Aufgebraucht November 2016 – XXL

Es geht stark auf Weihnachten zu! Vorher verabschieden wir aber den November gebührend mit einem aktuellen ‚Aufgebraucht’. Diesmal in XXL mit Belea, ISANA, Rival de Loop, tetesept, Kür, Taft, Hipp, Diadermine, FUSSWOHL, Armani, ebelin, catrice, essence und p2. Ich habe gecremt, gewaschen, gepflegt, gesprüht, geschminkt… und zeige euch heute Lieblingsprodukte und Flops.

aufgebraucht-november-2016-lieselotteloves-dm-rossmann-muller-balea-essence-catrice-fusswohl-tetesept-isana-aldi-taft-diadermine-ebelin-parfum-p2-hipp-schminke-duschen-duschgel-creme-korper-gesicht-4
Hier gab’s eigentlich nichts groß zu meckern – Schade ;) Scherzle!

Kür Styling Volumenhaarspray: Gibt’s bei Aldi Süd, habe ich als Studentin immer gern gekauft, da dieses Haarspray sehr gut und wahnsinnig günstig ist. Und: Ich habe eine Schwäche für riiiiesige Haarsprayflaschen. Fühle mich damit wie ein Spitzencoiffeur, wenn ich meinen Kopf einneble. Top-Produkt! Habe ich immer nachgekauft, wenn nach einem halben Jahr oder so die Flasche leer war, bin sogar mal extra deswegen zu Aldi. Ha, Studenten und ihr Übermaß an Freizeit!

Schwarzkopf 3-Wetter-Taft Volumenhaarspray: Wer baseballschlägerlange Haarsprayflaschen daheim hat, bekommt ein Problem, wenn er verreisen möchte… Für meinen Eitelkeitenbeutel (von ‚Kultur’ kann man da ja eigentlich nicht sprechen) kaufe ich immer diese kleinen grünen Flaschen. Das Haarspray ist sehr gut, die Größe perfekt zum Reisen, das Spray hält eine Weile ohne zu viel Platz wegzunehmen.

Balea Duschgel Glamorous Nights: Bis zum letzten Rest war ich mir nicht sicher, ob ich den Duft nun fantastisch oder seltsam finde. Er ist nämlich wirklich hart an der Grenze. Das Duschgel ist unfassbar stark parfümiert, riecht nach Beeren, und das ist schon lecker und angenehm, aber gleichzeitig auch einfach viel zu stark. Puh! Das Duschgel selbst ist dunkelpink und glitzert. Genau das Richtige für alle, die es gern natürlich haben – nicht. Wie gesagt: Ich bin unentschlossen, irgendwie finde ich den Geruch geil und irgendwie auch abstoßend… Entscheidet selbst!

ISANA Duschöl: Nehme ich mittlerweile täglich morgens. Ich habe einfach keine Zeit, mich regelmäßig einzucremen (bzw. darauf zu warten, dass die Creme vollständig eingezogen ist), da ist dieses Öl eine gute und schnelle Möglichkeit, die Haut zumindest etwas zu pflegen. Ich nehme so viel, wie in meine Handinnenfläche passt und gebe das vor allem auf Beine, Dekolleté und Arme. Einfach und viel besser als diese Indusch-Bodylotions (ja, nach wie vor das schwachsinnigste Produkt aus der Drogerie meiner Meinung nach). Der Geruch ist okay – meiner Erfahrung nach riecht aber jedes Standard-Duschöl so. Habe ich schon nachgekauft, diesmal aber von Balea.

