Aufgebraucht Juli 2018

Hallo, kennst du mich noch? Ich bin’s, Lieselotte, die mit dem Blog, den sie aufgrund des Umzugs und aufgrund von Internetproblemen im Stich gelassen hat. Sagen wir, der Blog war in der Sommerpause – und ist jetzt wieder da! Juhu! Steigen wir mit einem Beitrag ein, dessen Thematik zum Publikumsliebling auf meinem Blog zählt: Leere Produktverpackungen und wie ich deren Inhalt bewerte! Mit dabei: Balea, Dove, batiste, Nivea, alverde, Bio:Végane, Terra Naturi und viele mehr – los geht’s!

lieselotteloves-blog-blogger-aufgebraucht-juli-2018-review-dm-müller-rossmann-budni-meinung-test (8)

Gesichtspflege: Judith Williams ‚Zellaktivierende Tagescreme‘ // BIO:VÉGANE SKINFOOD ‚Bio Cranberry – 24 H Pflege – für normale bis trockene Haut‘

Ich verrate es gleich vorweg: Beide Cremes fand ich extrem gut! Zu den Produkten von Judith Williams, die es bei dm zu kaufen gibt, habe ich bereits eine Review geschrieben: Review: Gesichtspflege von Judith Williams bei dm. Zusammenfassung: Die Preise sind für Drogerieverhältnisse gehoben, aber die Inhaltsstoffe waren bei den von mir getesteten Produkten ziemlich gut. Die Cremes sind eher für trockene Haut geeignet, was im Winter für mich perfekt war. Jetzt im Sommer, wo auch meine Haut mehr ölt, habe ich die Tagescreme als Nachtcreme verwendet, das hat gereicht. Die Haut wird weich und gepflegt und ist optimal mit Feuchtigkeit versorgt. Am nächsten Morgen ist die Haut frischer und praller. Außerdem zieht die Creme recht gut ein und hinterlässt keinen Film auf der Haut. Empfehlung!

Ich habe einige Produkte von BIO:VÉGANE gekauft und wollte gern einen Beitrag zu ihnen schreiben – da kam leider der Umzug dazwischen. Ich werde das aber nachholen, da ich auch von diesen Cremes begeistert bin! Am besten hat mir tatsächlich die Cranberry-Creme gefallen, da sie gut Feuchtigkeit spendet und recht angenehm riecht. Im Moment nutze ich eine Variante für normale Haut, das ist bei den heißen Temperaturen auch okay. Und: Die Cranberry-Creme hat nach dem Sonnenbaden etwas gebrannt auf der Haut. Ich bin da wirklich sehr empfindlich, meine Haut wird sofort trocken und ist angegriffen, da brauche ich besonders sanfte Pflege. Die Variante, die ich gerade nutze, brennt zum Beispiel nicht. Mehr dazu folgt in einem separaten Beitrag. Fazit: Klare Kaufempfehlung für leicht (!) trockene Haut, tolle Creme mit sehr guten Inhaltsstoffen.

lieselotteloves-blog-blogger-aufgebraucht-juli-2018-review-dm-müller-rossmann-budni-meinung-test (9)

Duschen: Maui Mositure ‚Revive & Hydrate + Shea Butter Conditioner‘ // Terra Naturi ‚Sweet Orange Pflegedusche’

Ich hatte von Maui Moisture auch das passende Shampoo – das wurde mitten im Umzug leer, weswegen die Verpackung direkt im Müll landete. Ich habe aber bereits einen Beitrag zu beiden Produkten geschrieben, in dem du nachlesen kannst, dass ich sowohl Shampoo als auch Spülung recht überzeugend fand: Review: Maui Moisture ‚Revive & Hydrate‘ Shea Butter Shampoo und Conditioner. Was ich an den Produkten nicht mochte: Sie sollen ohne Silikone auskommen, schaut man sich die Inhaltsstoffe aber genauer an, haben sich doch welche hinein gemogelt – unnötig und überflüssig, weil sowohl Shampoo als auch Spülung wirklich toll funktionieren, die Haare pflegen, ihnen Feuchtigkeit spenden und die sanfte Formulierung auch für leicht trockene Kopfhaut geeignet ist.

