Kolumne #31: Aufbrauchvorsätze 2019: Fast alles muss raus – dekorative Kosmetik und Pflege

Immer wieder sehe ich auf Instagram Schminkwütige, die ihre dekorativen Schätze zeigen und gleichzeitig angeben, wie viele Produkte sie davon in nächster Zeit ‚plattzumachen‘ gedenken. Ja, die Vokabel ist häufig ‚platt machen‘. Ich bevorzuge ja ‚aufgebraucht‘. Und ich weiß, dass du das Format Aufgebraucht liebst. Nur zeige ich dir in diesem Beitrag nicht, was alles bereits leer ist, sondern – in traditionell nachahmender Manier, denn gut kopiert ist halt kreativ gewesen – welche Produkte ich aufbrauchen will und welche ich bereits täglich nutze, um sie endlich leer zu bekommen. Warum ich das tue? Zwei Gründe: Zum einen kann ich dir so geballt und kompakt einen Großteil meiner Schminksammlung zeigen, und zum anderen zeige ich dir, was ich benutze, was ich davon besonders mag und was einfach nur weg muss. Und generell: So viel Kram braucht niemand! Und deswegen wird jetzt aufgebraucht!

new image

Warum dieser Beitrag?

Ich hatte Anfang des Jahres sehr spontan beschlossen, im Januar weder dekorative Kosmetik noch Pflegeprodukte zu kaufen. Die Idee ist nicht mir eingefallen; wie alle guten Ideen waberte sie durch das Internet auf mich zu. Aber ich fand sie gut. Aus zwei Gründen: 1. Ich wollte sehen, wie lange ich ohne Drogeriekauf auskomme, ohne dass mir Produkte oder Produktgruppen, die ich mag, leer gehen. 2. Ich wollte sehen, wie viel Geld ich sparen kann; ich möchte mir nämlich ein neues Handy kaufen. Bisher kann ich sagen: Mir fehlt noch gar nichts, und ich bin die reichste Person des gesamten Planeten. Ein ausführlicher Beitrag zum Thema #nobuyjanuary ist aber bereits in Arbeit, um das Thema näher zu beleuchten.

Allgemein geht es mir darum, mir selbst vor Augen zu führen, was ich alles hier rumliegen habe. Ich möchte meine Schminksammlung 2019 nämlich verkleinern – ohne auf irgendwas zu verzichten! Natürlich werde ich auch weiterhin täglich 734 Produkte in mein Gesicht packen, aber ich brauche halt realistisch betrachtet dazu nur EINE tolle Foundation, und nicht eine ganze Schachtel voll… Ich komme hier also nicht mit der Moralkeule, auch nicht mit der bescheidenen Art eines asketischen Lifestyles und erst  recht nicht mit der Nachhaltigkeitsschiene. Trotzdem hat alles seine Grenzen – mein Schminktisch auch.

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko
Mein Vorrat an Pflege- und Duschprodukten… ja, da ist wirklch reichlich Zeug vorhanden…

Wie ist dieser Beitrag aufgebaut?