Tetesept Aromadusche ‚Hallo Glückstag’ mit Blutorange und Minze: Noch ein Duschgel – fragt nicht, wie oft ich dusche oder was ich da veranstalte… Ich hab’s gekauft, weil ich den Geruch so mochte (leicht, ganz frisch, natürlich und sehr fruchtig). Und dann die Enttäuschung: Beim Auftragen ist von Blutorange nichts mehr zu riechen. Es riecht, als schmiere man sich mit Minzzahnpasta ein. Das mag die einen sicher freuen, ich fand es eher weniger schön. Klar ist das frisch, aber nicht das, was ich von einem Duschgel erwarte. Werde ich nicht nachkaufen.

aufgebraucht-november-2016-lieselotteloves-dm-rossmann-muller-balea-essence-catrice-fusswohl-tetesept-isana-aldi-taft-diadermine-ebelin-parfum-p2-hipp-schminke-duschen-duschgel-creme-korper-gesicht-3
Auf diesem Foto liegen ‚Top‘ und ‚Flop‘ ganz nah beieinander…

Hipp Pflegecreme sensitiv Gesicht & Körper Baby sanft: Von dieser Creme bin ich sehr enttäuscht. Ich habe sie gekauft, um mir nach dem Schwimmen das Gesicht einzucremen, das durch Chlorwasser extrem spannt und trocken ist. Daran hat diese Creme nichts, aber auch rein gar nichts, geändert. Die Haut hat weiter gespannt als hätte ich sie mir hinter die Ohren tackern lassen, sie war auch weiterhin trocken, nur mit einem eklig dicken Fettfilm oben drauf, der nicht einziehen wollte, und das Schlimmste war: Sie hat gebrannt und gejuckt, sodass ich sie wirklich jedes einzelne Mal (ich hab’ der Creme mehrere Chancen gegeben) mit einem Handtuch wieder abnehmen musste. Da funktioniert die Nivea Soft bei mir viel besser, wie ich euch hier erzähle: Kolumne #12: What’s in my bag? Schwimmtaschen-Edition. Ich kann nur vermuten, dass es bei der Hipp-Creme am nicht zu knapp verwendeten Alkohol liegt. Und genau hier werde ich als Verbraucher auch böse: Es muss sicherlich nicht jede Creme für hochallergische oder sensible Haut geeignet sein, aber eine Bio-Creme für Babys, auf der die Wörter ‚sensitiv’ und ‚sanft’ stehen, sollte meiner Meinung nach doch frei von Alkohol sein. Außerdem ist die Creme viel zu flüssig und pflegt gar nicht richtig, obwohl einige pflanzliche Öle drin sind. Ich habe mir den Rest der Creme abends auf die Füße geschmiert, Socken drüber, damit geschlafen. Normalerweise funktioniert das mit jeder Creme und macht zarte Füße. Hier: Nix. Kein Unterschied. Würde ich nicht nachkaufen und kann die Creme auch leider niemandem empfehlen, denn wer empfindliche Haut hat, will keinen Alkohol drin haben und wer robuste Haut hat, muss keine teure Bio-Babycreme kaufen.

Diadermine LIFT+ Augenkontur Ultra-Glättende Anti-Age Augencreme: Obwohl ich jetzt schon mehrfach Witze über den Namen dieser Creme gemacht habe – ich könnte mich immer noch ULTRA beömmeln ob der Wortwahl – ist die Creme selbst erstaunlich gut. Ich habe sie einwandfrei vertragen (gerade am Auge juckt es schnell bei mir), die Haut wurde gut mit Feuchtigkeit versorgt, die Creme lässt sich einfach verteilen und zieht toll ein, der Preis ist mit 5€ erträglich und ich habe auch eine glättende (wenn auch nicht ‚ultra-glättende’) Wirkung gespürt. Kann ich empfehlen!

Balea Bodybalsam Sensitive: Meine allerliebste Bodylotion! Sie hat in einem von mir großangelegten Vergleich die Konkurrenz auf die Plätze verwiesen. Lässt sich gut verteilen, zieht gut ein, riecht angenehm, hat gute Inhaltsstoffe, pflegt die Haut ordentlich und ist sehr günstig. Top! Mehr hier: Drogerie-Duell #4 / dm-Haul #1 Review: dm vs. Marke – Bodylotions.