Beim Duschgel von Terra Naturi (Müllers Naturkosmetik-Eigenmarke) gibt’s dagegen gar nichts zu meckern – auch selten bei mir, ich weiß. Die Pflegedusche riecht unfassbar lecker nach natürlicher Orange, frisch und fruchtig, aber auch etwas süß, nicht zu schwer, einfach toll. Dazu stimmen die Inhaltsstoffe: sanfte Waschtenside, keine Farbstoffe (!), generell eine kurze Inhaltsstoffliste, das ist meistens ein gutes Zeichen, recht ergiebig und sanft zur Haut. Wer Angst hat, dass Naturkosmetik nicht schäumt: Dieses Duschgel schäumt, wenn auch nicht so stark wie konventionelle Produkte, muss es aber auch gar nicht, weil es sich gut verteilen lässt.

lieselotteloves-blog-blogger-aufgebraucht-juli-2018-review-dm-müller-rossmann-budni-meinung-test (1)

Handpflege: alverde Handcreme ‚VIOLET Smoothie‘ (LE) // L’Occitane en Provence ‚Verveine Agrûmes Gel Crème Mains‘

Die Handcreme von alverde war limitiert. Nicht mehr erhältliche Produkte nehme ich meistens nicht in meine Reviews mit auf – es kann sie ja keiner mehr kaufen. Da diese Handcreme aber die erste war, die ich je von alverde getestet habe, möchte ich doch gern was dazu sagen. Die Creme roch gut (Feige und Holunder sind drin), fruchtig und leicht süß, Pflegewirkung war okay, zog gut ein – für mich insgesamt zu wässrig und zu wenig pflegend, aber schon okay.

Bei L’Occitane en Provence wirkt immer alles edel und besonders natürlich. Wir wissen ja mittlerweile, was das bedeutet: Meistens ist genau dann jede Menge Blödsinn enthalten. Bei L’Occitane geht es, für den Preis – und das Image! – erwarte ich aber bessere Inhaltsstoffe. Was man bei L’Occitane aber absolut bekommt, sind fantastische Düfte. Und genau deswegen kaufe ich immer wieder gern die ‚Verveine Agrûmes‘-Handcreme. Verveine riecht nach Zitrone, Agrûmes sind Zitrusfrüchte – und hier bekommt man wirklich Frische pur. Ich liebe den spritzigen, frischen Geruch und die sehr leichte Konsistenz der Creme, die perfekt dazu passt. Die Handcreme pflegt nur leicht, man riecht aber einfach lecker sommerlich.

lieselotteloves-blog-blogger-aufgebraucht-juli-2018-review-dm-müller-rossmann-budni-meinung-test (2)

Dekorative Kosmetik: Balea Wasserspray Cocos // Cadea Vera Hydra Make-Up Fixierspray // BeautyBlender Pro (schwarz) // catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer

Ich weiß, dass nicht jeder die Notwendigkeit eines Wassersprays fürs Gesicht versteht. Ich kann dazu nur sagen: Es ist halt geil. Nur die Variante mit Cocos ist nicht so geil. Die brennt bei mir (klar, sind ja auch Duftstoffe drin). Lieber mag ich das ganz normale Gesichtswasser, das habe ich mir auch schon nachgekauft. Kühlt, macht einen tollen, ganz feinen Nebel, spendet Feuchtigkeit, fixiert Make-Up.

Das Fixierspray von Cadea Vera (Eigenmarke Müller) finde ich dagegen nur okay. Der Sprühkopf der Originalverpackung ist grässlich, da kommen dicke Tropfen raus, die dann im Gesicht kleben, manche Stellen sind dagegen gar nicht benetzt – durchgefallen. Also habe ich den Inhalt in eine gute Sprühflasche umgefüllt (von Urban Decay) und das Ganze dann nochmal ordentlich getestet. Ergebnis: Naja. Das Spray trocknet meine Haut sehr stark aus, das kann sicherlich für eher ölige Hauttypen über dem Make-Up toll sein, für mich ist das allerdings nichts. Wenn ich das Spray verwende, dann nur sehr sparsam, sonst habe ich so eine trockene Schicht im Gesicht. Werde ich nicht nachkaufen.

