Aufgebraucht November 2017 – Dekorative Kosmetik

Weil ich ja im November nicht schon genug aufgebraucht habe, kommt jetzt der zweite Beitrag mit Beautymüll. Thema heute: leere dekorative Kosmetik. Welche Foundation zaubert wirklich das perfekt makellose Gesicht? Welches Gesichtsspray schafft es, Make-Up länger haltbar zu machen? Und ist eine teure Mascara wirklich besser als eine günstige? Heute finden wir es heraus, denn einiges wurde paarweise leer ;) Mit dabei: Urban Decay, Beauty Blender (japp, ich habe ihn aufgeschnitten und zeige sein Inneres), Maybelline, Estée Lauder, L’Oréal, essence und Avène.

„Aufgebraucht November 2017 – Dekorative Kosmetik“ weiterlesen

Advertisements

Aufgebraucht XXL November 2017

Ich glaube, mittlerweile muss ich diese Beiträge gar nicht mehr ankündigen – du weißt, was dich erwartet. Jede Menge Beautymüll, von dem einiges echte Schätzchen sind und einiges wirklich im wahrsten Sinne des Wortes Müll war. Diesen Monat mit dabei: Garnier, lavera, Balea, Kneipp, Estée Lauder, Schwarzkopf, Nivea, BudniCare, Schauma und Neutrogena – und zack! wurde diese Einleitung dank meines wahnsinnigen Aufbrauchtempos doch wieder lang…

„Aufgebraucht XXL November 2017“ weiterlesen

Review: Maui Moisture ‚Revive & Hydrate‘ Shea Butter Shampoo und Conditioner

Es wird dich nicht verwundern, dass sich in meinem Bad mehr Shampoo befindet, als ein normaler Mensch benutzen kann. Aber es funktioniert eben nicht alles… Manches macht die Haare zu trocken, anderes zu fettig, mal juckt meine Kopfhaut von zu aggressiven Waschtensiden – irgendwas ist halt immer. Also musste noch ein neues Shampoo – und natürlich die passende Spülung – her. Entschieden habe ich mich für die bei dm neue Marke ‚Maui Moisture‘. Wie die Produkte so sind? Haare zu trocken, zu fettig, juckt die Kopfhaut? Und sind die Inhaltsstoffe, die oft bei Shampoo nicht so gut sind, in Ordnung? Klicken, lesen, schlauer sein.

„Review: Maui Moisture ‚Revive & Hydrate‘ Shea Butter Shampoo und Conditioner“ weiterlesen

Gewinnspiel ‚Black Box‘ dm – Mrs. Bella, xLaeta, Nihan, Kind of Rosy und Maren

Wenn ich nicht mal uneigennützig bin, weiß ich auch nicht. Da hatte ich am Freitag frei und bin trotz unwirtlichen Wetters und zu unchristlicher Morgenstund (halb 9…) in Jogginghose und ungeschminkt (ach, diese Opfer!) zu dm gerast und habe alle fünf Blogger ‚Black Boxes‘ gekauft. Gut, meine anschließende Vorstellung auf dem Blog kam ziemlich gut an, aber jetzt VERLOSE ich ALLE FÜNF BOXEN und behalte gaaar nichts für mich! Und das Beste: Du kannst sogar gleich drei Boxen auf einmal gewinnen!

„Gewinnspiel ‚Black Box‘ dm – Mrs. Bella, xLaeta, Nihan, Kind of Rosy und Maren“ weiterlesen

Unboxing & Meinung: ‚Black Box‘ exklusiv bei dm – Mrs. Bella, xLaeta, Maren, Kind of Rosy, Nihan

Heute, 24.11.2017, läuft bei dm die Aktion #givingisthenewblack – Teil der Aktion ist, dass dm 5% des Tagesumsatzes spendet. Wohin das Geld geht, ist von Filiale zu Filiale unterschiedlich. Anlässlich dieses ‚Spendentages‘ – und vermutlich des Black Fridays – gibt es seit heute auch fünf Bloggerboxen. Das Prinzip ist wie letztes Jahr: fünf Boxen (‚Black Box‘ heißen sie dieses Mal), fünf Blogger, jeweils fünf Produkte für je fünf Euro. Aber was ist in den Überraschungskisten drin? Lohnt sich der schnelle Sprint zu dm (denn die Boxen sind sicherlich schnell ausverkauft)? Ich zeige dir den Inhalt aller fünf Boxen von Mrs. Bella, xLaeta, Maren, Kind of Rosy und Nihan, damit du besser entscheiden kannst, welche du dir kaufen möchtest…

„Unboxing & Meinung: ‚Black Box‘ exklusiv bei dm – Mrs. Bella, xLaeta, Maren, Kind of Rosy, Nihan“ weiterlesen

