Aufgebraucht März 2020

Man denkt vielleicht, wer den ganzen Tag daheim ist, braucht wenig auf. Was muss man schon groß an Pflege- und Beautyprodukten sowie dekorativer Kosmetik verwenden, wenn man das Haus kaum verlässt? Ich sehe das genau anders: Gerade, weil ich so viel Zuhause bin, kann ich viele Pflegeroutinen, für die sonst keine Zeit ist, perfekt in meinen Alltag integrieren. Gesichts-, Haar- und Fußmasken, baden und eincremen, kommen sonst oft zu kurz. Jetzt wird gepflegt, was das Zeug hält! Macht nicht nur weiche und zarte Haut, sondern passt auch perfekt zu meinem Vorsatz, möglichst viel aufzubrauchen und wenig neu zu kaufen. Wie erfolgreich ich bei all dem bin, liest du jetzt!

„Aufgebraucht März 2020“ weiterlesen

Kolumne 41: Meine Geburtstagsgeschenke 2020. Oder: Dinner for two zum 31. Geburtstag

Wann man Geburtstag hat, sucht man sich nicht aus. Aber man kann entscheiden, das Beste daraus und sich selbst einen schönen Tag zu machen. Und wenn dann noch die Sonne scheint, der liebste Lieblingsfreund da ist, es selbst gebackenen Geburtstagskuchen und viele Nachrichten von Freunden und Familie gibt, kann der Tag eigentlich nur schön werden. Moment… da fehlen doch die Geschenke! Klar, die sind das i-Tüpfelchen, die Schlagsahne und die Kirsche auf der Torte. Ich gebe aber zu, dass ich mich dieses Jahr noch mehr als sonst über alle Geschenke, die mich postalisch erreicht haben, gefreut habe. Ich zeige dir jetzt, was ich Tolles bekommen habe und erzähle dir mehr über meinen einsamen Geburtstag, der gar nicht so einsam war.

„Kolumne 41: Meine Geburtstagsgeschenke 2020. Oder: Dinner for two zum 31. Geburtstag“ weiterlesen

Aufgebraucht Februar 2020: Gesichtsprodukte

2020 steht bei mir ja ganz klar unter dem Motto ‚Aufbrauchen‘. In mehreren Blogbeiträgen habe ich bereits darüber berichtet, wieso ich ungern mehr Produkte daheim habe als ich nutzen kann, wie ich systematisch alles nacheinander aufbrauche, was meine Aufbrauchziele für 2020 sind und wieso es mir so wichtig ist, alles, wofür ich Geld bezahlt habe, auch zu benutzen. Und aus all diesen Gründen, die ich in vielen wunderschönen Beiträgen beschrieben habe und die in diesem Beitrag verlinkt sind, ist auch im Februar 2020 wieder jede Menge leer geworden. So viel, dass ich es auf zwei Blogbeiträge aufteile. Heute: Alle Gesichtsprodukte, die ich in den letzten Wochen aufgebraucht habe. Das geht von Waschgel über Creme bis hin zu Mascara.

„Aufgebraucht Februar 2020: Gesichtsprodukte“ weiterlesen

Aufgebraucht Januar 2020: Kosmetik

‚Aufgebraucht Januar 2020‘ ist bereits so groß, dass ich es in zwei Blogbeiträge unterteilt habe. Letzte Woche gab es die volle Ladung Pflegeprodukte, diese Woche zeige ich dir die Kosmetikprodukte, die ich 2020 bereits leer gemacht habe. An dekorativer Kosmetik wurden acht Produkte von clinique, benefit, elf und vielen anderen Marken leer. Über ‚Hot‘ und ‚Schrott‘, ‚Tops und ‚Flops‘ sowie über die Produkte, die ich im Januar am wenigsten mochte, liest du jetzt alles im Beitrag.

„Aufgebraucht Januar 2020: Kosmetik“ weiterlesen

Aufgebraucht Dezember 2019

Es ist soweit: Das letzte ‚Aufgebraucht‘ 2019 ist online! Wie viele Produkte ich letztes Jahr insgesamt aufgebraucht habe, kann ich nicht genau sagen. Im Dezember waren es aber 16 Stück – für meine Verhältnisse ist das wenig, waren es im November 18 Produkte und im Oktober deutlich über 20. Nehmen wir diese 20 einfach mal als Durchschnitt, habe ich 2019 240 Produkte aus Drogerie und Parfümerie aufgebraucht, also nach 1,5 Tagen eins! Krass, oder? Na, dann wollen wir mal sehen, was ich im Dezember, also zum Jahresabschluss, so alles aufgebraucht habe. Mit dabei: Pflege, Naturkosmetik, Nagellack und dekorative Kosmetik von dm, Müller, Rossmann und Sephora.