Einen BeautyBlender kann man natürlich nicht ‚aufbrauchen‘, entsorgen muss man ihn aber doch irgendwann. Dieser hier hat seine besten Tage hinter sich, da sind Foundationreste drin, die man nicht mehr auswaschen kann. Der schwarze BeautyBlender kann aber einiges! Ich finde ihn fast besser als das Original in pink. Test dazu hier: Drogerie-Duell #11 – ebelin Make-Up Blender vs. Beauty Blender vs. Real Techniques Make-Up Schwamm. Ich kaufe übrigens immer den BeautyBlender, der gerade ‚günstig‘ ist. Das war aktuell wieder die Variante in pink…

Dass ich den catrice Liquid Camouflage Concealer gern mag, ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr. Ich kaufe auch einfach keinen anderen mehr. Ein Griff ins Regal und fertig. Leider bin ich dabei manchmal etwas zu schnell und greife die falsche Farbvariante – da sie alle super hell sind (böser Blick Richtung catrice für so wenig Farbauswahl!), ist das nicht so schlimm, dieser hier auf dem Foto war aber definitiv etwas zu dunkel für mich. Naja, beim Nachkauf habe ich dann die richtige Nuance erwischt. Kaufempfehlung: cremig, gut deckend, kriecht nicht in die Fältchen, angenehm auf der Haut, für mich schön hell, langhaftend, trotzdem recht natürlich.

lieselotteloves-blog-blogger-aufgebraucht-juli-2018-review-dm-müller-rossmann-budni-meinung-test (3)

Körperpflege: budniCare leichte Bodylotion // Kaufmanns Haut- und Kinder-Creme // alverde Körperbutter ‚Schneewittchen‘

Ich bin echt schlecht darin, meinen Luxuskörper aka den Schokoladenfriedhof regelmäßig und großzügig einzucremen. Beweis gefällig? Die Bodylotion von budni habe ich ziemlich genau vor einem Jahr in Hamburg gekauft: Review Trendwatch: BudniCare Körperpflege. Dass sie jetzt erst leer wurde, liegt wirklich an meiner Faulheit und nicht an der Creme selbst. Sie ist zwar sehr leicht und spendet dadurch auch nicht sooo viel Feuchtigkeit, aber wenn man sich zwischendurch kurz eincremen will ohne stundenlang zu kleben und zu fetten, ist diese Bodylotion perfekt. Gute Inhaltsstoffe, angenehmer Geruch, leichte Konsistenz, die sofort einzieht und meine eher trockene Haut 12 Stunden pflegt. Lässt die Haut gesund aussehen, war sehr günstig, tolles Produkt.

Die Inhaltsstoffe der Kaufmanns Haut- und Kinder-Creme finde ich dagegen nicht so doll – da ist nämlich jede Menge Mineralöl drin, das ich eigentlich meide in Kosmetikprodukten. Aber: Diese Creme ist einfach die beste für trockene, spröde Lippen. Ich finde keine bessere Alternative – isso, ischwör. Und: Da ich die Creme nur an den Lippen verwende, hält der kleine Topf ewig, sicherlich ein Jahr lang. Ich benutze also nur gaaaanz wenig Mineralöl, das fällt gar nicht auf, oder?