Du findest hier alle Produktgruppen, bei denen ich ein dezentes Kaufproblem habe. Interessanterweise sind das nämlich nicht alle Schätze der Drogerie, sondern besonders die Folgenden: Mascara, Lippenstifte, Blush (das geht sogar, aber da die sich so langsam aufbrauchen, sind sie trotzdem dabei), Foundation, Puder, Handcremes und Lippenpflegestifte (bei denen ist es echt krass, aber die bekommt man STÄNDIG geschenkt und braucht sie eigentlich nie auf). Von anderen Produktgruppen besitze ich dagegen fast gar nichts: Ich habe drei Concealer, einen in Benutzung, zwei als Vorrat, ein Gesichtswaschgel und eins als Vorrat, zwei Gesichtsmasken, ein Shampoo und eins als Vorrat. Genauso sieht es bei Trockenshampoo und Haarspray aus: jeweils eins in Benutzung und eins im Vorrat. Deswegen dreht es sich hier nur um Produktgruppen, bei denen ich so viel habe, dass ich manchmal gar nicht weiß, was ich benutzen soll. Du findest zu jeder Produktgruppe eine Auflistung, welche Produkte angebrochen und welche neue sind. Dazu: Mein Aufbrauchvorsatz (in Prozent), denn es geht ja vor allem ums Reduzieren. Ich habe ja von Mathe keine Ahnung, und meine Berechnung ist sicherlich völlig dämlich, aber Folgendes habe ich mir gedacht: Wenn da steht ‚Erfolgschance 80%‘ bei einem Vorsatz von 12 aufzubrauchenden Produkten, gehe ich davon aus, dass ich 9-10 Produkte tatsächlich leer bekomme 2019. Ergibt das Sinn? ‚100%‘ gibt es nicht, nur ‚99%‘, wir wollen ja die Kirche im Dorf lassen… Und jetzt geht‘ los!

Mascara – Vorsatz: 12, davon 4 neu, 2 Probiergrößen, 6 angebrochen / Erfolgschancen: 80%

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Von links nach rechts auf dem Foto, obere Reihe:

  • Essence ‚all eyes on me‘ Mascara wasserfest (1 angebrochen)
  • L’Oréal ‘Voluminous x4 mit Ceramid R’ Mascara wasserfest (1 in Benutzung, 2 neu)
  • L’Oréal ‚Voluminous x5 Volume Building Mascara‘ (1 angebrochen)
  • L’Oréal ‚False Lash Superstar X Fiber‘ Mascara mit zwei Phasen (1 angebrochen)

Von links nach rechts auf dem Foto, untere Reihe:

  • ISADORA ‚Precision Mascara – Slim Brush High Performance‘ (1 angebrochen, 1 neu)
  • Maybelline ‚The Falsies – Push Up Angel Mascara‘ wasserfest (1 in Benutzung, 1 neu)
  • Clinique ‚high impact Mascara‘ (1 neue Probiergröße)
  • Too Faced ‚Better than sex Mascara‘ (1 neue Probiergröße)

Mascara Primer – Vorsatz: 3, davon 2 neu, 1 angebrochen / Erfolgschancen: 99%

Links auf dem Foto:

  • ARTDECO ‚Lash Booster‘ (1 angebrochen, 1 neu)
  • Maybelline ‚Lash Sensational Primer Mascara‘ (1 neu)

Ich nutze für meine Wimpern ja immer Primer, die Mascara von ISADORA, die Mascara von Maybelline und darüber eine mit einer flauschigen Bürste. Primer bereitet die Wimpern vor, ISADORA verlängert sie, Maybelline definiert sie und die flauschige Mascara gibt Fülle und Volumen. Heißt: Wenn Isadora und / oder Maybelline leer werden, muss ich sie nachkaufen. Die anderen Mascaras in der Liste besitzen nämlich alle eine dicke Bürste. Aufbrauchen möchte ich 2019 alle Mascaras, die ich aktuell besitze; einfach, weil Mascara nur recht kurz haltbar ist. Dann würde ich wie beschrieben Wimperntusche nachkaufen. PRODUKTLIEBLINGE: Alle Mascaras, bei denen ‚angebrochen‘ dabeisteht, habe ich logischerweise schon getestet, und ich mag sie tatsächlich alle. Da ist kein Ausfall dabei, kein Produkt, das ich nur widerwillig aufbrauche.