FUSSWOHL Fuß Pflege & Schutz Spray (Wieso kommen Hersteller mit solchen Schreibweisen davon?): Fußspray verwenden Le Boyfriend und ich nach dem Schwimmen zum Schutz vor Fußpilz. Hat bei uns beiden bisher einwandfrei funktioniert. Wir nehmen normalerweise das Spray von dm (mehr hier Aufgebraucht Juli 2016 – XXL: Teil 2/2 – Pflege und dekorative Kosmetik), dieses hier von Rossmann riecht aber tatsächlich etwas besser und funktioniert genauso gut.

Armani Sì: Mein liebster Duft im Winter. Muss ich nicht viel zu sagen, habe ich hier bereits: Kolumne #9: Meine Lieblingsparfums – Top 5.

aufgebraucht-november-2016-lieselotteloves-dm-rossmann-muller-balea-essence-catrice-fusswohl-tetesept-isana-aldi-taft-diadermine-ebelin-parfum-p2-hipp-schminke-duschen-duschgel-creme-korper-gesicht-5
Alles für schöne Nägel?!

Ebelin Nagellackentferner acetonfrei: Den kaufe ich seit ich Nagellack benutze. Habe ich mir von meiner Mama abgeschaut. Und die wahrscheinlich von ihrer – nee, keine Ahnung. Aber der ist gut und günstig, bekommt alles schnell ab, auch Glitzer- und Gellacke, da reicht ein Griff ins Regal, fertig.

Catrice Ultra Stay & Gel Shine Top- und Basecoat: Dieses UV-Set für gelartige Nägel ohne UV-Lampe mochte ich sehr gern. Warum ich es jetzt trotzdem wegwerfen muss, lest ihr hier: Review: UV-Topcoats von essie, catrice, Trend It Up und p2.

Essence nail art express dry drops: Als ich diese Tropfen das letzte Mal leer gemacht habe, wusste ich noch nicht, wie die überhaupt funktionieren… Es steht drauf, dass mit den Tropfen, die man über frisch aufgetragenen Nagellack gibt, der Lack innerhalb von Sekunden trocknet. Das stimmt so aber nicht. Vielmehr legt sich das Öl in den Tropfen auf den Nagel und schützt ihn so vor ‚Dadschern’, also vor, wie heißt das auf Hochdeutsch?, Schmierereien, Stoßkanten, Fingerabdrücken, Patzern. Das funktioniert auch gut. Meistens. Zeit zum Trocknen braucht der Lack trotzdem. Habe ich bereits nachgekauft, weil ich nur damit Nagellack tragen kann. Ohne hängt er überall. Letztens sogar am Türrahmen. Fragt nicht, keine Ahnung.

aufgebraucht-november-2016-lieselotteloves-dm-rossmann-muller-balea-essence-catrice-fusswohl-tetesept-isana-aldi-taft-diadermine-ebelin-parfum-p2-hipp-schminke-duschen-duschgel-creme-korper-gesicht-6
Nicht alles, was glänzt, ist toll…

Essence stay all day translucent fixing powder: Sehr guter, loser Puder. Eignet sich perfekt zum Backen. Jaja, haha. Meine ich aber echt so. Also zum ‚Baking’ unterm Auge. Noch besser finde ich allerdings den losen Puder von catrice, den ich jetzt nutze und auch nachgekauft habe. Toll an weißem Puder: Er gibt keine Farbe ab, das ist besonders für die hellen Häutchen unter uns super.

Catrice light reflecting Concealer: eine Ka-tas-trophe! Ungelogen der schlechteste Concealer, den ich je hatte. Dieser komische Pinselapplikator (siehe Foto unten) hat mich wahnsinnig gemacht. Da muss man unten am Stift drehen, damit oben Produkt rauskommt. Aber es kommt nie genug! Man dreht und dreht und dreht gefühlt noch zwei Stunden später, um dann ungefähr 0,005 Gramm Concealer zu bekommen. Gleichzeitig war der Stift so schnell leer, so schnell konnte ich gar nicht gucken vor lauter drehen. Innerhalb von zwei Wochen hatte ich den Stift durch. Das hat noch keiner geschafft. Und der Concealer selbst? Rutschte blöd auf der Haut rum, hat Streifen hinterlassen und praktisch nichts abgedeckt…

