Review: NEU! wet’n’wild Make-Up & Pinsel

Kennst du wet’n’wild? Bestimmt hast du von der Marke schon mal gehört – vor allem US-amerikanische Blogger und Youtuber sprechen immer wieder von der dort sehr günstigen Make-Up-Marke aus der Drogerie. Und loben viele der Produkte unaufhörlich! Natürlich kann man vieles in Online-Shops bestellen, das ist aber nicht so meins. Gut, dass man wet’n’wild jetzt auch in Deutschland kaufen kann – interessanterweise bei Edeka. Taugen Foundation, Puder, Highlighter, Lidschatten und auch die Pinsel der Marke was? Lohnt es sich, zwischen Salat und Müsli an der Theke im Supermarkt Halt zu machen und etwas Beauty zu shoppen?

wetnwild-wet-wild-pinsel-make-up-meinung-test-blog-blogger-edeka-vegan-gut-schlecht-lieselotteloves (1)Wenn ich amerikanische Youtube-Videos schaue, bin ich immer wieder überrascht, wie günstig die Produkte von wet’n’wild in den USA offenbar sind. Und dann gibt es dort oft Aktionen wie ‚Buy 2 get 1 free‘ oder so. Das ist in Deutschland etwas anders. Die Produkte haben in etwa die gleichen Preise – nur eben in Euro, und sind damit deutlich teurer. Foundation um die acht Euro, Pinsel um die fünf. Das ist nicht irrsinnig teuer und für die Drogerie angemessen, aber schon teurer als zum Beispiel essence und auch etwas teurer als catrice. Ich will mich darüber keineswegs beschweren, ich finde die Preise in Ordnung, nur so super günstig wie in den USA sind die Produkte hier nicht.

Generell finde ich den Verkauf der Produkte bei Edeka schwierig, weil ich persönlich da praktisch nie einkaufe. Und ich möchte auch nix extra zu einem Edeka fahren, um Make-Up zu kaufen. Außerdem Achtung: Nicht jeder Edeka führt eine wet’n’wild-Theke, aber die meisten größeren tun es.

Wet’n’wild Photofocus Foundation ‚soft ivory‘

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-blogger

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-bloggerAb 7€ online. Gerade über diese Foundation habe ich so viel Gutes gehört von verschiedenen Youtubern. Soll günstig sein, teuren Markenprodukten aber in nichts nachstehen. POSITIV: Hohe Deckkraft, schön helle Farbe für mich, passt sich sehr gut dem Hautton an, lässt sich toll verblenden und sitzt perfekt, auch über längere Zeit, verschwindet nicht und setzt sich nur ganz leicht ab, verträgt sich gut mit andern Produkten, also mit Concealer und Puder, hochwertiger Glasflakon, Restentleerung sehr gut möglich. NEGATIV: Dieser Spachtel ist furchtbar. Ich streiche ihn an der Hand ab, tupfe dann mit dem Finger einzelne kleine Tropfen ins Gesicht und verblende diese dann mit dem Beauty Blender, dann muss ich nochmal den Spachtel eintauchen und das Ganze wiederholen. Nerv! Die hohe Deckkraft macht den Look etwas unnatürlich, aber das ist nun mal so bei stark deckenden Foundations. Ich bleibe nicht ganz glanzfrei im Laufe des Tages. FAZIT: Wunderschöne Foundation, mit der sich toll arbeiten lässt, deckt gut, wirkt aber nicht zu unnatürlich. Klare Empfehlung von mir! Allerdings gibt es auch andere tolle und günstige Foundations, die ich empfehlen kann und die man durch die Verfügbarkeit bei dm, Rossmann und/oder Müller vielleicht bequemer shoppen kann. Siehe dazu meinen Beitrag über verschiedene Drogerie-Foundations: Kolumne #13: Meine Foundation-Empfehlungen für helle Haut

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-blogger

Wet’n’wild coloricon Rouge / Blush ‚Mellow Wine‘

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-blogger

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-bloggerAb 5€ online. Auch dieser Blush wurde oft empfohlen, vor allem auch in der Farbe. Und auch hier darf ich vermelden, dass die Community Recht hat: Dieses Rouge ist toll! Man muss nur etwas aufpassen beim Auftrag, weil die Pigmentierung recht stark ist. Nimmt man da von Anfang an zu viel, sieht man sehr rot im Gesicht aus. Es ist also besser, erst wenig Farbe mit einem fluffigen Pinsel aufzunehmen und diesen gut abzuklopfen und dann Farbe nach und nach aufzubauen. Der Farbton ist schön pfirsichrot, aber zum Glück nur wenig orangestichig. Ich nutze auch gern leicht pinke Farben, je nach Look ist aber ‚pfirsich‘ die bessere Farbe. Man sieht immer direkt etwas gebräunt aus mit der Nuance. Das Rouge deckt gleichmäßig und verträgt sich toll mit Pudern. Der kleine Pinsel, der in der Packung dabei ist, ist allerdings Schrott, damit wird alles fleckig. Lieber einen schön fluffigen Pinsel verwenden. Die Verpackung ist hier leider extrem billig geraten – irgendwann bricht da alles auseinander, das kennt man zum Beispiel auch von essence. Nur kostet ein Blush von essence auch keine 5€…