Lippenstifte – Vorsatz: 14 / Erfolgschancen: 20%

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Von oben nach unten bei den Swatches:

  • L’Oréal Paris ‘Infaillible Lippenstift Matt’, 002 Virgin – Puder Lipstick
  • L’Oréal Paris ‘Infaillible Lippenstift Matt’, 001 Silencio – Puder Lipstick
  • Catrice ‘Cushion Powder Lips’ Limited Edition, V02 Berry Bow – Puder Lipstick
  • Trend It Up ‘Ultra Matte Lipstick’, 430
  • Trend It Up ‘Ultra Matte Lipstick’, 005
  • Trend It Up ‘Everlasting Lipstick’, 010
  • Catrice ‚Aqua Ink InGloss‘, 040 Let’s Mauve to the Beach
  • NYX ‘soft matte lip cream’, C20 Copenhagen

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Von oben nach unten bei den Swatches:

  • Makeup REVOLUTION ‚Amazing Lipstick‘, Embrace
  • Makeup REVOLUTION ‚Amazing Lipstick‘, Affection
  • Makeup REVOLUTION ‚Amazing Lipstick‘, Swish
  • Maybelline ‚Superstay Matte Ink‘, 15 Lover
  • elf Matte Lipstick, Tea Rose
  • essence ‚WOW effect Matt lipstick‘, 03

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Es ist natürlich völlig unrealistisch, dass ich all diese Lippenstifte 2019 aufbrauche, zumal du hier nur etwa 30% meiner gesamten Lippenstiftsammlng siehst – Lippenstifte sind echt meine große Schwachstelle. Die Dinger kaufe ich ständig, bin aber selten absolut zufrieden, und wirklich aufbrauchen kann man die Dinger auch nicht… Aber ich werde mich bemühen! Ansonsten müssen einige der Lippenstifte Ende des Jahres in den Müll, irgendwann werden cremige Texturen einfach eklig. PRODUKTLIEBLINGE: Ich möchte keinen der Lippenstifte nachkaufen, ich möchte hier wirklich meine Sammlung so stark reduzieren, wie ich kann. Ich habe drei Ständer (haha, sie hat ‚Ständer‘ geschrieben) für Lippenstifte, in die nicht mal ansatzweise alle hineinpassen – Ende des Jahres soll das möglich sein.

Rouge / Blush – Vorsatz: 4 / Erfolgschancen: 10%

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Swatches von oben nach unten / Blushes von links nach rechts:

  • p2 ‚Mystic Whisper victorian avant garde blush‘ Limited Edition, 020 sensual mauve
  • NARS, Orgasm (Probiergröße)
  • wet’n’wild ‘ColorIcon’ Blush, Mellow Wine
  • Trend It Up ‘Powder Blush’, 010

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Viele verschiedene Produkte sind das eigentlich wirklich nicht, aber Blush braucht sich sooo langsam auf, da passiert es gern mal, dass man sich noch einen neuen kauft ohne einen alten auch nur ansatzweise aufgebraucht zu haben. PRODUKTLIEBLINGE: Hier darf auch gern alles weg, und dann würde ich mir je nach Lust und Laune was Neues kaufen. Mal sehen, wie gut das klappt. Vom NARS ‚Orgasm‘ (nochmal hihi) bin ich bisher sehr begeistert, allerdings muss man zum Kauf der vollen Größe einen Kredit aufnehmen.

Foundation – Vorsatz: 7, alle angebrochen / Erfolgschancen: 99%

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Von links nach rechts auf dem Foto:

  • L’Oréal ‚Glam Nude‘ BB Cream Blemish Cream 5 in 1, heller Hauttyp
  • L’Oréal ‚Indefectible 24H-Matt‘, 12 Natural Rose
  • Essence ‘camouflage’ 2 in 1 Make-Up & Concealer, 10 ivory
  • Dior ‘Diorskin Forever’ Perfect Cushion Foundation, 011
  • Lancôme ‘Teint Idole Ultra Cushion’, 03
  • L’Oréal ‘Infaillible Total Cover’, 12 Natural Rose
  • Catrice ‘HD Liquid Coverage Foundation’, 010 light beige

Vor circa zwei Jahren hatte ich noch doppelt so viele Foundations, ich habe mich da also bisher echt ganz gut geschlagen. PRODUKTLIEBLINGE: Die unteren beiden Produkte in der Liste würde ich jederzeit nachkaufen, die BB Cream vielleicht auch, den Rest möchte ich nur aufbrauchen. Wenn du mehr über die Produkte wissen willst, klick mal hier: Kolumne #13: Meine Foundation-Empfehlungen für helle Haut. Die Foundation von Lancôme war ein blogunabhängiger Gewinn und ist hiermit eindeutig als nicht selbst gekauftes Produkt gekennzeichnet. Einen Beitrag zur Cushion-Foundation von Lancôme findest du hier: Review: Beautyprodukte von Lancôme.

