Kolumne #30: Jahresfavoriten dekorative Kosmetik: Die besten Produkte 2018 aus Drogerie und Parfümerie (laut Lieselotte)

2018 neigt sich dem Ende zu. Zeit für einen Rückblick! Wow, exakt diese Worte sagt im Moment jeder Moderator auf jedem Sender zu jeder Uhrzeit. Man könnte also sagen, ich gehe mit dem Trend und bin voll up to date – oder dass ich mich einfach einreihe in die Riege der ‚Zusammenfasser‘. Wir wollen alle irgendwelche Abschlüsse, was zu Ende bringen… Zu philosophisch. Lieber: Lex Lightning und Prinzessin Penelope (es wird logisch, ich verspreche es, Moment), meine beiden Einhörner, sind die heutigen Showmaster und zeigen dir meine liebsten Produkte 2018. Was war so gut, dass ich es fast täglich verwendet habe? Was habe ich dauernd nachgekauft? Und (die wichtigste Frage): Welche meiner vielen Lidschattenpaletten habe ich 2018 besonders oft genutzt, um mir farbenfrohe Kreationen ans Augenlid zu pressen? Meine Einhörner sagen es dir jetzt…

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blogIch dachte mir, wenn ich Lieblinge präsentiere, dann lasse ich sie von Lieblingen präsentieren. Und damit bitte einen kräftigen Applaus für Lex Lightning und Prinzessin Penelope, meine Einhörner und deine heutigen Gastgeber! Sie präsentieren dir nicht nur anmutig, jederzeit grazil und niemals schielend tolle Produkte für den großen und kleinen Geldbeutel, sie sagen dir auch genau, wieso die gezeigte dekorative Kosmetik so beliebt bei mir ist. Gleichzeitig möchte ich diesen Beitrag dazu nutzen, auch eine Art Blogrückblick zu machen. Deswegen sind in diesem Beitrag viele andere Texte von mir verlinkt – alle passend, sodass du zu einem Thema bei Interesse mehr lesen oder weitere Bilder sehen kannst. Denn vielleicht hast du 2018 ja den ein oder anderen Beitrag hier auf dem Blog verpasst… Und jetzt: Spot an, wir legen los! Lehn dich zurück und genieß die Show!

Wir präsentieren stolz die Top 5 der besten Make-Up-Produkte 2018 (denn Lieselottes Meinung ist natürlich Gesetz. Klar. Weiß jeder… Bitte nicht!) ohne spezielle Reihenfolge:

  • Lippenstift: MAC Satin ‚Faux‘ A76
  • Teint: Catrice HD Liquid Coverage ‚Light Beige‘ 010
  • Augenbrauen: elf Brow Pencil ‚Natural Brown‘
  • Primer: Benefit The Porefessional Pore Primer
  • Auftrag: Beauty Blender

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blog

Begründung der Fachjury (bestehend aus Lieselotte)

  • Lippenstift: MAC macht einfach sensationelle Lippenstifte. In wirklich jeder Farbe, die man sich vorstellen kann. Die bieten mehr Farben als jeder PC hat. Dazu gibt es verschiedene ‚Finishes‘, also verschiedene Trageergebnisse (glossy, matt, usw.). Das Finish ‚Satin‘ ist leicht glänzend, aber nicht glitschig-klebrig wie ein Lipgloss und auf keinen Fall betonfest wie ein Liquid Lipstick. Es ist eine tolle Alltagsfarbe, die zu fast jedem Outfit und Augen-Make-Up passt und sich so einfach auftragen lässt wie ein Lippenpflegestift, also ohne Spiegel und auf jeden Fall ohne Lipliner. Die Farbe sitzt gut, trocknet die Lippen nicht aus. Ein fast täglicher Alltagsbegleiter – wenn ich nicht weiß, welchen Lippenstift ich nehmen soll, nehme ich meistens dieses warme Nude.