„Aufgebraucht Dezember 2019“ weiterlesen

Aufgebraucht November 2019

Das vorletzte ‚Aufgebraucht‘ im Jahr 2019. ‚OMG‘ würde ich da mal sagen. Das beliebte Anstarren leerer Produktverpackungen geht also in Runde 11. In dieser Ausgabe sprechen wir darüber, wie unpraktisch Hand- und Fußmasken sind, was ein gutes Setting Spray ausmacht und wie aus einer Lieblingsfoundation ein Flop-Produkt wird. Folgende Marken sind dabei: Balea, L’Oréal, Vichy, Avène, Sephora, Alverde, L’Occitane en Provence, Burt’s Bees, Aveo, Scholl, NYX, Maybelline und catrice.

„Aufgebraucht November 2019“ weiterlesen

Drogerie-Duell #17: Die besten Concealer aus der Drogerie für helle Haut

Vor ziemlich genau drei Jahren habe ich hier auf dem Blog einen Beitrag hochgeladen, in dem ich verschiedene Foundations aus der Drogerie getestet habe. Dieser Beitrag ist bis heute sehr beliebt; gerade mein Vergleich besonders heller Farbtöne kam gut an. In den letzten Jahren hat sich einiges auf dem Markt der Foundations getan – gilt das auch für Concealer? Kann man für kleines Geld tolle Concealer (in besonders hellen) Farben finden? Wie gut sind Produkte für weniger als 10€? Und was ist mein liebster Concealer aus der Drogerie? Ich vergleiche Concealer von catrice, Maybelline, Manhattan, essence, L’Oréal und Makeup Revolution – insgesamt sieben Stück. Ja, da war ich wirklich fleißig.

„Drogerie-Duell #17: Die besten Concealer aus der Drogerie für helle Haut“ weiterlesen

Kolumne #38: Bin ich geizig? Oder: Wie man Geld spart, damit man es an anderer Stelle ausgeben kann

Konsum wird oft kritisch gesehen: Wir kaufen zu viel, zu schnell, wir werfen zu rasch weg und ersetzen. Die Wirtschaft dagegen begrüßt natürlich genau dieses Verhalten: viel kaufen, viel wegwerfen, viel ersetzen. Wie findet man für sich selbst eine gute Balance? Eine, mit der man das kaufen kann, was man gerne mag, ohne auf etwas verzichten zu müssen und gleichzeitig nicht in der Menge an Zeug unterzugehen? Eine Balance, mit der man das, was man hat, zu schätzen weiß, sich aber auch mal an etwas Neuem erfreuen kann? Heute erzähle ich dir in meiner Kolumne, wie immer selbstironisch und nicht ganz ernst gemeint, mehr über mein ganz persönliches Geheimrezept für die perfekte Balance: Geiz. Denn: Wer grundsätzlich das meiste zu teuer findet, kauft weniger und hat dann für die teuren Dinge, die man unbedingt haben will, mehr Geld zur Verfügung.

„Kolumne #38: Bin ich geizig? Oder: Wie man Geld spart, damit man es an anderer Stelle ausgeben kann“ weiterlesen

‚New In’ Herbst 2019: Pflegeprodukte und dekorative Kosmetik (Drogerie & Sephora)

Kannst du glauben, dass dieser Beitrag erst das zweite ‚New In‘ im Jahr 2019 auf meinem Blog ist? Huch, was ist da denn passiert? Natürlich kaufe und teste ich auch weiterhin viele Produkte aus Drogerie und Parfümerie, von Monat zu Monat sind es aber zu wenige, um sie in einem gesammelten Blogbeitrag vorzustellen. Und besonders spannende Produkte oder Serien stelle ich gern in einem separaten Beitrag vor. Nun habe ich ‚New In‘ aber vermisst und fand, es sei an der Zeit, mal wieder einige Produkte vorzustellen, die ich erst vor Kurzem gekauft, aber bereits recht gründlich getestet habe. Mit dabei: Lavera, Balea, Alverde, catrice, Sephora und Kneipp.

„‚New In’ Herbst 2019: Pflegeprodukte und dekorative Kosmetik (Drogerie & Sephora)“ weiterlesen

Aufgebraucht Oktober 2019: Dekorative Kosmetik

Was wäre ein Monat ohne leer gewordene Mascara, Puder, Concealer, Setting Spray und Co.? Ich finde es selbst immer wieder erstaunlich, wie viel dekorative Kosmetik ich aufbrauche – denn gerade bei Mascara denke ich oft, dass die austrocknet, bevor man auch nur die Hälfte verwenden konnte. Und dann wurde in den letzten Wochen nicht nur eine Mascara, sondern gleich zwei leer. Und zwei Setting Sprays. Wie das mit den geltenden physikalischen Gesetzen überhaupt möglich ist, was sonst noch leer wurde von Marken wie L’Oréal, Smashbox, 183 days, NYX, catrice, Sephora und MAC und wieso dich mein ‚Flop des Monats‘ überraschen wird, liest du jetzt hier.

„Aufgebraucht Oktober 2019: Dekorative Kosmetik“ weiterlesen