Essence stay 16h Concealer:da lobe ich mir diesen Concealer! Obwohl ich nicht die hellste Nuance erwischt habe (Fehler meinerseits), ist dieser Concealer wirklich gut. Er lässt sich einfach auftragen und verblenden, hält gut und deckt ordentlich ab. Dazu der klitzekleine essence-typische Preis. Sehr gutes Produkt! Kann ich empfehlen.

aufgebraucht-november-2016-lieselotteloves-dm-rossmann-muller-balea-essence-catrice-fusswohl-tetesept-isana-aldi-taft-diadermine-ebelin-parfum-p2-hipp-schminke-duschen-duschgel-creme-korper-gesicht-7
Auf den Applikator kommt’s an – nicht nur, aber auch

Rival de Loop Soft & Matt Mouse Make-Up: Würde ich diese Youtube-Challenge machen, in der man sich schminkt wie in seinen Jugendzeiten, ich müsste diese Foundation nehmen. Ich habe sicherlich fast zehn Jahre lang ausschließlich Mousse Make-up verwendet, jetzt mag ich es überhaupt nicht mehr. Es war immer sehr gut für ein natürliches Finish bei meiner vormals fettigen Haut, pudrig, leicht, hübsch. Heute betont das Mousse aber zu sehr meine trockenen Stellen und kriecht trotz Baking in jedes Fältchen (das Alter…). Welche Foundations ich heute mag, lest ihr hier: Kolumne #13: Meine Foundation-Empfehlungen für helle Haut.

aufgebraucht-november-2016-lieselotteloves-dm-rossmann-muller-balea-essence-catrice-fusswohl-tetesept-isana-aldi-taft-diadermine-ebelin-parfum-p2-hipp-schminke-duschen-duschgel-creme-korper-gesicht-2P2 Lash Renew Serum: Dieses Serum ist mein Lieblingsprodukt von p2. Ich verwende es entweder als Base, bevor ich Mascara auftrage oder tatsächlich so, wie es gedacht ist, als ‚Auffrischserum’, wenn man ERNEUT Mascara auftragen will. Das Serum macht die Wimpern weich und geschmeidig, darüber lässt sich sehr einfach (erneut) Mascara auftragen. Ihr kennt das: Trägt man eine weitere Schicht Mascara auf bereits geschminkte Wimpern auf, gibt das einen furchtbaren schwarzen Klumpen am Auge. Hiermit nicht – gutes Produkt!

Essence colour intensifying eyeshadow base: Gehört zu meinen allerliebsten essence-Produkten (mehr hier: Kapitel 1: 3 Lieblinge von… essence), weil damit Lidschatten unfassbar gut hält und schön leuchtet. Dazu der wie immer sehr kleine essence-Preis – vielfach nachgekauft.

Und bähm! Wer hätte gedacht, dass ich es schaffe, all diese Produkte in nur 1700 Wörtern zu besprechen? Ich nicht. Trotzdem bin ich jetzt still und ihr seid dran: Welche Produkte kennt ihr? Welche mögt ihr, welche findet ihr grottig? Und: Was habt ihr in letzter Zeit aufgebraucht? Wart ihr zufrieden? Was könnt ihr mir empfehlen?

 Liebe Grüße, Lieselotte

Weitere Beiträge von mir:

Advertisements

16 Kommentare zu „Aufgebraucht November 2016 – XXL

  1. So viele Produkte und ich kenne nicht ein einziges davon. Daher kann ich auch nicht sagen, ob mir eines oder mehr gefallen. Trotzdem alle Achtung, dass du so viel dekorative Kosmetik verbraucht hast, ich habe das Gefühl, bei mir wird so etwas nie leer (schminke mich aber auch nicht jeden Tag). Wünsche dir ein schönes Wochenende und einen ruhigen 2ten Advent. Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Britti,
      danke für deinen Kommentar :) Du kaufst gern innovative, neue und britische Produkte, oder? Denn vieles von den oben ist ja aus dem Standardsortiment von dm, Rossmann und Müller.
      Ich hab‘ immer den Drang, alles aufzubrauchen. Damit ich Platz für was Neues habe :D Da bin ich gnadenlos – und wenn ich es mir eben an die Füße schmiere, weil ich es sonst nirgends vertrage haha
      Als ich mich auch eine Weile praktisch gar nicht geschminkt habe, wurde auch nichts leer. Nun bemale ich mir jeden Tag das Gesicht, das verbraucht einiges. Vor allem, weil ich so früh aufstehen muss und entsprechend aussehe…

      <3

      Gefällt mir

      1. Hallo, ich kaufe querbeet. Mal dm oder rossmann, dann auch bei TKMAXX. Da gibt’s wirklich tolle Kosmetik aus England. Ich sollte mich wirklich mehr schminken, sonst wird gar nichts leer, da ich doch ab und zu nicht widerstehen kann und einfach was neu kaufe, obwohl ich mehr als genug davon habe. Wünsche dir einen schönen zweiten Advent. Liebe Grüße von britti ♡

        Gefällt 1 Person

  2. Ui, das ist ja eine Menge. Müssen wir dich nun bei einer Entrümpelungssendung für Messies anmelden, weil du so viele Verpackungen sammelst? ;-)

    Die Bodylotion von Balea habe ich letztens auch aufgebraucht. Jetzt stehen hier noch zwei Tuben von Beauty Mama von Müller rum. So hätte ich mir die nicht gekauft, aber mit einem Rabattcoupon bin ich halt auch zum Opfer geworden. Angeblich soll die straffen und generell aus einem eine MILF machen (oder so ähnlich), mir wäre aber lieber wenn sie Wäsche waschen und kochen könnte :-) Ansonsten sind Geruch, Pflege und Konsistenz in Ordnung.

    Zu Babypflege-Produkten sage ich nichts, sonst rege ich mich nur auf und die Milch wird sauer… :-P

    Wegen des Alkohol glaube ich, dass es bei Naturkosmetik keine andere Möglichkeit zur Konservierung gibt. Selbst bei der Babypflege von Weleda ist Alkohol drin, da kommt es sicher auf die Menge an (da Konsistenz und Pflege echt gut sind).

    Mein persönlicher Gau war die Ultra Sensitive Lotion von Alverde. Die hat nach Alkohol gestunken, das war echt nicht mehr schön O.o

    Als du das Mousse erwähnt hast, habe ich mich auch gerade locker 10 Jahre zurück versetzt gefühlt. Hach, Nostalgie. Und jetzt diskutieren wir über Anti-Falten-Cremes…

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Ute, you’re back :)
      Ich sammle ja nur ungern, ich schmeiße eigentlich viel lieber weg. Es war SO befreiend, all diese Packungen in den Müll zu kippen. Hach, Weihnachten schon Anfang Dezember :)
      Das mit der Konservierung verstehe ich auf der einen Seite schon, gleichzeitig nutzt einem dann das ganze Bio- und Naturkosmetikzeugs doch nicht bei empfindlicher Haut, wenn da dann so viel Alkohol drin ist. Und gerade WEIL ich ja empfindliche, aber nicht allergische Haut, habe, dachte ich, das wäre gut für mich. Da vertrage ich praktisch jede klassische Creme aus den Standardsortimenten besser. Masken riechen auch oft so fies nach Alkohol, bah.
      Es geht ja anscheinend auch anders: Bei #schachtelglück war ja die eine Creme von Alverde dabei. Die zieht zwar nicht so doll ein, sonst ist die aber echt top und riecht wirklich richtig angenehm – nicht nach Alkohol, nicht nach Rose (Warum immer Rose?!?!) und auch sonst nicht nach 83 Ölen und Extrakten.
      Ich fände es überhaupt nicht schlimm, wenn Cremes vielleicht nicht so lange haltbar wären, dafür aber mit weniger Alkohol sind.
      Da bin ich in genau dem gleichen Dilemma wie wenn in Naturkosmetik tote rote Käfer für die schöne Farbe von Lippenstiften drin ist. Ich verstehe schon, dass die Alternativen teuer und schwierig in der Herstellung sind, aber dann sehe ich für mich persönlich einfach keinen Grund, das zu kaufen. Natürlich ist Naturkosmetik nicht das Gleiche wie vegane Kosmetik, und Naturkosmetik kann auch einige Stoffe enthalten, die nicht so gut für die Haut sind, aber trotzdem: Warum soll ich das dann kaufen? Und nicht den Standardlippenstift mit roten Käfern? Oder die Standardbodylotion, die nicht brennt? Du nutzt ja ganz gern Naturkosmetik: Was überzeugt dich, das zu kaufen?