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blog

  • Teint: Es wird niemanden überraschen, dass ich nicht nur diese Foundation nutze. Aber: Immer wenn ich sie nehme, bin ich jedes Mal aufs Neue dermaßen begeistert, dass ich mich dann frage, wieso ich so viele andere Foundations habe (obwohl ich die Auswahl drastisch reduziert und derzeit nur noch fünf Foundations habe). Die Textur ist recht flüssig, das Ergebnis wird dadurch aber natürlicher, auch wenn die Foundation recht gut deckt. Sie deckt nicht alles ab, das sieht aber oft besser aus. Sie macht ein leichtes ‚dewy‘ Finish, die Haut leuchtet also schön, man ist mit der Foundation nicht ganz matt. Für mich und meine trockene Haut ist das toll, weil nichts in die Fältchen kriecht oder sich auf den trockenen Stellen abzeichnet. Die Foundation bleibt den ganzen Tag schön auf der Haut und bleibt in dem Finish, das sie morgens hatte – ich zumindest glänze nicht wie eine Speckschwarte. Leichte, dennoch gut deckende Foundation mit tollem Finish und perfektem Sitz. catrice gewinnt übrigens dieses Jahr den Lieselotte-Preis, weil es zumindest online mittlerweile 24 Nuancen der Foundation gibt und nicht nur drei, die so hell waren, dass ich Kalkgesicht sie alle nutzen konnte… In der Drogerie bleibt die Farbauswahl weiterhin mager. Online gibt es aber sowohl dunkle (zur Qualität der Farben kann ich natürlich nichts sagen) als auch sehr helle (die sehen überzeugend aus) Farben. Du bist auch hell wie Papier? Hier habe ich einige Foundation-Empfehlungen für dich: Kolumne #13: Meine Foundation-Empfehlungen für helle Haut

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blog

  • Augenbrauen: Die Marke elf hat mich dieses Jahr sehr überrascht! Bezahlbare Preise, eine schöne Auswahl an simplen Produkten, die jeder, der sich auch nur halbwegs gern schminkt, brauchen kann, und eine wirklich überzeugende Qualität. Mehr darüber findest du hier: Review: Make-Up-Produkte von elf. Der Augenbrauenstift hat es mir dabei besonders angetan, weil er weich und cremig ist, aber nicht schmiert, eine tolle Farbe hat (dunkel, nicht rotstichig, aber auch nicht schwarz) und durch das Bürstchen am einen Ende sehr praktisch ist. elf macht nicht die spannendsten Produkte mit den verrücktesten Farben, aber bisher war alles, was ich getestet habe, mehr als solide, meistens sogar sehr gut (die Lidschattenpalette, die ich von elf habe, hätte es fast in die Top 3 der Jahresfavoriten geschafft)
  • Primer: Eigentlich will ich dieses Produkt nicht mögen. Ich habe mich auch sehr lang dagegen gewehrt. Wieso? Hast du mal gesehen, was das Zeug kostet?!?! Hier auf dem Foto ist nur die kleine Variante, die ich blogunabhängig über Instagram gewonnen habe, und die kostet schon um die 13 Euro, die große 35 Euro. Fünfunddreißig Euro für ein Produkt, das die Poren optisch kleiner aussehen lässt. 35. Ja. Krass. Aber: Es ist so GUT! Ich habe mittlerweile viele verschiedene silikonbasierte Primer getestet, keiner hat mir dauerhaft so gut gefallen wie der Porefessional. Das optische Verkleinern der Poren (durch ‚Auffüllen‘ dank Silikon aka Spachtelmasse) bekommen viele Primer hin. Was keiner so gut schafft: Dass sich Make-Up nicht nur gut auftragen lässt, sondern auch dauerhaft matt bleibt. Bei vielen Primern ‚schwimmen‘ Foundation und Co. dank der schmierigen Textur irgendwann regelrecht weg. Hiermit nicht. Und: Ich diskutiere gar nicht über die 35 Euro, die sind wahnwitzig, nur hält eine Tube auch ewig. Ich habe über zwei Jahre lang mit einer großen gespachtelt und Poren minimiert. Ob sich das dann finanziell rechnet? Nope. Ob es ein super gutes Produkt ist, das ich wirklich immer, wenn ich mich schminke, verwende? Japp.
  • Auftrag: Der Beauty Blender ist und bleibt mein liebstes Werkzeug, um meine ‚Basis‘ aufzutragen – egal, ob flüssig oder pudrig, ich trage Foundation, Puder und Bronzer am liebsten mit dem Make-Up-Ei auf. Und egal, wie viele verwandte Schwämme ich getestet habe (Drogerie-Duell #11 – ebelin Make-Up Blender vs. Beauty Blender vs. Real Techniques Make-Up Schwamm), ich komme doch immer zum Original zurück. Lex und Penelope konnten sich übrigens nicht entscheiden, welche Farbe sie besser finden, deswegen sind beide hier vertreten. Meiner Meinung nach ist aber alles das gleiche Produkt…