Wet’n’wild coloricon Loose Pigment

Limitiert. Dieses lose Pigment war limitiert bei wet’n’wild erhältlich. Ich wollte damit die Lidschattenqualität der Marke testen, über die man durchaus positive Stimmen aber auch Kritik hört. Das Pigment ist jedenfalls super! Schöner Bronzeton mit Schimmer und guter Haltbarkeit! Auftrag: Deckel öffnen, etwas auf den Handrücken schütten, was sehr gut klappt dank des feinen Mahlgrads, dort drücke ich das Pigment kurz mit dem Finger an und nehme es dann mit einem flachen Lidschattenpinsel auf und presse es dann ans Auge. Mit etwas Feuchtigkeit wird das Ergebnis noch strahlender. Unbedingt Lidschattenbase verwenden! Krümelt etwas herunter, das lässt sich aber gut mit einem Pinse wegfegen, wenn man vorher unterm Auge gepudert hat! Lose Pigmente sind etwas schwieriger in der Anwendung als gepresste Lidschatten, man bekommt aber fast immer eine tolle Pigmentierung und wahnsinnig viel Produkt – da kann man sich jahrzehntelang mit schminken.

Wet’n’wild coloricon SPF 15 Bronzer (hellste Variante)

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-blogger

Ab 4€ online. Hm. Wir machen mal einen Test: Wenn du dir nur das Produktfoto anschaust, denkst du dann an einen Bronzer oder einen Highlighter? Die Antwort würde mich wirklich interessieren, schreib mir das gern! Ich denke dabei an einen Highlighter. Als solchen habe ich das Produkt auch gekauft. Aber so richtig will hier die Liebe nicht überspringen. Als Bronzer ist der Farbton (und fast auch die anderen, die erhältlich sind) selbst für mich mit meiner sehr hellen Haut ungeeignet. Und als Highlighter hat er leider zu wenig Bums. Man kann damit schon einen leichten Schimmer auf der Haut kreieren, aber im Laufe des Tages verschwindet der. Da gibt es wesentlich schönere Produkte, die auch nicht so staubig und kreideartig sind. Die Verpackung ist außerdem auch hier recht billig. Nicht mal der Aufdruck bleibt bestehen, und der Verschluss geht auch sehr schnell kaputt – das sieht einfach immer so unschön aus, da will man das gar nicht mehr benutzen. Bei mir also leider durchgefallen. Wer aber vielleicht nur einen gaaaaanz leichten Schimmer mag und genau sowas sucht, mag vielleicht auch dieses Produkt.

Wet’n’wild Megaglo Contouring Palette Contour ‚Dulce de Leche‘

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-blogger

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-bloggerAb 6€ online, hellere Variante. Hierbei handelt es sich um zwei Produkte in einem: ein heller Puder und ein Puder zum Konturieren. POSITIV: schön aschige, nicht orangestichige Konturierungsfarbe; recht große Pfännchen zur Aufnahme der Farbe; der helle Puder ist perfekt unter dem Auge – zeichnet weich und glättet die Haut optisch, ganz leicht gelblich, das lässt frisch aussehen; für den Preis bekommt man genug Produkt. NEGATIV: Nimmt man zu viel des hellen Puders kriecht er am Auge in die Fältchen, da muss man sparsam dosieren; die Verpackung ist auch hier recht günstig gehalten und bricht leicht; die Konturierungsfarbe könnte etwas besser pigmentiert sein, sie lässt sich aber aufbauen. FAZIT: Schönes Produkt zum Konturieren, noch lieber mag ich allerdings den hellen Puder unterm Auge – macht frisch und verhindert, dass sich Concealer absetzt. Gegen Fett schützt der helle Puder allerdings nicht so gut. Ich bin mir unsicher, ob ich das Duo nochmal kaufen würde. Wegen der leichteren Verfügbarkeit würde ich vielleicht doch eher wieder zur Palette von Trend It Up greifen, die ich hier vorgestellt habe: Kapitel 3: 3 Lieblinge von … Trend It Up

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-blogger

wetnwild-wet-wild-make-up-schminke-deutschland-edeka-test-meinung-beitrag-erfahrung-erfahrungen-blush-rouge-highlighter-foundation-photo-focus-glitzer-puder-lieselotteloves-blog-blogger