Die ‚Schneewittchen‘-Creme von alverde hatte ich im Adventskalender und sie war der HAMMER! Aufruf an alverde: Bitte dauerhaft ins Sortiment, gern auch im großen Topf! Toller, natürlicher Apfelgeruch, feste, cremige Konsistenz, die viel Feuchtigkeit spendet, aber nicht übermäßig fettet und gut einzieht, dazu recht sparsam in der Anwendung. Habe ich gern als Handcreme oder an trockenen Körperstellen verwendet! <3

lieselotteloves-blog-blogger-aufgebraucht-juli-2018-review-dm-müller-rossmann-budni-meinung-test (4)

Körperpflege 2: batiste Trockenshampoo ‚mittelbraun & brünett‘ // Sephora Waterproof eye makeup remover // Dove ‚Original‘ Deospray

Die Produkte von batiste und Sephora habe ich vielfach nachgekauft, sie gehören einfach in mein Bad. Trockenshampoo verwende ich gern mal, um meine Haare zwischen zwei Wäschen noch einen Tag länger frisch zu halten (Drogerie-Duell #12: Batiste vs. Aussie vs. Schwarzkopf – Trockenshampoo) und beim Augenmakeup-Entferner von Sephora hat auch wasserfeste Mascara keine Chance.

Das Dove Deospray fand ich dagegen nur okay. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich keine Deosprays mag. Gut, dass ich das jedes Mal erst feststelle, NACHDEM ich eins gekauft habe… Jedenfalls: Geruch und Wirkung sind hier echt gut, Spühdingens macht Husten und ist fies. Habe das Deo ‚Original‘ jetzt als Roll-On, das ist wesentlich besser für mich. Riecht typisch nach Dove, ich mag das ja, kaufe die klassischen Pflegeprodukte der Marke aber aufgrund der Inhaltsstoffe nicht mehr – nun hab ich den tollen Dove-Geruch immerhin im Deo.

lieselotteloves-blog-blogger-aufgebraucht-juli-2018-review-dm-müller-rossmann-budni-meinung-test (5)

Sonstiges: essence nail art ‚express dry drops‘ // NIVEA Hautverfeinernde Clear-Up-Strips

Hier haben wir nochmal zwei meiner Lieblingsprodukte, die ich gern nachkaufe. Die Trocknertropfen für Nagellack von essence funktionieren – damit kann man mit den nassen Nägeln recht gut Sachen anfassen ohne alles zu verschmieren. Die Clear-Up-Strips befriedigen mein inneres Bedürfnis, das Innere meiner Poren zu sehen. Iiiiiiih, aber auch aaaaaah. Okay, dieser Beitrag muss jetzt enden, es ist gerade viel zu heiß und mein Gehirn schmilzt…

lieselotteloves-blog-blogger-aufgebraucht-juli-2018-review-dm-müller-rossmann-budni-meinung-test (7)

Gutes Comeback? Bist du jetzt erstmal textlich befriedigt? Hattest du Spaß am Beitrag? Hast du mich vermisst oder ging es gerade noch so? Erzähl mir gern was, ich war so lange nicht da, ich weiß ja gar keine Updates mehr! Lass mich gern alles wissen, natürlich auch zu den Produkten. Kennst du welche? Was ist deine Meinung? Was hast du aufgebraucht?

Weitere Beiträge von mir, die dich interessieren könnten:

26 Kommentare zu „Aufgebraucht Juli 2018

  1. Schön, dass du wieder da bist.
    Von den Produkten kenne ich keins. Ich fände es toll, wenn es dieses Jahr wieder so tolle Adventskalender gibt, letztes Jahr hab ich keinen von denen, die mich interessierten, bekommen. Die Marke bio vegane interessiert mich auch sehr, wenn ich etwas mehr aufgebraucht hab werde ich die sicher mal ausprobieren.
    Was verwendest du jetzt im Sommer als Sonnenschutz?
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine Liebe,
      danke für deinen Kommentar :) Ich verwende verschiedene Produkte. Ich habe einen feuchtigkeitsspendenden Primer von Manhattan mit LSF 25, das ist ganz praktisch direkt unterm Make-Up, dann nutze ich gern das Spray fürs Gesicht von Garnier mit LSF 50, das klebt nicht und zieht sehr gut ein. Für den Körper nutze ich meistens das Carotin-Sonnenschutzspray von Sundance (dm) mit LSF 15. Zum Sonnenbaden ist das zu wenig für mich, für die normale Sonneneinstrahlung reicht das. Ich habe aber auch gerade Hawaiian Tropic für mich entdeckt, da habe ich seit Kurzem auch ein Produkt mit LSF 50 und recht gut einziehender und pflegender Textur.
      Ich muss sehr auf Gesicht, Dekolleté und Arme achten; an den Beinen verbrenne ich eigentlich nie.