Review: Gesichtspflege von Judith Williams bei dm

Kennst du Judith Williams? Das ist die Frau, die mit dem Verkauf von Pflegeprodukten übers Fernsehen Millionen umsetzt. Aber eben auch übers Fernsehen verkauft – mir persönlich ist das nicht geheuer. Hat sowas von AstroTV und Call-in-Sendungen, in denen leicht bekleidete Damen unfassbare Summen Geld versprechen, wenn man nur eine Automarke mit V nennt – keine der möglichen Marken ist natürlich Volkswagen. Darf man überhaupt noch ‚Volkswagen‘ schreiben, ist das umwelttechnisch noch okay? Ich schweife ab, sorry. Jedenfalls gibt es eine Pflegelinie von Frau Williams jetzt auch bei dm, und da ich mich schon lange frage, wie die gute Dame es schaffst, so unfassbar jung auszusehen, wollte ich ihr Geheimnis gern lüften, ohne was übers Fernsehen kaufen zu müssen. Also: Was kann die Judith Williams Gesichtspflegelinie, die es bei dm gibt?

„Review: Gesichtspflege von Judith Williams bei dm“ weiterlesen

Kitchen Corner #5 mit Mister X: Hausgemachte italienische Pizza

Heute gibt es mal wieder ein Rezept – nach sehr langer Zeit. Man könnte meinen, wir kochen nur ein Mal im Jahr. Vielmehr ist immer alles so schnell aufgefuttert, was mein Freund (Mister X) mir wöchentlich vorsetzt, dass ich es gar nicht schaffe, alles zu fotografieren und zu notieren. Bin viel zu sehr mit Schmatzen und Mampfen beschäftigt. Heute war ich mal geduldig und habe Schritt für Schritt fotografiert und notiert, wie mein Freund seine von Grund auf selbstgemachte und Original italienische Pizza macht. Zum klassischen Teig gibt es bei uns Tomatensauce, Büffelmozzarella und Prosciutto. Nachmachen erwünscht!

„Kitchen Corner #5 mit Mister X: Hausgemachte italienische Pizza“ weiterlesen

Kolumne #18: Auf der Suche nach der besten Reinigung für Pinsel und Make-Up-Schwämme

Alternativer Titel: Von einer, die auszog, die Kunst der Pinselreinigung zu lernen und ihre Weisheit jetzt weitergibt. Klingt aber so nach den Gebrüdern Grimm und wenig nach Beautyblog. Tatsächlich ist der heutige Beitrag eine Mischung aus Storytime im Stil von ‚Es war einmal eine kleine Lieselotte, die keine Ahnung hatte, wie man Pinsel reinigt…’ und eine Vorstellung der besten Pinselreinigungsprodukte. Komische Mischung? Vielleicht, funktioniert aber, lies selbst!

„Kolumne #18: Auf der Suche nach der besten Reinigung für Pinsel und Make-Up-Schwämme“ weiterlesen

Review: Colab Trockenshampoo ‚unicorn‘ und ‚tropical‘

Ach, Trockenshampoo, du praktische Erfindung, rettest mich durch ‚Mäh, naja, geht noch‘-Tage und kaschierst gut das Problem fast aller Damen (und Herren!) mit langen Haaren: fettiger Ansatz, trockene Spitzen. Dazu kommst du bei der Marke ‚Colab‘ auch noch in bunter Verpackung daher, sei es mit kleinen Einhörnern oder Palmen bedruckt, du hübsches Ding. Was will man mehr? Naja, eigentlich eine Menge ehrlich gesagt: guter Geruch, leichte Anwendung, ordentliche ‚Entfettung‘, Volumen und – ganz wichtig, und damit wirbt Colab ja auch – keinerlei weiße Reste im Haar. Kriegt Colab all das wirklich und wie versprochen hin?

„Review: Colab Trockenshampoo ‚unicorn‘ und ‚tropical‘“ weiterlesen

Aufgebraucht Oktober 2017

Happy Halloween! Oder für alle, deren Kindheit länger als zehn Jahre her ist: Einen schönen und ganz normalen Dienstag, an dem nix Besonderes passiert. Aufgrund meines fortgeschrittenen Alters komme ich auch 2017 nicht recht in Halloween-Laune, habe nix Gruseliges geschminkt, keine ‚ekligen‘ Rezepte für dich oder gar spukige DYI-Anleitungen, wie du dein Wohnzimmer in eine Gruft verwandelst. Nein, für mich ist als alter Trendverpasser dieser Dienstag ein Tag für ‚Aufgebraucht‘. Denn der Oktober ist praktisch rum. Lasst uns gemeinsam uncool sein, jeden Trend verpassen und lieber die alte Tradition der monatlichen Beschau leerer Plastikverpackungen und der Bewertung ihres vormaligen Inhalts feiern.

„Aufgebraucht Oktober 2017“ weiterlesen