Wet’n’wild Pinsel P10, P15 und P70

wetnwild-wet-wild-pinsel-make-up-meinung-test-blog-blogger-edeka-vegan-gut-schlecht-lieselotteloves (4)

wetnwild-wet-wild-pinsel-make-up-meinung-test-blog-blogger-edeka-vegan-gut-schlecht-lieselotteloves (3)Um die 5€ pro Pinsel. P10 ist ein kleiner Pinsel für Detailarbeiten wie dem Setzen von Highlighter im Augeninnenwinkel, auf der Nasenspitze oder unter der Augenbraue; P15 ist ein fluffiger Lidschattenpinsel vor allem zum Verblenden und P70 ist ein Rougepinsel. POSITIV: Die Pinsel sehen mit ihrer roséfarbenen Glanzoptik super schick aus und liegen gut in der Hand, die Pinsel sind vegan, kommen also ohne tierische Borsten aus, sie sind fest und gut gebunden, da fällt kein Härchen ab, sie sind weich und angenehm auf der Haut, die Bürsten sind gut abgerundet, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier. NEGATIV: Mit dem Rougepinsel komme ich persönlich nicht so gut klar, er ist mir zu fest gebunden, ich mag es lieber etwas fluffiger und größer, er funktioniert an sich aber gut. Uuuund das war’s schon mit der Kritik. FAZIT: Ich finde, dass es in der Drogerie generell tolle Pinsel für kleines Geld gibt. Ich habe noch nie einen teuren Pinsel gekauft und habe im Moment auch nicht das Bedürfnis danach. Ich mag diese schicken Pinsel, die gut Produkt aufnehmen und schön gleichmäßig abgeben.

wetnwild-wet-wild-pinsel-make-up-meinung-test-blog-blogger-edeka-vegan-gut-schlecht-lieselotteloves (5)

wetnwild-wet-wild-pinsel-make-up-meinung-test-blog-blogger-edeka-vegan-gut-schlecht-lieselotteloves (6)

wetnwild-wet-wild-pinsel-make-up-meinung-test-blog-blogger-edeka-vegan-gut-schlecht-lieselotteloves (7)

Besitzt du ein Produkt von wet’n’wild oder ist dir die Marke vielleicht sogar komplett unbekannt? Was hältst du von den hier gezeigten Produkten? Verrate mir auch unbedingt deine Meinung zum Bronzer / Highlighter! Wie findest du die Preise der Sachen? Sind die okay für dich oder zu teuer oder vielleicht verdächtig günstig? Und kaufst du bei Edeka ein? Wäre es was für dich, auf dem Weg zur Kasse noch schnell ein Beauty-Produkt einzutüten?

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Advertisements

13 Kommentare zu „Review: NEU! wet’n’wild Make-Up & Pinsel

  1. Ich gehe zwar bei Edeka einkaufen, aber keine Filiale in meiner Nähe führt wet‘n‘wild. Prinzipiell kann ich mir schon vorstellen dort Make Up zu kaufen, bei Rewe nehme ich auch manchmal was aus der essence Theke mit, wenn ich es nicht zu dm und co schaffe 😁 der Preis ist in Ordnung, aber nicht so überzeugend, dass ich dafür extra einen Edeka mit einer wet‘n‘wild Theke suchen würde :b

    Viele Grüße,
    Charlotte

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Charlotte,
      es geht mir auch so: einen Umweg für die Theke würde ich nicht machen. Und dann steht man in einem Supermarkt, in dem man sich nicht auskennt und will vielleicht noch ’normal‘ einkaufen und sucht sich zu Tode – das kann ich ja gar nicht leiden. Beim Lebensmitteleinkauf bin ich nicht sooo flexibel haha.

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Gefällt mir

  2. Hallo Lieselotte,
    wie immer ein sehr schöner, informativer Beitrag. Ich habe noch nie ein Produkt von wet’n’wild gekauft/getestet. Bin aber jede Woche im Edeka und hatte die Marke dort gesehen, ihr aber nie so wirklich Beachtung geschenkt. Als ich letzten Freitag wieder einkaufen war, wollte ich mir die Produkte mal genauer ansehen, da war die Theke aber weg und wurde durch Catrice ersetzt -.- Nun hat sich das mit dem ausprobieren für mich erledigt. Online bestelle ich eigentlich keine Kosmetik, ich muss mir die Sachen im Laden anschauen. Gerade Foundation muss ich vor dem Kauf auf der Hand testen, da ich auch so helle Haut habe.

