Aufgebraucht Januar 2020: Kosmetik

‚Aufgebraucht Januar 2020‘ ist bereits so groß, dass ich es in zwei Blogbeiträge unterteilt habe. Letzte Woche gab es die volle Ladung Pflegeprodukte, diese Woche zeige ich dir die Kosmetikprodukte, die ich 2020 bereits leer gemacht habe. An dekorativer Kosmetik wurden acht Produkte von clinique, benefit, elf und vielen anderen Marken leer. Über ‚Hot‘ und ‚Schrott‘, ‚Tops und ‚Flops‘ sowie über die Produkte, die ich im Januar am wenigsten mochte, liest du jetzt alles im Beitrag.

Chanel Rouge Coco in 440 Arthur

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (2)

FLOP! Ja, leider muss ich dem ersten und einzigen Kosmetikprodukt, das ich von Chanel habe, die schlechteste Note geben. Aber das ist einfach kein guter Lippenstift. Die kleine Größe, die es mal zu einer Zeitschrift gab, ist niedlich, die Verpackung hübsch und die Farbe des Lippenstifts, ein grelles, leicht orange-stichiges Rot, ist auffällig aber gut tragbar. Es ist nicht die perfekte Farbe (für mich), weil der Orangestich etwas blass macht. Aber wer auch immer die Konsistenz dieses Lippenstifts entwickelt hat, hat entweder die letzten 50 Jahre verpennt oder noch nie einen Lippenstift benutzt. Der Lippenstift ist wächsern, schmierig, die Farbe ungleichmäßig. Außerdem sitzt der Lippenstift schlecht, verwischt schon bei der kleinsten Berührung, trägt sich nicht gleichmäßig ab, sondern hängt einfach überall im Gesicht. Er ist klebrig und unangenehm. Es gibt sicherlich tolle Kosmetikprodukte von Chanel, aber dieser Lippenstift kann mit keinem Drogerieprodukt mithalten. Es gibt auch einige günstige Lippenstifte, die ich nicht sonderlich mag, weil sie schlecht sitzen oder fleckig pigmentiert sind, aber dieser hier von Chanel ist leider kein bisschen besser. Ich bin froh, dass der Lippenstift leer ist – lange habe ich ihn in Ehrfurcht vor dem Namen ‚Chanel‘ gar nicht benutzt, aber ehrlich gesagt hat er nur Platz weggenommen. Natürlich waren meine Erwartungen an einen Chanel-Lippenstift höher als an einen günstigen aus der Drogerie, aber auch so objektiv wie möglich betrachtet war das kein besonders guter Lippenstift. Schade!

Catrice HD Liquid Coverage Foundation 24H

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (4)

TOP! Ich schwanke zwischen ‚Sehr gut‘ und ‚Top‘, gebe aber dennoch insgesamt einen Lieselotte Freudefaktor von 95% bei dieser Foundation – und das reicht für die Bestnote. Diese Foundation vereint so viele tolle Punkte: Sie ist günstig, lässt sich gut verteilen und einarbeiten, sitzt gut, macht die Haut weder zu matt noch zu fettig, hält auch lange Tage durch und die Flasche lässt sich gut restentleeren. Die Farbauswahl ist zwar immer noch begrenzt, aber besser geworden – sowohl in die hellere als auch die dunklere Richtung. Abzug gibt es von mir nur, weil die Foundation trotz ihrer leichten Konsistenz an manchen Tagen etwas schwer aussieht. Sie fühlt sich aber leicht an und wird im Laufe des Tages immer schöner, weil sie dann besser mit der Haut verschmilzt. Außerdem betont sie keine trockenen Stellen. Alles in allem also eine richtig tolle Foundation für sehr wenig Geld.

Elf Brow Pencil in Natural Brown

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (5)

TOP! Ich mag ja keine komplizierten Augenbrauenlooks, für die man fünf verschiedene Produkte benötigt und mit denen die Augenbrauen nachher wie gemeißelt aussehen. Ich fülle meine Brauen gern etwas auf, verdichte sie und betone ihre Form, belasse sie aber sonst lieber natürlich. Mit dem Brow Pencil von elf ziehe ich meine Brauen nach und fülle sie mit kleinen Strichen aus, bevor ich mit einem flüssigen Produkt darüber gehe. Was ich dafür gern und nicht so gern benutze, liest du hier: Drogerie-Duell #16: Augenbrauen-Gel / Trend It Up vs. essence vs. catrice vs. Manhattan vs. Rival de Loop. Der Stift von elf ist weich und cremig, verschmiert aber nicht, funktioniert präzise, sieht aber nicht künstlich aus und sitzt den ganzen Tag. Die Farbe ‚Natural Brown‘ ist warm, ohne orangestichig zu sein, und nicht zu dunkel. Passt perfekt zu meinen Augenbrauen und lässt sich dank der eingebauten Bürste gut durch die Brauen kämmen. Der Stift kostet um die drei Euro, ist also sehr erschwinglich. Kaufe ich nur noch.

