und fand, es sei an der Zeit, mal wieder einige Produkte vorzustellen, die ich erst vor Kurzem gekauft, aber bereits recht gründlich getestet habe. Mit dabei: Lavera, Balea, Alverde, catrice, Sephora und Kneipp.

„‚New In’ Herbst 2019: Pflegeprodukte und dekorative Kosmetik (Drogerie & Sephora)“ weiterlesen

Aufgebraucht September 2019 XXL 1/2 – Dekorative Kosmetik

Einen Aufgebraucht-Beitrag mit ausschließlich dekorativer Kosmetik gab es auf meinem Blog schon länger nicht mehr. Höchste Zeit, dieses Versäumnis nachzuholen! Hast du Lust, mit mir gute Produkte abzufeiern und ein bisschen über die schlechten zu lästern? Dann lass uns gemeinsam mal schauen, was meine Aufgebraucht-Tüte diesen Monat so hergegeben hat, welche Produkte ich gern genutzt habe und welche leider so gar nicht funktioniert haben. Mit dabei: Lancôme, essence, Manhattan, catrice, L’Oréal und Alverde.

„Aufgebraucht September 2019 XXL 1/2 – Dekorative Kosmetik“ weiterlesen

Kolumne #36: Aufbrauchvorsätze 2019 – Update nach 9 Monaten

Du erinnerst dich vielleicht an meinen Vorsatz Anfang 2019, etwas Bewegung in meine Schminksammlung zu bringen und so viele Produkte wie möglich aufzubrauchen, die schon viel zu lange bei mir rumliegen. Mein Ziel war es, alle Produkte, die älter als circa ein Jahr sind, aufzubrauchen und nicht nachzukaufen, es sei denn, ich habe von der Produktkategorie gar kein Produkt mehr. Du kannst es dir denken: Das war eine absolut utopische Idee. Dabei geht das Aufbrauchprojekt richtig gut vorwärts – ich habe nur den Berg an Make-Up, den ich besitze, einfach unterschätzt. Dass mir eine Produktkategorie völlig ausgeht, ist allein schon deswegen ausgeschlossen, weil ich durch regelmäßige Besuche in den Drogeriemärkten meines Vertrauens vieles schön wieder auffülle… Und jetzt zeige ich dir meine Aufbrauchfortschritte in den Produktkategorien Foundation, Mascara, Puder, Rouge, Lippenstift, Handcreme und Lippenpflege.

„Kolumne #36: Aufbrauchvorsätze 2019 – Update nach 9 Monaten“ weiterlesen

Aufgebraucht Sommer 2019 – Diese Produkte waren okay

Gib’s zu: Von ‚Aufgebraucht‘ kannst du nie genug bekommen. Ist ja auch ganz logisch: Bei Produkten, die ich wirklich bis zum bitteren Ende benutzt habe, ist meine Meinung zu ihnen natürlich besonders fundiert (ich schreibe bewusst ‚besonders‘, weil ich nie etwas ohne gründlichen Test verblogge). Letzte Woche gab es die schlechtesten Produkte, die ich in den Monaten der Blog-Sommerpause aufgebraucht habe, heute folgen die ‚hm ja, geht schon‘-Produkte – die Produkte, die ich durchaus gern nutze und genutzt habe, an denen ich dennoch etwas auszusetzen habe. Welche davon ich (nicht) nachkaufen würde, und wieso ich immer was zu meckern hab, liest du im Beitrag.

„Aufgebraucht Sommer 2019 – Diese Produkte waren okay“ weiterlesen

Kolumne #34: Aufbrauchvorsätze 2019 – Update nach 3 Monaten

Eigentlich sollte das Update zum Fortschritt meines Aufbrauchvorsatzes an Pflegeprodukten und dekorativer Kosmetik erst in einem Monat online gehen. Leider lief aber diese Woche nicht viel so, wie es laufen sollte… Das klingt dramatisch, hat aber manchmal banale Gründe: Ich fotografiere Bilder für Blogbeiträge immer im Voraus und immer für mehrere Beiträge auf einmal. Dazu brauche ich Tageslicht. Und das wiederum hatte ich diese Woche nicht. Zu knapp morgens aufgestanden, zu spät abends heimgekommen, Geburtstag und keine Lust gehabt… Naja, genug gejammert (mittlerweile habe ich auch wieder fleißig vorfotografiert), jetzt zeige ich dir, wie meine Aufbrauchvorsätze 2019 laufen. Wird der Berg an angebrochener Kosmetik kleiner? Was bekomme ich so gar nicht leer und wo muss ich sogar bald Produkte nachkaufen?

„Kolumne #34: Aufbrauchvorsätze 2019 – Update nach 3 Monaten“ weiterlesen

Kolumne #31: Aufbrauchvorsätze 2019: Fast alles muss raus – dekorative Kosmetik und Pflege

Immer wieder sehe ich auf Instagram Schminkwütige, die ihre dekorativen Schätze zeigen und gleichzeitig angeben, wie viele Produkte sie davon in nächster Zeit ‚plattzumachen‘ gedenken. Ja, die Vokabel ist häufig ‚platt machen‘. Ich bevorzuge ja ‚aufgebraucht‘. Und ich weiß, dass du das Format Aufgebraucht liebst. Nur zeige ich dir in diesem Beitrag nicht, was alles bereits leer ist, sondern – in traditionell nachahmender Manier, denn gut kopiert ist halt kreativ gewesen – welche Produkte ich aufbrauchen will und welche ich bereits täglich nutze, um sie endlich leer zu bekommen. Warum ich das tue? Zwei Gründe: Zum einen kann ich dir so geballt und kompakt einen Großteil meiner Schminksammlung zeigen, und zum anderen zeige ich dir, was ich benutze, was ich davon besonders mag und was einfach nur weg muss. Und generell: So viel Kram braucht niemand! Und deswegen wird jetzt aufgebraucht!

„Kolumne #31: Aufbrauchvorsätze 2019: Fast alles muss raus – dekorative Kosmetik und Pflege“ weiterlesen