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Gefällt 1 Person

  2. Hey Lieselotte 🤗
    Gut, dass wir dich jetzt wieder bei uns haben 😍
    Die Bio.vegane Creme Cranberry in dem Zäpfchen war mir tatsächlich zu reichhaltig (meine Mama hat es gefreut) und da benutze ich einfach das Serum und die Augencreme lieber 😊
    Den Catrice Liquid C Concealer liebe ich auch! Ich benutze die beiden hellsten Farben 😄
    LG Julia

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Julia,
      danke für deinen Kommentar :)
      Du hast ja noch sehr junge Haut – die braucht meistens weniger Feuchtigkeit, da passt die reichhaltigere Variante sicher tatsächlich besser für deine Mutter. Aber schön, dass dir die Produkte an sich auch gefallen!
      Ja, bei den beiden hellsten Varianten ist jetzt auch nicht sooo viel Unterschied, oder? Ich konnte da jedenfalls keinen erkennen nach dem Verblenden.

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  3. Huhu meine Liebe, wieder ein super schöner Beitrag. Da habe ich sooooo lange drauf gewartet. Die Kaufmanns Creme verwende ich auch, aber nur dann, wenn mein Gesicht meint, „Ausschlag“ o. ä. zu bekommen, da hilft es ganz gut. Schade, dass gerade in solch einem Produkt so ein böser Inhaltsstoff ist, na ja, frau kann ja nicht alles perfekt haben. Ansonsten kenne ich kein weiteres Produkt von dir. Ich habe aber festgestellt, dass ich es mehr als schade finde, dass wir hier in ganz weit oben Norddeutschland keinen Müller Diskounter haben. Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Britti meine Liebe,
      ich hab dich vermisst und dein Blog fehlt mir auch! (Ich kenne und verstehe ja deine Gründe für das Setzen auf ‚privat‘). Ja, Mineralöl kann halt die Haut wirklich beruhigen – so seltsam das vielleicht klingt.
      Stimmt, Müller gibt es bei euch nicht, das finde ich auch schade!

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  4. Juhu! Du bist wieder da <3
    Und dann noch ein aufgebraucht, du rettest meine Woche Liselotte :)
    Wenn du die körperbutter von alverde magst, schau mal in der Adventszeit bei den geschenksets. Da gibt es immer drei von den kleinen in einem Set, mit verschiedenen Düften, die man sonst nicht bekommt. Die prinzessinnen gab es 2016 ;) sonst kann ich auch die normale mit macadamia empfehlen. Riecht auch toll und pflegt gut. Gibt es in groß und als probiergröße. nicht so toll ist die aus der Mama-Reihe. Geruch zwar auch wundervoll, weswegen ich sie gekauft hab, aber die Pflege Wirkung ist nicht so meins.
    Für die Lippen hab ich eine kleine pflegecreme in metalldose von balea. Die Inhaltsstoffe sind glaub ich ordentlich und es hilft bei mir besser als Nivea.
    Terra naturi muss ich mir unbedingt anschauen, wenn ich irgendwann mal bei einem müller bin….
    So, genug zugetextet ;)
    Versucht euch beim Umzug nicht zu sehr zu stressen!
    Liebe Grüße
    Becca

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Becca,
      hui, die ganze Woche rette ich direkt, das ist aber ein großes Kompliment, danke :*
      Du hast Recht: Ich erinnere mich an das Geschenkset von alverde, das du erwähnst! Da werde ich wirklich die Augen offen halten! Ich hatte das Set letztes Jahr auch in der Hand, war mir aber nicht sicher, ob die Cremes gut sind bzw. ob ich sie gut finde und habe dann nicht zugegriffen. Jetzt weiß ich ja Bescheid :)
      Ja, die mit Macadamia steht bei meinen Eltern, die finde ich auch richtig gut, sie zieht bei mir nur nicht ganz so gut ein, aber Geruch und Pflegewirkung sind toll!
      Es gibt von Balea Lippenpflege in Metalldosen?!?! Ich kenne nur die kleinen Dosen für Körper/Gesicht. Hm. Das muss ich mir mal dringend anschauen, danke für den Tipp!