Puder – Vorsatz: 3, alle angebrochen / Erfolgschancen: 99%

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

  • Catrice ‚18h Made to Stay Powder‘, 025 Warm Beige
  • Catrice ‚Nude Illusion Loose Powder‘, transparent matt (3x)
  • 183 days, ‘Loose Powder Shaker’, Porcelain

Nur drei Puder? Das sieht ja gar nicht so schlimm aus… najaaa, nur leider habe ich das Nude Illusion Powder gleich drei Mal, alle drei noch voll. Aus Angst, dass catrice wieder mal eins meiner liebsten Produkte aus dem Sortiment nimmt, kaufe ich den Puder ständig grundlos nach. Der andere Puder von catrice ist nicht sonderlich doll, der soll nur weg, genauso wie der von 183 days. PRODUKTLIEBLINGE: Nude Illusion würde ich gern noch 60 Jahre lang nachkaufen, ein tolles Produkt! Einen Beitrag über verschiedene Produkte von 183 days findest du hier: NEU! Review & Theke ‚183 days‘ von Trend It Up by dm.

Handcremes – Vorsatz: 10, davon 5 Probegrößen / Erfolgschancen: 99%

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Tja, du siehst es ja selbst… das ist einiges. Handcreme nutze ich aber wirklich sehr regelmäßig, und wenn ich keine nachkaufe, sollte ich 2019 den größten Teil dieses Vorrats aufbrauchen können, da bin ich zuversichtlich.

Lippenpflege – Vorsatz: 7, 4 angebrochen / Erfolgschancen: 50%

lieselotteloves-blog-blogger-aufbrauchen-vorsätze-aufgebraucht-2019-lippen-stift-blush-rouge-mascara-abschminken-lippenpflege-puder-foundation-drogerie-high-end-meinung-bewertung-ko

Hier siehst du meine gesamte ‚Sammlung‘ an Lippenpflege, ohne dass ich hier jemals etwas sammeln wollte. Vier dieser Produkte sind aktuell in Benutzung. Mein Ziel ist es, die Sammlung 2019 um die Hälfte zu kürzen, und hier nichts mehr nachzukaufen dieses Jahr. PRODUKTLIEBLINGE: Besonders gern mag ich die Lippenöle von Alterra (Rossmann) und die Pflege von alverde (dm) mit Bio-Calendula.

Auch noch aufzubrauchen: Augenbrauen-Gel

Für mein Drogerie-Duell der Augenbrauen-Gele aus der Drogerie habe ich fünf Produkte gekauft – die natürlich jetzt alle aufgebraucht werden wollen… Die fünf kommen also 2019 auch noch mit in den Aufbrauchvorsatz, realistisch sind aber eher drei, die anderen zwei waren farblich so wenig passend für mich, die muss ich vielleicht leider so entsorgen… Hier geht’s zum Beitrag: Drogerie-Duell #16: Augenbrauen-Gel / Trend It Up vs. essence vs. catrice vs. Manhattan vs. Rival de Loop

LIESEL~1

Klar, du kannst mir jetzt vorwerfen, dass auch dieser Beitrag wieder gefühlt unendlich lang war. Aber du musst gleichzeitig zugeben, dass ich wirklich ein Maximum an Produkten in diesen Text gepackt habe! Du liest viel, bekommst aber auch wirklich viel gezeigt! Trotzdem bist du jetzt dran, ich bin still: Was hältst du von meinem Vorsatz? Kennst du vielleicht Produkte, die ich hier auch habe? Und gibt es spezielle Produktgruppen, bei denen du – wie ich – an Kaufamnesie leidest, und immer mehr daheim vorrätig hast, als du eigentlich benötigst? Wenn ja, was ist das? Vor einem Jahr hatte ich das bei Trockenshampoo, das war echt so dämlich… irgendwann hatte ich fünf Mal das gleiche Trockenshampoo daheim stehen… mittlerweile sind die wirklich alle leer :)