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blog

Wir machen weiter mit der Verkündung der besten Lidschattenpaletten 2018 und präsentieren die Top 3 aus Lieselottes Schminkschrank (keine Reihenfolge):

  • Colourpop ‚Give it to me straight‘
  • Huda Beauty ‘Desert Dusk’
  • Bh cosmetics ‘Nouveau Neutrals’ 26 Color Shadow & Blush Palette

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blog

Begründung der extrem fachkundigen Fachjury:

  • Colourpop (blogunabhängiger Gewinn): Abgesehen davon, dass diese Palette leider keinen Spiegel hat, finde ich sie für den Alltag und für kürzere Reisen einfach toll. Die Farben sind sinnvoll aufeinander abgestimmt, passen zusammen, sind aber nicht alle gleich, sodass man verschiedene Looks schminken kann von einfach bis ausgefallen. Die Töne sind alle warm, das mag ich persönlich ja sehr gern, das bringt Frische ins Gesicht, es gibt auch genügend matte Farben, um Looks abzurunden oder auch um einen komplett matten Look zu schminken. Die Qualität ist bei jeder einzelnen Farbe überzeugend, die Farben leuchten und sind auch nach Stunden noch schön. Du willst mehr von der Palette sehen? Hier entlang: ‚New In‘ Juli 2018 – dekorative Kosmetik – dm, Sephora und Douglas.

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blog

  • Huda Beauty: Die ‚Desert Dusk‘ hat mich fast das ganze Jahr 2018 begleitet. Und ich finde sie heute so toll wie vor neun Monaten, als ich sie das erste Mal in den Händen hielt. Diese Palette hat mich noch nie enttäuscht. Sie hat eine gute Größe – und einen großen Spiegel – sodass man mit ihr auch längere Zeit verreisen kann, was ich auch mehrfach getan habe. Und dennoch hatte ich nie zwei Mal den gleichen Augen-Look. Die Palette ist vielseitig, außergewöhnlich und gleichzeitig ganz schlicht. Die Farben sind nicht alle im selben Farbschema, das ist vielleicht erstmal ungewohnt, aber für jede Farbe gibt es genügend andere, die zu ihr passen. Natürlich haben es mir vor allem die Lilatöne angetan, aber auch rötliche, schimmernde, matte, neutrale und sehr dunkle Looks sind möglich. Jetzt willst du aber Swatches, ich weiß es. Bitte: Kolumne #25: Meine Geburtstagsgeschenke 2018.

