Review: NEU! Balea Beauty Effect – Retinol Nacht Serum und 5-fach Hyaluron Serum

Vor einer Weile habe ich bereits mehrere Produkte der Beauty-Effect-Reihe von Balea vorgestellt. Neben verschiedenen Cremes gibt es jetzt auch ein Retinol-Serum für abends sowie ein Hyaluron-Serum. Nun war ich bei meinem ersten Test der Reihe nicht von allen Produkten angetan – fragwürdige Inhaltsstoffe, klebrige Konsistenzen, keine ausreichende Pflegwirkung – aber wie sieht es bei den beiden neuen Produkten aus, dem Retinol Nacht Serum und dem 5-fach Hyaluron Serum?

„Review: NEU! Balea Beauty Effect – Retinol Nacht Serum und 5-fach Hyaluron Serum“ weiterlesen

Review: Die besten und günstigsten Produkte von Balea – Gesichtsreinigung und -pflege

Du weißt: Ich bin Fan günstiger Produkte, und mag Reinigung und Pflege aus der Drogerie. Zum einen weil ich etwas geizig bin und nicht einsehe, für eine einzige Creme so viel zu zahlen wie für einen durchschnittlichen Wocheneinkauf, zum anderen weil es meiner Meinung und Erfahrung nach in der Drogerie extrem gute Produkte mit tollen Inhaltsstoffen zu sehr niedrigen Preisen gibt – da können viele teurere Produkte nicht mithalten. Und weil ich zwar in vielen Blogbeiträgen von tollen und günstigen Balea-Produkten schwärme, aber noch nie gesondert in einem Beitrag über sie geschrieben habe, habe ich meine Lieblinge aus den Bereichen Gesichtsreinigung und -pflege jetzt hier für dich zusammengepackt.

„Review: Die besten und günstigsten Produkte von Balea – Gesichtsreinigung und -pflege“ weiterlesen

Kolumne 44: Lidschattenvergleich – teuer vs. mittelpreisig vs. günstig – Natasha Denona vs. bh cosmetics vs. Revolution

Ein klassisches ‚Drogerie-Duell‘ ist dieser Beitrag nicht, weil die Produkte von Natasha Denona eindeutig den Preisrahmen jeder Drogerie sprengen – dennoch geht es in diesem Beitrag um ein Duell. Sind günstige Lidschatten schlechter als teure? Oder vielleicht sogar genauso gut? Und bekommt man bei teuren Produkten wirklich auch hohe Qualität oder zahlt man nur den Markennamen? Lohnt es sich, in teure Lidschatten zu investieren? Ich zeige dir Swatches der Natasha Denona Lila Palette, der bh cosmetics Zodiac Love Signs Palette sowie der Revolution Re-Loaded Newtrals 3 Palette – und dann schauen wir mal, wer die schönsten Farbtöne, die stärksten Pigmentierungen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Teuer, mittelpreisig oder günstig – wer gewinnt?

„Kolumne 44: Lidschattenvergleich – teuer vs. mittelpreisig vs. günstig – Natasha Denona vs. bh cosmetics vs. Revolution“ weiterlesen

Aufgebraucht April 2020

Langsam aber sicher macht es sich deutlich bemerkbar, dass ich in der Quarantäne völlig andere Produkte benutze und aufbrauche als sonst. Make-Up? Dekorative Kosmetik? Gibt es hier aktuell kaum noch. Weil ich nicht mehr in Drogerie und Parfümerie stöbere und mich inspirieren lasse, und weil ich mich praktisch nicht schminke. Das ist zwar schade, wird sich aber zum einen auch wieder ändern, und zum anderen ist so mehr Platz für neue Pflegeroutinen; für Körper- und Gesichtsprodukte, die ich nach Herzenslust großzügig und zu jeder Tageszeit verwende. Blankes Gesicht, dafür kein Fitzelchen trockene Haut. Im April wurden daher vor allem Pflegeprodukte aus Parfümerie und Drogerie leer. Lass uns doch mal schauen, was davon gut und was eher so ‚naja‘ war, ja?

„Aufgebraucht April 2020“ weiterlesen

Kolumne 42: Meine erste dm-Bestellung. Ein Haul.

Ich bin kein Fan davon, bei dm online zu bestellen. Ganz einfach, weil es dafür für mich eigentlich keinen Grund gibt. Wir haben zwei dm-Filialen im Umkreis von wenigen hundert Metern, die alles haben, was das Herz begehrt. Ich stöbere gern, arbeite mich Regalreihe für Regalreihe vor, suche gezielt Produktneuheiten, die in den sozialen Medien vorgestellt wurden, lese Inhaltsstofflisten, schnüffle, lasse mich von bunten Farben und schönen Verpackungen verleiten, kaufe das, was ich wirklich brauche und dazu noch mindestens drei weitere Produkte. Und ich liebe es. Nur aktuell, da liebe ich das so gar nicht. Es macht einfach keinen Spaß. Also, ab ins Internet! Wie meine erste Bestellung im dm-Onlineshop so lief, wieso ich lieber vor Ort einkaufe und was alles bei mir Zuhause ankam, liest du jetzt in meinem Haul.