29 Kommentare zu „Kolumne #31: Aufbrauchvorsätze 2019: Fast alles muss raus – dekorative Kosmetik und Pflege

  1. Toller Beitrag und tolles Vorhaben, halte uns bitte auf dem laufenden.
    Ich habe meist Vorräte bei Produkten, die ich regelmäßig kaufe, wo nicht alles bei mir funktioniert und bei denen ich Angst hab, dass es die evtl nicht mehr gibt und sie ausgelistet werden: Gesichtscreme, Foundation, Puder, Mascara, Kajal, meine liebste Bodylotion… Und auch Duschgel und Deo. Ich versuche auch, weniger neues zu kaufen und bei Produkten zu bleiben, mit denen ich zufrieden bin.
    Und ich hab mir vorgenommen, erstmal keine Schminke mehr zu kaufen. Gerade Lidschatten hab ich viel zu viel und nutze es dafür zu selten.

    Bei mascara würde ich erst die abgebrochenen leer machen und wenn eine leer geht versuchen die mit einer der noch unbekannten Produkte zu ersetzen, um die aufzubrauchen. Bei Foundation würde ich es ähnlich halten. Puder kriegst du bestimmt leer. Bei den vielen Lippenprodukten würde ich mir ein paar bereits gut genutzte raussuchen und mir die nach vorne stellen und versuchen, die gezielt und oft zu nutzen. Handcreme eignet sich auch gut für die Füße, gerade bei ungeliebten Handcremes ist das ne Idee.
    LG <3

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu,
      klar, ich werde sicherlich einen Update-Beitrag schreiben in ein paar Monaten :)
      Ha, siehst du? Du machst auch ‚Angstkäufe‘, weil eventuell etwas ausgelistet werden könnte… Ja, bei Lidschatten geht es mir ähnlich: Ich nutze ihn zwar regelmäßig, aber ich habe auch so viel, dass einige Paletten fast unbenutzt rumstehen – ist ja auch schade.

      Genau so werde ich es bei der Mascara machen, tatsächlich sind aber die meisten angebrochen ;) Tatsächlich habe ich fast keinen Lippenstif, der bereits gut benutzt ist. Frag nicht, Lippenstift ist echt meine riesige Schwachstelle… ich nutze so selten welchen, hab aber sooo viele. Dennoch habe ich mir zwei Stück zur Seite gestellt, die ich jetzt regelmäßig nutzen will. Ich habe auf meinem Schminktisch ein Täschchen mit den Produkten, die angebrochen sind und die ich eigentlich immer beim Schminken verwende (Foundation, Puder, Concealer, Mascara und Co.), und da habe ich jetzt diese zwei Lippenstifte mit dazu getan :) Trotzdem dauert es eeeeewig, bis da war leer ist! Aber ich bleib dran ;) Und nicht so tolle Handcreme benutze ich oft als Fußcreme, habe mir gerade wieder eine für diesen Zweck rausgelegt :)

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  2. Uh ein sehr interessantes Thema 😌 Danke für den Blog Post!
    Zu lang ist mir der Text auf keinen Fall und auf den Beitrag zu deinem nobuyjanuary freue ich mich auch schon 🤗
    Deine Ziele hören sich doch sehr realistisch an, wenn ich doch bei Lippenpflege und Handcreme alles, komplett und ohne Überbleibsel aufbrauchen würde 😂
    Ich hatte früher mal zu viel Spaß daran Shampoo, Duschgel, Lippenstifte und Lidschatten zu kaufen, aber nur von den beiden letzteren sind noch welche über, alles andere könnte ich, ohne ständig nachzukaufen, alles aufbrauchen und jetzt hab ich höchstens je zwei Fläschchen auf Vorrat!
    Ich kann dir wirklich nur empfehlen, Produkte auch mal zweckzuentfremden. Lippenpflege als Fußmaske, Handcreme als Bodylotion, Blush als Lidschatten… so kann man eventuelle ungeliebte Produkte an Stellen seines Körpers, die man lieber hervorhebt oder eher pflegt, schneller aufbrauchen! 💓

