Aufgebraucht Oktober 2020 – Pflegeprodukte

Was wohl jeder aktuell an Pflege viel mehr braucht und schneller aufbraucht als sonst? Handcreme. Eindeutig Handcreme. Was ich persönlich außerdem mehr nutze: Bodylotion, Gesichtscremes und -masken. Sobald die Heizung auch nur einen Mucks von sich gibt, wird meine Haut so trocken, dass nur eine körperumschließende Schicht aus Fett und Öl ihr helfen kann. Mit welchen Produkten ich mich im Oktober von oben bis unten eingecremt, gepflegt und geduscht habe, zeige ich dir jetzt in diesem Beitrag.

„Aufgebraucht Oktober 2020 – Pflegeprodukte“ weiterlesen

Aufgebraucht Oktober 2020 – dekorative Kosmetik

Wie ich es diesen Monat geschafft habe, auch nur ein einziges Make-Up-Produkt aufzubrauchen, ist mir ein absolutes Rätsel. Denn: Ich schminke mich nicht. Mit Mund-Nasen-Schutz ergibt das eh alles keinen Sinn und wenn ich dank Home-Office nicht mal eine richtige Hose anziehe (und gerade ein T-Shirt mit dickem Zahnpastafleck trage – aber unterhalb der in Videomeetings sichtbaren Grenze, das ist ja praktisch wie ein sauberes Shirt), brauche ich auch keine Schminke im Gesicht. Für mich ist das ein Gesamtpaket: Ich trage eine richtige Hose, ein sauberes Oberteil; Schuhe und Handtasche vervollständigen das Outfit, dann darf es auch gern Make-Up sein. Aktuell nutze ich nichts davon. Außer vielleicht einem Jutebeutel. Es klingt etwas verwahrlost, es ist aber auch einfach urgemütlich und furchtbar praktisch. Jedenfalls… wo waren wir? Ah ja: Make-Up. Ein paar Produkte sind dennoch nach vielen, vielen Monaten leer geworden, andere habe ich ausgemistet. Werfen wir einen Blick auf Aufgebraucht Oktober 2020 – dekorative Kosmetik.

„Aufgebraucht Oktober 2020 – dekorative Kosmetik“ weiterlesen

Flops und Fehlkäufe: Aufgebraucht und Ausgemistet Sommer / Herbst 2020

Beim Aufbrauchen bin ich stur, du weißt das. Ich versuche, wirklich alles zu nutzen und so wenig wie möglich wegzuwerfen. Das Motto lautet: Aufbrauchen statt neu kaufen. Alles, wofür ich Geld ausgegeben habe, will ich auch verwenden. Leider machen mir einige Produkte einen gehörigen Strich durch die Rechnung… Und so finden sich in diesem Beitrag Produkte, die ich aufgebraucht habe, aber wirklich bei jeder Benutzung innerlich verflucht habe, sowie Produkte, bei denen ich aufgeben musste und die ich deshalb ausgemistet habe. Lass uns gemeinsam hinabsteigen in die Tiefen der teuflisch-schlechten Produkte!

„Flops und Fehlkäufe: Aufgebraucht und Ausgemistet Sommer / Herbst 2020“ weiterlesen

Aufgebraucht Sommer / Herbst 2020: Von diesen Produkten habe ich mir mehr versprochen

Manchmal ist das Leben enttäuschend. Der Kaffee ist lasch, der Kuchen trocken, das Wetter doof und die Schuhe unbequem. Man will mehr. Umgehauen werden, positiv überrascht sein oder zumindest das bekommen, was versprochen wurde oder was man erwartet hat. Auch bei Pflegeprodukten kommt es immer wieder vor, dass ich mehr erwarte und weniger bekomme. Dass die Werbung vollmundig klingt und das Produkt selbst da einfach nicht mitkommt. Aus welchen Gründen ich bei den Produkten in diesem Beitrag enttäuscht war, erzähle ich dir jetzt.

„Aufgebraucht Sommer / Herbst 2020: Von diesen Produkten habe ich mir mehr versprochen“ weiterlesen

Aufgebraucht Sommer / Herbst 2020: Meine Lieblingsprodukte

Hallo, ich bin wieder da! Mit diesem Blogbeitrag endet offiziell die späte Sommerpause meines Blogs. War dringend nötig und selbstverständlich hoch verdient. Hast du mich vermisst? Oder vielleicht eher meine Beiträge? Besonders beliebt ist ja monatlich ‚Aufbrauchen mit Lieselotte‘ – und genau deswegen melde ich mich mit diesem Format zurück. In den letzten Monaten habe ich weiter fleißig meine Vorräte aufgebraucht und aktiv Bewegung in meine Schminksammlung gebracht, um sie langfristig zu verkleinern. Dabei sind mir einige Produkte sehr positiv aufgefallen. Welche das sind und warum ich sie so gern benutzt habe, sage ich dir in diesem Blogbeitrag.