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

      1. Es war eine miese Woche und deine Beiträge freuen mich immer :)
        Es ist glaube ich gar keine Lippenpflege, sondern steht bei den Körpercremes 😅 hab sie nur als Nivea Ersatz genommen

        Liken

  5. Ich bin auch gerade dabei bei meiner Pflege auf BIO:VEGANE umzustellen, würde mich sehr über einen Bericht über die Marke freuen. Schön das du wieder da bist ♡

    Liken

  6. Hallo Lieselotte,
    Schön, dass du nun wieder Zeit für den Blog hast. Ich hoffe du kannst dich von dem Umzugsstress erholen.
    Das Balea Wasserspray finde ich auch super – aber nur das ohne die zusätzlichen Duftstoffe. Ich bilde mir ein davon auch Pickel bekommen zu haben🤔
    Es wäre super wenn du ein wenig mehr über Produkte ohne Mikroplastik schreiben könntest. Ich versuche mich da gerade ein bisschen bewusster durch die Regale bei DM zu wühlen. Aber das ist schwerer als gedacht. Das interessiert bestimmt noch ein paar deiner Leser mehr.
    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sarah,
      das kann gut sein mit den Pickeln. Duftstoffe können die Haut schon stark reizen.
      Also, bei Mikroplastik ist es so: Ich kaufe praktisch keine Produkte mehr, die welches enthalten, ich achte da mittlerweile sehr drauf. Das heißt, dass die meisten Produkte, die ich auf meinem Blog vorstelle und bewerte, ohne auskommen. Ist Mikroplastik enthalten, weise ich darauf hin. Ich will aber niemanden verurteilen, der solche Produkte verwendet, vor allem weil ich persönlich die Umweltproblematik nicht abschätzen kann. :) Ich will mit meinem moralischen Zeigefinger niemandem auf die Nerven gehen, aber wie gesagt: Ich weise drauf hin :)
      Lass mich gern wissen, wie ich das verbessern / optimieren kann, wenn du Ideen hast! :)

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  7. Wilkommen zurück :)
    Dove mochte ich früher auch sehr gerne,aber miese Inhaltsstoffe und seit den Aluminumsalzen für mich einfach nicht mehr verträglich (aktuell bleibe ich bei 8×4, was ich vertrage, auch wenn es nicht den ganzen Tag hält).
    Den Concealer nutze ich auch, der funz so gut dass ich nur noch Concealer und Puder brauche (nein, ich habe keine Foundation mehr ;)) in der Farbe Honey , auch wenn er auftragen doch noch mal um einiges nachdunkelt, da war erst mal testen auf dem Handrücken im DM angesagt.
    Ich will demnächst mal testen, ob meine Haare ohne Silikonhaltige Shampoos nicht so stark nachfetten (dazu stehen hier bereits die beiden Nju-Shampoos und Langhaarmädchen Volumen und Braun rum, aber vorher brauche Garnier Wahre Schätze in Honig und Ahornsirup auf).
    Apropo Haare, Colab hat jetzt eine neue Sorte auf dem Markt in rosa ,den Duft würde ich als pudrig-weiße Blüten und etwas Moschus bezeichenen, falls du mal schnuppern magst , da war ja bei dir der Duft immer das Problem (aktuell kostet Batiste und Colab fast das gleiche, eins liegt 3,75€ und das andere bei 3,95€ , ich brauche ja gerade das mit den Flamingos auf, der Geruch ist mir nach wie vor zu stark, aber die beiden neuen Sorten finde ich besser, auch das mit dem Einhorn) .
    Ansonsten teste ich sehr bald die Aloe Vera-Reihe (Gesichtswasser und Gel habe ich, beim Waschgel überlege ich noch) , da die Rosenreihe davon bei mir praktisch nicht mehr zu bekommen ist.
    Leer gingen bei mir noch das neue S.Oliver eau de Toilette Summer Edition (cremiger Duft, nix aufregendes, hielt bei mir aber nur knapp 2 Stunden durch, meine Haut schluckt/“frisst“ Cremedüfte quasi auf xD) und Spirit oden Fizzy Tangerine (Sommerduft in fruchtiger-aquatischer Richtung, aber nach 1 Stunde nicht mehr wahrnehmbar).
    Passt aber ganz gut, den Be Mindful von Tom Tailor bereits eingezogen ist und For her von S.Oliver auf der Wunschliste steht (feminine , süßliche, dennoch frische Düfte mag ich am liebsten, lieber nix womit man quasi erschlägt).
    Lg Steffi