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Julia,
      ich freue mich, dass dir der Beitrag gefallen hat :)
      Ich ärgere mich immer wahnsinnig, wenn ein Produkt kippt und ich es wegwerfen muss, egal ob es nun teuer oder billig war, ich will alles aufbrauchen! Ich kaufe zwar normalerweise sicherlich nicht wenig, aber ich will ja von meinem Geld auch was haben!
      Im Moment nutze ich tatsächlich nicht so geliebtes Duschgel als Handseife, das fülle ich mir einfach um, und nutze jetzt auch gezielt Handcreme als Fußpflege. Das ist sicherlich immer eine gute Idee, wenn man so etwas aufbraucht, das man sonst eventuell weggeworfen hätte…

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Gefällt 1 Person

  3. Das sind wirklich tolle Vorsätze für 2019, ich habe auch eine große Sammlung an unterschiedlichen Produkten, und habe es mir zur Aufgabe gemacht diese erst mal auf zu brauchen, war ich neue Benutzer. Oftmals weiß man gar nicht was man in den Schubladen für schätze hat. Bin gespannt wie du deine Vorsätze umsetzt, und freue mich auf einen weiteren Beitrag dazu.

    Liebe Grüße
    Annalena

    Gefällt 1 Person

  4. Um eine ehrliche Antwort geben zu können, müsste ich erst mal Inventur machen… Auf Anhieb weiß ich, dass ich unglaublich viel Duschgel im Vorrat habe (was aber aufgebraucht wird) und viel Bodylotion, die wohl eher noch verschenkt werden wird.
    Ich bin jedenfalls gespannt, ob Du Deinem Vorsatz treu bleibst!
    LG Katja

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Katja,
      danke für deinen Kommentar!
      Es lohnt sich vielleicht, einfach mal zu schauen, was du daheim so alles hast. Es geht hier ja absolut nicht darum, mit dem Finger auf andere zu zeigen – das gehört sich generell nicht und wäre in meinem Fall sowieso lächerlich – aber man vergisst einfach manchmal, was man so alles hat. Ich freue mich teilweise echt, wenn ich was wiederfinde, was ich total gern benutzen mag :)
      Den Januar habe ich ja jetzt fast geschafft, gekauft habe ich in der Drogerie nur Kloreiniger und Mundspülung ;)

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  5. Huhu,

    ich finde die Idee super und dass du dich mit deinem Konsumverhalten auseinander setzt (das klingt jetzt pathetischer und moralischer als gewollt, hoffe, du verstehst wie ich es meine).

    Tatsächlich ist das einzige, von dem ich einen großen Vorrat habe, Zahnpasta, Mundspülung und Kinderzahnbürsten. Da kaufe ich aber auch immer viel wenn es in der Glückskind-App gerade einen Coupon gibt und das reicht dann bis zum nächsten (effiziente Lagerhaltung ;-) ).

    Auf jeden Fall würde ich mich freuen wenn du uns auf dem Laufenden hälst.
    Liebe Grüße, Ute

    Liken

    1. Hey Ute,
      klar weiß ich, wie du das meinst ;) Es geht ja auch einfach mal darum, zu schauen, was man so hat und was man da noch alles nutzen kann – das ist ja beim Kühlschrank oder der Vorratskammer ähnlich!