„Kolumne 42: Meine erste dm-Bestellung. Ein Haul.“ weiterlesen

Kolumne 41: Meine Geburtstagsgeschenke 2020. Oder: Dinner for two zum 31. Geburtstag

Wann man Geburtstag hat, sucht man sich nicht aus. Aber man kann entscheiden, das Beste daraus und sich selbst einen schönen Tag zu machen. Und wenn dann noch die Sonne scheint, der liebste Lieblingsfreund da ist, es selbst gebackenen Geburtstagskuchen und viele Nachrichten von Freunden und Familie gibt, kann der Tag eigentlich nur schön werden. Moment… da fehlen doch die Geschenke! Klar, die sind das i-Tüpfelchen, die Schlagsahne und die Kirsche auf der Torte. Ich gebe aber zu, dass ich mich dieses Jahr noch mehr als sonst über alle Geschenke, die mich postalisch erreicht haben, gefreut habe. Ich zeige dir jetzt, was ich Tolles bekommen habe und erzähle dir mehr über meinen einsamen Geburtstag, der gar nicht so einsam war.

„Kolumne 41: Meine Geburtstagsgeschenke 2020. Oder: Dinner for two zum 31. Geburtstag“ weiterlesen

Aufbrauchprojekt 2020: Update nach 3 Monaten

2020 steht nicht erst im Zeichen des Aufbrauchens, seit wir alle daheim sind. Ich will dieses Jahr wirklich endlich mal richtig Bewegung in meinen Vorrat an Pflege- und Beautyprodukten bringen, alles nutzen, wofür ich Geld ausgegeben habe und so viel wie möglich aufbrauchen. Auch wenn es sicherlich viele gibt, die eine größere Schminksammlung sowie mehr Pflegevorrat daheim haben als ich, habe ich oft das Gefühl, in all den Produkten unterzugehen. Bereits 2019 hatte ich mir aufbrauchtechnisch einiges vorgenommen, da ging es aber vor allem um alltägliche Pflegeprodukte wie Handcreme und Co. Dieses Jahr ist der harte Kern dran. Ob das funktioniert, ich mich also selbst gut einschätzen kann (Spoiler: Nope, kann ich nicht), in welchen Produktkategorien das Aufbrauchen richtig gut vorwärtsgeht, ob mein Vorrat spür- und sichtbar kleiner wird und welche Tipps ich für schnelle Aufbrauchergebnisse habe, liest du jetzt.

„Aufbrauchprojekt 2020: Update nach 3 Monaten“ weiterlesen

New In 2020. Oder: Alles, was ich 2020 bisher in der Drogerie gekauft habe, um meine Vorräte zu verkleinern und dennoch auf nichts zu verzichten.

Im Gegensatz zu meinen monatlichen Aufgebraucht-Beiträgen passt alles, was ich bislang 2020 an Pflegeprodukten und dekorativer Kosmetik gekauft habe, in einen einzigen Blogbeitrag. Im Rahmen meines Aufbrauchprojekts und #aufbrauchenmitlieselotte versuche ich, meine Vorräte an Pflege- und Make-Up-Produkten zu reduzieren, um sicherzustellen, dass ich alles, was ich kaufe, auch wirklich nutze und nutzen kann. Heute schauen wir uns anhand meiner Einkäufe der letzten drei Monate mal genauer an, was bei mir wirklich leer wurde, worauf ich nicht verzichten kann und wie viel man mit einem gut gefüllten Vorrat überhaupt nachkaufen muss.

„New In 2020. Oder: Alles, was ich 2020 bisher in der Drogerie gekauft habe, um meine Vorräte zu verkleinern und dennoch auf nichts zu verzichten.“ weiterlesen

Aufgebraucht Februar 2020: Körperpflege

Nach dem ersten Aufgebraucht-Teil letzte Woche habe ich dir Teil 2 versprochen – und hier ist er. Tadda! Wer viel aufbraucht, muss auch viel bloggen… Insgesamt wurden 14 Körperpflegeprodukte leer. Jawohl, 14! Wie ich es schaffe, so viel aufzubrauchen? Naja, indem man sich einfach sehr viele verschiedene Produkte an alle möglichen Körperstellen schmiert, sich einreibt, pflegt, wäscht, peelt usw. So wurden im Februar Shampoo, Spülung, Seife, Gesichtswaschgel, Peeling, Bodylotion, Deo und vieles mehr leer. Was ich mochte und was nicht, was ich wiederkaufen würde und bei welchen Produkten ich einfach froh bin, dass sie leer sind sowie Tops und Flops des Monats liest du jetzt.

„Aufgebraucht Februar 2020: Körperpflege“ weiterlesen

Aufgebraucht Januar 2020: Kosmetik

‚Aufgebraucht Januar 2020‘ ist bereits so groß, dass ich es in zwei Blogbeiträge unterteilt habe. Letzte Woche gab es die volle Ladung Pflegeprodukte, diese Woche zeige ich dir die Kosmetikprodukte, die ich 2020 bereits leer gemacht habe. An dekorativer Kosmetik wurden acht Produkte von clinique, benefit, elf und vielen anderen Marken leer. Über ‚Hot‘ und ‚Schrott‘, ‚Tops und ‚Flops‘ sowie über die Produkte, die ich im Januar am wenigsten mochte, liest du jetzt alles im Beitrag.

„Aufgebraucht Januar 2020: Kosmetik“ weiterlesen