Mario Badescu Facial Spray with Aloe, Chamomile and Lavender

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (6)

OKAY! Gerade bei Instagram schwärmen einige von den Gesichtspflegeprodukten von Mario Badescu, ich wollte gern die Gesichtssprays ausprobieren. Sie sind Teil meiner Kolumne 39: Aufbrauchvorsätze 2019 Fazit. Und: Aufbrauchvorsatz 2020. So richtig toll fand ich dieses Spray leider nicht, schlecht ist es aber auch nicht. Es brennt nicht, pflegt die Haut und riecht angenehm natürlich. Außerdem ist der Sprühkopf gut und verbreitet einen angenehm feinen Nebel. Allerdings finde ich nicht, dass das Spray viel bringt. Mein Make-Up sieht damit nicht besser aus oder hält länger. An manchen Tagen fand ich es nach dem Aufsprühen sogar unnatürlicher und ein wenig klebrig. Das gleiche Spiel leider, wenn ich das Spray als Primer verwende: Die Haut wird klebrig, wodurch sich Make-Up schlechter verteilen lässt. Ich habe noch zwei weitere Sorten des Sprays und bin gespannt, ob ich diese besser finde.

Clinique High Impact Mascara

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (7)

FLOP! Diese Mascara, die ich zum Glück meines Geldbeutels nur als Probe hatte, mag ich überhaupt nicht. Also, wirklich gar nicht. Ich glaube, dass ich die Probe nicht mal ganz leer gemacht habe. Die Mascara ist sehr wässrig, weswegen sie direkt beim Auftrag schmiert. Sie trocknet auch einfach nicht, verteilt sich im Laufe des Tages überall, wo man sie nicht haben will, und gibt den Wimpern überhaupt keine Form. Die Bürste ist zwar schön flauschig, gleichzeitig aber sehr dick – in Kombination mit der flüssigen Konsistenz ist kein präziser Auftrag möglich.

Essie Apricot Oil

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (8)

SEHR GUT! Für 2020 habe ich mir vorgenommen, in wirklich allen Produktkategorien so viel wie möglich aufzubrauchen. Und da man sowieso Nagelöl verwenden sollte, um die Haut zu pflegen und weich zu halten, habe ich jetzt nach mehreren Jahren dieses Öl aus dem essie-Adventskalender aufgebraucht. Ein wirklich tolles Öl, das angenehm fruchtig riecht und die Haut sehr gut pflegt. Der Pinsel ist weich und erlaubt eine präzise Verteilung des Öls. Allerdings ist das Öl auch sehr flüssig und schmiert herum – hat man das Öl um die Nägel herum verteilt, kann man entweder nichts mehr anfassen oder macht eben alles fettig. Dafür gibt es Abzug – sicherlich geht das Ganze auch etwas weniger schmierig. Und: Der Pinsel reicht nicht bis unten in die Flasche, wodurch die Restentleerung sehr schwierig und mir auch nicht richtig gelungen ist.

Alterra I love fruits Lippenöl Bio-Heidelbeere

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (9)

TOP! Das Lippenöl mit Heidelbeere war limitiert, es gibt aber andere Duftrichtungen bei Rossmann dauerhaft zu kaufen. Und das lohnt sich meiner Meinung nach! Ich habe schon mehrere Tuben mit Roll-Applikator aufgebraucht. Ich nutze das Öl abends, trage es großzügig auf den Lippen auf und lasse es über Nacht einziehen. Seitdem habe ich nie mehr trockene oder spröde Lippen gehabt. Den Duft mit Heidelbeere mag ich von allen, die ich je hatte, am wenigsten, er riecht aber auch angenehm. Empfehlen kann ich auch Himbeere oder Erdbeere. Gerade bei Lippenpflege greife ich gern auf Naturkosmetik zurück, weil ich die für mich besser verträglich und pflegend finde. Ich versuche ja allgemein, auf Produkte mit Mineralöl zu verzichten, aber gerade im Gesicht und nahe am Mund möchte ich das Zeug auf keinen Fall haben. Die natürlichen Öle mag ich viel lieber. Der Roll-Applikator funktioniert überraschend gut und verteilt das Öl gleichmäßig. Werde ich auf jeden Fall nachkaufen, wenn meine Vorräte an Lippenpflegeprodukten etwas reduziert sind.