    Aber trotzdem danke für deine Einschätzung zu den Produkten 🤗

    LG
    Nadine

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Nadine,
      na, da kam wet’n’wild ja super an, wenn die Theke jetzt schon ersetzt wurde :D Persönlich finde ich, dass sich Supermarktkosmetik von der normalen ‚Masse‘ etwas abheben MUSS, denn für catrice und Co. in großer Auswahl gehe ich in die Drogerie. Im Supermarkt halte ich bei Kosmetik nur an, wenn ich andere, neue Produkte bekomme…
      Ich bestelle online auch nur Produkte, die ich kenne und wo ich weiß, welche Farbe ich brauche, neue Produkte muss ich mir auch im Laden anschauen, sonst greife ich nicht zu – das sehe ich also genauso wie du!

      Freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat :*

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Gefällt mir

  3. Liebe Liselotte,

    durch ein kleines Unglück bin ich auf wet’n’wild aufmerksam geworden: Wir haben über das Wochenende eine Kurzreise unternommen und ich Töffel habe meine Schminktasche zu Hause vergessen! Da meine Haut zu der Zeit sehr unrein war, traute ich mich nicht ohne Schminke aus dem Zimmer. Im Edeka neben unserem Hotel gab es dann die wet’n’wild-Theke und ich habe dort die Foundation, Mascara und einen Kajal-Stift gekauft. Ich muss sagen, keines der Produkte hat mich überzeugt. Die Foundation konnte ich nicht gut verarbeiten und sie setzte sich total in meinen eigentlich kleinen Poren ab! Das hatte ich bislang mit noch keiner Foundation. Auch zu Hause klappte es damit nicht besser und ich habe das Fläschchen entsorgt! Mascara und Kajal-Stift geben ziemlich schnell auf und setzen sich unter den Augen ab. Ich werde wohl keine weiteren Produkte mehr kaufen.

    Das das Produkt auf deinem Bild ein Bronzer sein soll, hätte ich auch nicht erwartet 🤣

    Warum ausgerechnet nur Edeka die Marke führt, verstehe ich auch nicht! Gibt es das auch bei anderen Drogerieartikel-Marken? Ich wüsste keine 🤔

    Viele liebe Grüße
    Katharina 😘

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Katharina,
      danke fürs Teilen deiner Erfahrungen! Das klingt aber gar nicht gut, da ist ja wirklich alles schief gelaufen! Sowas ist immer schade und mega ärgerlich – man freut sich ja doch auf die Sachen. Mascara und Kajal kenne ich gar nicht von wet’n’wild. Hattest du die gleiche Foundation wie ich? Bei mir sitzt die nämlich wirklich gut… Dass Produkte die Poren betonen, finde ich auch immer schrecklich, passiert mir hier aber nicht.

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Gefällt mir

  4. Die Marke klingt interessant :) Das Rouge finde ich schön. Bei unserem Edeka sind die Theken leider immer sehr abgegrabbelt, weswegen ich der nie mehr Beachtung geschenkt hab.
    Wet n wild gab’s hier früher auch in ganz vielen Kaufhäusern und war die Marke, von der ich meine ersten Nagellacke gekauft hab und die früher mit die außergewöhnlichen Farben hatten. Das ist ewig her und muss Ende der 90er gewesen sein :)
    Du hast die Produkte mal wieder toll vorgestellt, auf deinen Blog kann man sich verlassen :D
    LG

    Gefällt 1 Person

    1. Wow, was für ein großartiges Kompliment, vielen, vielen Dank, das bedeutet mir so viel! :)
      Schade, dass die Theke so mies bei euch aussieht, bei uns war immer alles sehr ordentlich. Es gab nur für die meisten Produkte keinen Tester, das hat mich etwas genervt.
      Echt? Wet’n’wild gibt es schon so lange in Deutschland? Ich hatte keine Ahnung! Sowas finde ich ja immer super interessant – wie es manche Marken früher schon gab, dann verschwanden sie und irgendwann kommen sie wieder. Erst nachdem Sephora z.B. bekannt gegeben hat, dass sie nach Deutschland kommen, hab ich gelesen, dass Sephora hier schon früher mal war, sich dann aber vom deutschen Markt zurückgezogen hat. Sachen gibt’s!
      Wie teuer waren die Nagellacke denn damals? War das schön günstig oder eher nicht so?

      Ganz liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Gefällt 1 Person

      1. Gerne :)
        Puuhhh, da fragst du was :D
        Die Marke gab’s damals bei uns in Kaufhäusern und bei Rossmann, kd und ihr platz (die beiden letzten Drogerien gibt’s inzwischen nicht mehr). Ich glaube, ein Nagellack hatte 4,50 DM (ja, DM, so lange ist das her) oder was um den dreh gekostet.
        Genau weiß ich es nicht. Aber es war auf jeden Fall für damals günstig, denn andere günstige Marken wie catrice, essence und so gab’s noch nicht. Ich glaube, es gab damals aber nur die Nagellacke, jedenfalls kann ich mich an andere Produkte nicht erinnern. Das müsste übrigens so 1998 gewesen sein xD

        Gefällt 1 Person

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.