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blog

  • bh cosmetics: Diese Palette habe ich erst seit kurzer Zeit. Und ich finde sie FANTASTISCH! Große Paletten muss man mögen. Ich finde sie toll, wenn sie vernünftig angeordnet sind und passende, aber nicht zu ähnliche Farben enthalten. Bei dieser Palette ist das alles erfüllt. Es ist alles sehr sinnig angeordnet, sodass man jeweils eine kleine Sektion für Lila, Rosa, Orange, Gold, Braun und kühle und matte Töne hat. Natürlich kann man einige Bereiche davon mischen, andere passen nicht so gut zusammen, das ist aber Absicht – das schafft Unterschiede, neue Looks und Abwechslung. Ich habe eine Woche lang täglich nur diese Palette verwendet und hatte jeden Tag ein wirklich von Grund auf anderes Augen-Make-Up. Dazu gibt es in der Palette noch fünf Rouge-Töne, deren Pfännchen deutlich größer sind, was ich sehr begrüße, sie könnten für mich aber noch größer sein. Ich kann nicht jede Farbe als Rouge tragen, das ist aber okay und verständlich, da die Palette ja für jeden Hautton sein soll. Drei habe ich aber getestet und fand sie sehr schön und sehr passend zu den Lidschatten. Manko: Die Verpackung ist recht billig. Aber gut, die ganze Palette kostet auch nur 18 Euro, das ist für die fast durchweg hohe Qualität ein unschlagbar günstiger Preis. Die allermeisten Farben sind weich, lassen sich toll verblenden, gut pigmentiert, aufbaubar und halten lange am Auge. Ganz wenige sind etwas zickig, man kann aber mit ihnen arbeiten (kleine Sorgenkinder gibt’s halt immer). Swatches, fast hätte ich die Swatches vergessen! New In November 2018

Es gibt dieses Jahr übrigens kein ‚Best Of‘ meiner Plegeprodukte, weil sich hier im Vergleich zum Vorjahr wenig geändert hat: Kolumne #20: Pflege – Meine Lieblingsprodukte 2017. Fast alle der damals vorgestellten Produkte nutze ich immer noch. Das gleiche gilt übrigens für meine Lieblingsmakeup-Produkte 2017, auch hier gehört fast alles nach wie vor zu meinen meist genutzten Produkten: Kolumne #21: Dekorative Kosmetik – Meine Lieblingsprodukte 2017.

lieselotteloves-Jahres-favoriten-lieblings-produkte-2018-jahresrückblick-die-besten-produkte-aus-der-drogerie-dm-parfümerie-douglas-sephora-müller-rossmann-lieblinge-meinung-blog-blog

Und damit, meine Damen und … okay, vermutlich nur Damen, aber wir sind inklusiv, Herren, und alle, die sich nicht in Geschlechterschubladen stecken lassen möchten, sind wir am Ende der heutigen Show. Ich hoffe, dir hat sie gefallen und du hattest ein schönes Jahr 2018 mit mir hier auf lieselotteloves.wordpress.com. Ich danke dir für jeden einzelnen Klick, jedes stille Lesen, fürs Abonnieren es Newsletters, für jedes Like und Herz in den sozialen Medien, jedes ‚Follow‘, damit du einer der #Lieselottelieblinge wirst, ich danke dir natürlich für jeden Kommentar, für jedes liebe Wort, für Kritik und Anregungen und selbstverständlich für das viele Lob. Am meisten möchte ich dir für den täglichen Austausch danken. Danke, dass du hier bist und mir deine Zeit und Aufmerksamkeit schenkst. Fühl dich gedrückt und geküsst!

Ich stecke in jeden Beitrag mein Herzblut und natürlich immer was von mir persönlich, ich mache das alles, so gut ich kann, und ich bin unendlich dankbar dafür, dass es dich gibt, der das zu schätzen weiß. 2018 war turbulent durch den Umzug (Kolumne #29: Der Umzug – Woche 3), es war aber insgesamt ein tolles Jahr, das mir viel Spaß gemacht hat. Wir haben uns gemeinsam nicht nur Tonnen von Make-Up angeschaut, du warst auch dabei, als ich drei Monate lang auf Zucker verzichtet habe (Kolumne #23: 6 Wochen zuckerfrei – zwischen Hunger, Tränen und ohne Nachtisch) und als ich vorm Einzug mit meinem Freund in meiner alten Wohnung mal so richtig nostalgisch wurde (Kolumne #26: Meine alte Wohnung). Danke, dass du mich hier virtuell begleitet hast. Natürlich bist du mich übrigens nicht los, ich komme mit der vollen Wucht weiterer fantastischer Beiträge zurück – und zwar schon nächste Woche, keine Sorge!