      Ja, das Mousse Make-up hab‘ ich damals auch dir empfohlen ;)

      Gefällt mir

      1. So, jetzt antworte ich mal auf deine Frage, die haben ich überlesen O.o

        Ich kaufe eigentlich auch nur Naturkosmetik, da ich die konventionelle noch schlechter vertrage. Dafür bin ich dann bereit Abstriche bei der Auswahl oder ähnlichem zu machen. Macht wiederum das einkaufen einfach. Wenn es nur vier Duschgels gibt und davon riechen drei blöd, dann muss man nicht lange überlegen.

        Bisher gab es mit Alkohol in Cremes und ähnlichem auch keine Probleme bei mir, von daher passt es.

        Da ich nun auch ein Mini-Versuchsobjekt habe, kann ich dir berichten, dass der Alkohol, der in den Produkten von Weleda ist, bisher keine negativen Auswirkungen auf die Haut vom Stammhalter hat. Er hat aber auch keine trockene Haut, vielleicht sieht es da bei anderen Babys anders aus.

        Aus den Erfahrungen der Krabbelgruppe zu schließen sind vermutlich Duftstoffe fieser. Zumindest haben einige schon darüber geklagt, dass das Öl, das in der Babymassage benutzt wird, bei den Kindern zu roten Flecken führt. Das riecht auch ziemlich parfümiert, reines Öl riecht, aus Erfahrung, nicht so.

        Von daher kann ich dir keinen Grund nennen, warum du Naturkosmetik kaufen solltest. Das ist ja auch immer eine persönliche Sache und hat garantiert auch was mit den eigenen Werten und Vorstellungen zu tun. Wie so vieles eben. Erinnerst du dich noch an die Gespräche zum Thema Seife, Waschmittel selbst herstellen, Stoffwindeln etc.? Da gibt es auch kein Totschlagargument warum das machen sollte. Hat halt alles Vor- und Nachteile und man muss für sich das abwägen.

        So, genug für heute gesülzt, komme mir schon vor wie im Religionsunterricht (weißt ja: fünf Monate nur Kartoffeln, Kohl und alte Äpfel ;-) ).

        Gefällt 1 Person

      2. Danke für den ausführlichen Bericht, auch von den Babys, das fand ich sehr interessant! Da ich ja nicht weiß, was meine Haut genau nicht verträgt, kann ich auch nicht zu 100% sagen, dass der Alkohol ‚Schuld‘ war, ich vermute es aber einfach, weil Alkohol die Haut eben reizt. Dass aber Duftstoffe auch reizen, das stimmt absolut. Klar, wenn da so eine Chemiebrühe zusammen kommt, wo alles drin ist, was die Haut angreifen kann, macht das empfindlicher Haut auf jeden Fall zu schaffen.
        Ich bekomme da auch echt schnell rote Flecken, die armen Babys, das ist wirklich unschön…
        Gut, dass du so ehrlich bis mit der Naturkosmetik :) Das mit den fünf Monaten Kartoffeln, Rüben und Wurzeln – ich erinnere mich da tatsächlich noch dran – mache ich ja auch nicht ;)
        <3

        Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s