      Ha, finde ich interessant, dass es überhaupt was gibt, wovon du einen Vorrat hast, ich hätte angenommen, du bist da etwas ‚minimalistischer‘. Dabei ergibt es ja durchaus Sinn, auch einiges auf Vorrat zu haben! Das sollte man ja gar nicht generell verteufeln! Wenn man sonntag ohne Zahnpasta dasteht, ist das halt einfach dämlich, da hat man lieber eine Tube mehr als zu wenig als Vorrat… Allerdings lasse ich mich zu oft von Angeboten locken, daher ja auch die Mengen an Mascara z.B., wenn es bei Rossmann mal wieder dicke Prozente auf L’Oréal oder so gibt und ich ja weiß, dass ich die Mascara mag…

      Es wird sicherlich einen Update-Beitrag geben :)

      Liebe Grüße <3

      Liken

  6. Hallo Liselotte,

    Schöner Blogpost! Bisher kenne ich solche Vorsätze eher von Leuten, die Richtung Minimalismus gehen. Hab mir zwar selber kein kaufverbot erteilt, versuche aber bewusster einzukaufen und mehr aufzubrauchen, damit ich mehr Platz hab und das aufräumen einfacher ist 😅

    Ich würde auch versuchen ein Produkt nach dem anderen aufzubrauchen, wie es hier schon vorgeschlagen wurde. Dann ist das erfolgserlebnis schneller da. Einer meiner lippenpflegestifte ist schon fast leer!

    Selber Kämpfe ich mit gesichtscreme, die ich im Gesicht nicht vertrage und deswegen als handcreme oder Körperpflege für unterwegs verwende. Außerdem noch mit Shampoo.

    LG Becca

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Becca,
      freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat!

      Ich glaube, allgemein ist Minimalismus nix für mich… ich mag Sachen und ich mag gern schöne Dinge um mich herum ;) Aber so richtig sammeln kann man Makeup und Pflege einfach nicht, das ist halt anders als bei Sammelfiguren oder Zeitschriften oder was auch immer. Denn irgendwann wird das Zeug halt schlecht. Und was hatte ich dann davon, wenn es nur rumstand und ich dann wegwerfen muss? Eben: nichts. Ich bin mir aber sicher, dass ich auch dieses Jahr viele schöne Dinge kaufen werde, nach einem Monat ohne jeglichen Drogeriekauf gehen mir tatsächlich ein paar wenige Produkte, die ich gern mag und auch weiterhin nutzen möchte, zur Neige, insgesamt bin ich aber erstaunt, wie lange ich ohne Kauf bislang auskam…

      Ich möchte meine Schminksammlung auch nicht auflösen oder bestimmte Produktgruppen gar nicht mehr nutzen, aber einfach mal das nutzen, was ich eh habe und wofür ich ja auch durchaus Geld bezahlt habe :)

      Ja, das mit dem ’nacheinander aufbrauchen‘ mache ich jetzt ganz verstärkt, klappt bisher sehr gut! Es ist immer ärgerlich, wenn man ein Produkt nicht nur ’naja‘ findet, sondern einfach nicht verträgt… bei sowas bin ich aber meistens radikal und werfe es dann doch weg – es ist aber löblich, dass du trotzdem versuchst, es aufzubrauchen :) Ich mache es eher so: Wenn eine Handcreme halt nur okay ist, nehme ich sie eben als Bodylotion oder als Fußcreme, das geht dann schon irgendwie.

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Gefällt 2 Personen

  7. Liebe Lieselotte,
    schönes Projekt, mache ich auch schon seit 1 oder 2 Jahren. Ich habe Unmengen an Duschgel und Haarwäsche (wobei das schon besser geworden ist). Bedingt durch die 2 Boxen (Lookfantastic und Glossy young) sammelt sich auch Handcreme an…die braucht mein Freund auf.

    Ganz tapfer mache ich gerade Bodylotions alle (eine hab ich fast geschafft). Eincremen ist jetzt nicht so mein Favorit, aber ich beiß mich durch…die Bodylotions sind auch toll.