Danke <3

6 Kommentare zu „Kolumne #30: Jahresfavoriten dekorative Kosmetik: Die besten Produkte 2018 aus Drogerie und Parfümerie (laut Lieselotte)

  1. Toller Beitrag, generell muss ich echt mal ein Lob aussprechen für Deine immer mit großer Mühe erstellten Beiträge. Gerade in Zeiten, wo fast jede hauptsächlich auf Instagram postet, finde ich solche großen Blogbeiträge wirklich schön.
    Bei mir haben sich dieses jahr auch so einige Produkte im Bereich der dekorativen Kosmetik herauskristallisiert, auf die ich so gut wie täglich zurückgreife und da auch nicht mehr groß wechseln möchte, weil ich mich einfach auf diese Produkte verlassen kann.
    Ein kleiner Tipp: Ich liebe den Gym Proof Primer von essence, den es für ganz kleines Geld gibt. Vlt auch mal eine Alternative für Dich? Bei hilft er wirklich, die Foundation haltbarer zu machen.

    Ich wünsche Dir schöne Feiertage und einen guten Rutsch :)

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Christina,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar und das Lob :) Mir macht das Schreiben einfach Spaß, Instagram ist zwar wirklich toll, aber meine Schreibwut befriedigt die Plattform nicht…

      Der Primer ist notiert, ich schaue direkt morgen danach, danke für den Tipp :)

      Dir auch noch schöne Weihnachten und ebenfalls einen guten Rutsch :*

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  2. Tolle Produkte :) Die Colourpop Palette sieht ja interessant aus. Hört sich richtig dumm an, ich persönlich verwende Pinsel für Foundation und co, weil ich zu faul bin zum Waschbecken zu laufen um einen Schwamm nass zu machen. Ich hatte den Beautyblender, bin jetzt aber bei Real Techniques angekommen. Finde bei gelegentlicher Benutzung, dass man keinen wirklichen Unterschied merkt. Keine Ahnung..^^ Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Michèle,
      hahaha du bist nicht die Erste, die sagt, dass sie keine Lust hat, den Schwamm nass zu machen. Manchmal fluche ich auch leise vor mich hin, wenn ich am Schminktisch sitze und wieder aufstehen muss, um ins Bad zu gehen mit dem Schwamm ;) Ich lege ihn mir daher abends meist direkt ins Badezimmer, dann kann ich ihn morgens gleich beim Zähneputzen sauber und nass machen. Bevor ich Schwämme benutzt habe, habe ich immer meine Finger benutzt – was immer für einen funktioniert, ist in Ordnung :)
      Und es gibt auch viele Fans der Schwämme von Real Techniques, ich hab auch welche daheim. Trotzdem mag ich den Beauty Blender einfach lieber, auch wenn mir dessen Preis Tränen in die Augen treibt :D

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  3. Beiträge mit Einhörnern sind immer toll <3 die sollten ruhig öfters als Gäste was vorstellen *.*

    Frohes neues Jahr dir erstmal noch :)
    Schöner Beitrag. Jahresfavoriten sind toll. Die Foundation von catrice hab ich auch und weiß immer noch nicht, ob ich sie mag oder nicht, da sie dich auf meiner Haut immer sehr unterschiedlich verhält.
    Die Paletten sehen toll aus, ich wüsste nicht, welche mir am besten gefällt :)
    LG <3

    Gefällt 1 Person

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.