The Porefessional von benefit

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (10)

TOP! Ich denke immer wieder, wie teuer dieses Produkt ist. Dass es viel zu teuer ist. Unverhältnismäßig teuer. Und dann kaufe ich ein ähnliches, aber billigeres Produkt. Und bin jedes Mal, wirklich jedes einzelne Mal, enttäuscht davon. Ich finde, das ist der beste Make-Up-Primer, den es gibt. Er ist weich, cremig, er füllt vergrößerte Poren optisch gut aus, bildet keine ‚Knötchen‘ auf der Haut und sitzt sehr gut unter Foundation, weil er die Haut weichzeichnet und glättet. Außerdem braucht man nur eine sehr kleine Menge; der Porefessional ist also sehr ergiebig. Aktuell nutze ich einen Primer von Sephora, auch nicht günstig, aber günstiger als benefit, der dem Porefessional optisch extrem ähnelt, aber leider ‚Knötchen‘ bildet, wenn man zu viel davon nimmt oder ihn zu fest einreibt. Auch der Smashbox Pore Minimizer konnte mich nicht ganz überzeugen, wie ich dir hier erzähle: Aufgebraucht Oktober 2019: Dekorative Kosmetik.

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte-flop-flops-des-monats

Hier siehst du noch meine Flops des Monats. Wieso mich die Handseife von alverde und die Augenmaske von Sephora nicht überzeugen konnten, liest du hier: Aufgebraucht Januar 2020: Pflegeprodukte.

Im Bereich dekorativer Kosmetik war es ein durchwachsener Monat. Aber so ist das eben in manchen Monaten – da bin ich dann einfach froh, dass bestimmte Produkte endlich leer sind. Grundsätzlich geht es mir beim Aufbrauchen ja darum, Bewegung in meine Vorräte zu bringen und das, wofür ich Geld ausgegeben habe, auch wirklich zu benutzen. Und da jeden Monat eine Handvoll Sachen leer werden, klappt das Ganze also gut. Es ist manchmal nicht so einfach, Produkte aufzubrauchen, die man nicht so richtig mag, es ist aber schön, wenn man dann mehr Platz für Sachen hat, die man gern mag. Wann hast du das letzte Mal oder jemals einen Lippenstift aufgebraucht? Wächst deine Sammlung immer weiter, mistest du regelmäßig aus oder versuchst du, wie ich, alles nacheinander leer zu machen? Was hast du in letzter Zeit aufgebraucht an dekorativer Kosmetik?

lieselotteloves-aufgebraucht-januar-dekorative-kosemtik-make-up-schminke-drogerie-douglas-dm-meinung-review-aufbrauchen-mit-lieselotte (1)

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

5 Kommentare zu „Aufgebraucht Januar 2020: Kosmetik

  1. Hallo Lieselotte,
    heute ist bei mir xxl-Lesesamstag…muss deine letzten Beiträge aufholen.
    Schön zu sehen, wie du alles fleißig aufbrauchst ;) bei dekorativer Kosmetik fällt mir das sehr schwer. Lidschattenpaletten-unmöglich, außer einem Liquid Lipstick hab ich noch nie eine Lippenstift aufgebraucht. Aktuell versuche ich meine Puderprodukte aufzubrauchen: Bronzer, Blush, Fixingpuder…da benutze ich dann auch konsequent dasselbe Produkt…das geht so einigermaßen voran :)
    Viel Erfolg weiterhin beim Aufbrauchen!

    Liebe Grüße
    Vreni

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Vreni,
      ich freue mich sehr, dass du so gern auf meinem Blog stöberst :) Lidschattenpaletten sind echt der Endgegner, wenn es ums Aufbrauchen geht, da kann ich dir nur zustimmen… Bei Lippenstift muss man echt dranbleiben, einfach immer dranbleiben. Den einen Lippenstift in die Handtasche stecken, zu jedem Look verwenden usw. Selbst dann dauert es und kann nervig sein, geht aber langsam aber sicher vorwärts… Ja, top: immer nur ein Produkt zur Zeit verwenden, das läuft :) Sehr schön, dass du auch so fleißig aufbrauchst!

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.