    Allgemein mag ich meinen Vorrat auch grad radikal kürzen, noch dazu weil ich letztes Jahr meine Liebe zu Lippenstift entdeckt habe 🙈
    Systematisch wird konsequent aufgebraucht und nix gekauft. Läuft bisher ganz gut.

    Ich wünsche dir viel Erfolg.

    Liebe Grüße,
    Claudi

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Claudi,
      ja, durch so Boxen sammelt sich sicher viel an – genau so war es bei mir nach drei Adventskalendern 2018…

      Bei Bodylotion muss ich mich auch durchkämpfen, das kann ich gut verstehen. Eine habe ich aber auch leer gemacht :)

      Freut mich, dass es bei dir gut läuft mit dem Aufbrauchen :)

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  8. Liebe Lieselotte!

    Ein toller Beitrag! Ich könnte mir vorstellen, dass man durch ein solches Projekt tatsächlich erst den ganzen Umfang seines Vorrats bewusst wahrnimmt. 🔎

    Das Ansammeln diverser Vorräte passiert mir zwischendurch mit den gängigen Pflegeprodukten. Aber tatsächlich kommt es immer mal wieder vor, dass man ein Produkt aufgebraucht und man nichts Neues zu Hause hat 😱🤣

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben, bin gespannt auf dein Resümee und freue mich auch schon sehr auf deinen Blog Post zum nobuyjanuary (der ist ja nun fast geschafft 😉)!

    Liebe Grüße
    Katharina

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Katharina,
      danke fürs Lob :*
      Ich glaube, dass ich ohne Ersatz dastand, ist mir noch nie passiert. Eher, dass ich was kaufe und daheim merke, ich habe davon noch zig Packungen parat…

      Danke, und ich werde ganz fleißig in die Tasten hauen und hoffentlich viele weitere spannende und interessante Blogbeiträge tippen :) ;)

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  9. Toller Post! Hab zwar letztes Jahr mal radikal aussortiert, bin jedoch trotzdem aktuell dabei nur noch die Produkte zu Verwenden die ich wirklich mag und andere Produkte trotzdem aufzubrauchen und nicht weg zu schmeißen, vor allem die zig gleichfarbenen Lippenstifte oder Rouges. :D

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Eva,
      freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat :)
      Oh ja, ich miste auch regelmäßig aus, und ich kenne es auch, dass man dennoch alles noch zig Mal daheim hat. Natürlich gerne auch alles in den gleichen Nuancen -.-

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  10. Super Idee und tolle Auflistung, ich versuch es erstmal mit nichts mehr kaufen im Jahr 2019, aufbrauchen tun sich die Dinge, die ich mag, schon von allein.. oder eben nicht. Aber nichts mehr anhäufen, das kann ich jetzt schon versuchen, darauf habe ich direkten Einfluss.
    Ich drück dir die Daumen!!

    Gefällt 1 Person

  11. Schöner Beitrag. Ich finde es auch toll, dass du die Erflogschancdn dazu geschrieben hast. Bei einigen Produkten ist es ja kaum zu schaffen. Lippenstifte habe ich bestimmt auch so viele und sie werden einfach nicht leer…
    Findest du das Puder von 183 nicht so toll? Mir wurde es empfohlen, es wäre so super…

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Annika,
      jaaa, bei den Lippenstiften ist das Wunschdenken, obwohl zwei sogar schon leer sind – ich bin da selbst ganz überrascht!
      Zum Puder: Ich bleibe damit den ganzen Tag matt, ich habe aber auch eher trockene Haut. Ich finde, er macht die Haut etwas weiß – und das fällt sogar bei meiner sehr hellen Haut auf. Außerdem ist er SEHR pudrig, verschmilzt also zumindest mit meienr Hau t nicht so gut und liegt recht lange recht dick auf der Haut, auch wenn ich nie viel nehme…

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  12. Das Rouge von Trend it up verwende ich sehr gerne, weil es so schön natürlich aussieht.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Aufbrauch-Projekt :)

    Liken

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.