„Aufgebraucht Sommer / Herbst 2020: Meine Lieblingsprodukte“ weiterlesen

Aufgebraucht Juni 2020

2020 ist bereits zur Hälfte rum. Während man sich oft immer fragt, wo bloß die Zeit geblieben ist, sind aktuell sicher viele schon bereit, einfach so zu tun, als hätte es das Jahr 2020 nie gegeben. Aber man soll sich ja immer aufs Positive konzentrieren: Zumindest im Bereich ‚Aufbrauchen‘ läuft es bei mir recht gut. Ich habe es bislang wirklich geschafft, meine Vorräte und meine Schminksammlung zu verkleinern. Einfach, weil ich praktisch nichts Neues kaufe und parallel fleißig schmiere, creme, einseife, schäume und massiere. So wurden im Juni 16 Produkte leer. Welche davon würde ich wieder kaufen? Und wovon lasse ich auf jeden Fall zukünftig die Finger?

„Aufgebraucht Juni 2020“ weiterlesen

Aufbrauchen statt neu kaufen: Reisegrößen. Tops & Flops. Meine ultimativen Aufbrauchtipps.

Ich kaufe keine Reisegrößen gezielt für Reisen oder zum Testen. Fakt ist aber auch: In den letzten sechs Monaten habe ich circa 50 Reisegrößen aufgebraucht. Wie das kommt? Ich sage nur ‚Adventskalender‘. Denn die liebe ich wie viele andere auch und kaufe jährlich mehr als nur einen… Normalerweise verwende ich die kleinen Größen dann verteilt über das gesamte Jahr bei Wochenendtrips, Heimatbesuchen und – logisch – auf Reisen. Normalerweise. Und da ich auch 2020 wieder meine Vorräte nutzen und verkleinern möchte, schließt das natürlich auch die Massen an Proben, kleinen Produkten und Reisegrößen, die meine Schubladen verstopften, mit ein. In diesem Beitrag zeige ich dir aber nicht jede einzelne Probe, sondern hebe Tops und Flops hervor. Außerdem verrate ich dir meine sieben ultimativen Aufbrauchtipps, damit auch du wirklich alles nutzen kannst, wofür du Geld ausgegeben hast, weniger Neues kaufen musst und deine Vorräte verkleinern kannst.

„Aufbrauchen statt neu kaufen: Reisegrößen. Tops & Flops. Meine ultimativen Aufbrauchtipps.“ weiterlesen

Aufgebraucht April 2020

Langsam aber sicher macht es sich deutlich bemerkbar, dass ich in der Quarantäne völlig andere Produkte benutze und aufbrauche als sonst. Make-Up? Dekorative Kosmetik? Gibt es hier aktuell kaum noch. Weil ich nicht mehr in Drogerie und Parfümerie stöbere und mich inspirieren lasse, und weil ich mich praktisch nicht schminke. Das ist zwar schade, wird sich aber zum einen auch wieder ändern, und zum anderen ist so mehr Platz für neue Pflegeroutinen; für Körper- und Gesichtsprodukte, die ich nach Herzenslust großzügig und zu jeder Tageszeit verwende. Blankes Gesicht, dafür kein Fitzelchen trockene Haut. Im April wurden daher vor allem Pflegeprodukte aus Parfümerie und Drogerie leer. Lass uns doch mal schauen, was davon gut und was eher so ‚naja‘ war, ja?

„Aufgebraucht April 2020“ weiterlesen

Aufgebraucht März 2020

Man denkt vielleicht, wer den ganzen Tag daheim ist, braucht wenig auf. Was muss man schon groß an Pflege- und Beautyprodukten sowie dekorativer Kosmetik verwenden, wenn man das Haus kaum verlässt? Ich sehe das genau anders: Gerade, weil ich so viel Zuhause bin, kann ich viele Pflegeroutinen, für die sonst keine Zeit ist, perfekt in meinen Alltag integrieren. Gesichts-, Haar- und Fußmasken, baden und eincremen, kommen sonst oft zu kurz. Jetzt wird gepflegt, was das Zeug hält! Macht nicht nur weiche und zarte Haut, sondern passt auch perfekt zu meinem Vorsatz, möglichst viel aufzubrauchen und wenig neu zu kaufen. Wie erfolgreich ich bei all dem bin, liest du jetzt!

„Aufgebraucht März 2020“ weiterlesen

Aufbrauchprojekt 2020: Update nach 3 Monaten

2020 steht nicht erst im Zeichen des Aufbrauchens, seit wir alle daheim sind. Ich will dieses Jahr wirklich endlich mal richtig Bewegung in meinen Vorrat an Pflege- und Beautyprodukten bringen, alles nutzen, wofür ich Geld ausgegeben habe und so viel wie möglich aufbrauchen. Auch wenn es sicherlich viele gibt, die eine größere Schminksammlung sowie mehr Pflegevorrat daheim haben als ich, habe ich oft das Gefühl, in all den Produkten unterzugehen. Bereits 2019 hatte ich mir aufbrauchtechnisch einiges vorgenommen, da ging es aber vor allem um alltägliche Pflegeprodukte wie Handcreme und Co. Dieses Jahr ist der harte Kern dran. Ob das funktioniert, ich mich also selbst gut einschätzen kann (Spoiler: Nope, kann ich nicht), in welchen Produktkategorien das Aufbrauchen richtig gut vorwärtsgeht, ob mein Vorrat spür- und sichtbar kleiner wird und welche Tipps ich für schnelle Aufbrauchergebnisse habe, liest du jetzt.

„Aufbrauchprojekt 2020: Update nach 3 Monaten“ weiterlesen