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Steffi,
      schön, von dir zu hören :)
      bist du sicher, dass Langhaarmädchen ohne Silikon ist? Ich habe mal eins bei dm auf der Homepage aufgerufen und da ist Dimethicone drin, also Silikon, außerdem Polyquaternium, auch Silikon. Nun finde ich persönlich es ja gar nicht schlimm, wenn jemand silikonhaltige Produkte verwendet, aber wenn du gezielt darauf verzichten möchtest, ist das Produkt vielleicht nicht das Richtige für dich. Auch die ‚Braun‘-Reihe enthält Polyquaternium. Leider.
      Danke für den Tipp mit dem Trockenshampoo, da schau ich mal! Habe tatsächlich meine Vorräte fast aufgebraucht ;)
      Toll, dass deine Haut ohne Foundation auskommt! :)))

      Ganz liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Liken

  8. Guten Morgen,
    da ist ja wieder einiges zusammen gekommen! So richtig aufgebraucht habe ich nichts. Ich habe eine angebrochene Foundation entsorgt, da ich sie über den ganzen Sommer nicht benutzt habe (wegen Schwitzen und so) und irgendwie war es mir nicht ganz geheuer, die nach einem halben Jahr wieder zu verwenden. Oder kann man das machen? Schade ist es ja schon darum, aber ich will mir auch keine Bakterienkolonien ins Gesicht schmieren…

    Hattest du die Kindercreme von Kaufmann nicht immer nach dem Schwimmen benutzt oder habe ich da was falsch in Erinnerung? War da die Wind und Wetter Creme für Kinder von Alverde ein guter Ersatz oder war die zu reichhaltig?

    Liebe Grüße, Ute

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Abend,
      ja, wenn ich eins kann, dann aufbrauchen ;) Hm, bei allen Produkten ist ja dieser Tiegel drauf, der angibt, wie lang nach Anbruch das Produkt halt- und verwendbar ist. Bei flüssigen Produkten sollte man sich da eher dran halten als bei Puderprodukten. Aber: Wo man nicht mit dem Finger reingeht und was nicht im Bad steht (mein Make-Up steht z.B. nicht im Bad), ist länger haltbar. Heißt: Cremetöpfe, in die man mit dem Finger geht und die im Bad stehen, werden schneller schlecht.
      Nein, ich hatte die Nivea Soft nach dem Schwimmen verwendet. Da hab ich jetzt die von alverde im Einsatz – die ist wirklich IRRSINNIG fettig, wow. Aber die ist super! Wollte ich dir auch noch sagen! Gerade nach dem Sonnenbad ist die perfekt für mich, da ist meine Haut immer irre trocken und spannt ganz fies und ist gleichzeitig so super empfindlich – da ist die Creme perfekt, für den normalen Alltag ist sie mir aber zu fettig. Die Kaufmann’s Creme nehme ich immer nur für die Lippen.

      :*
      <3

      Liken

  9. Ich nutze ja nun das Gel von Aloe Vera und Gesichtswasser von Garnier (hey, ich vertrags gut und das mit Rose ist aus dem Sortiment bei mir und was die 4% andere Inhaltsstoffe angeht, Naturkosmetik bekommt man bei mir kaum und Überraschungen, ob ich es vertrage, nun da habe ich kein Interesse daran, ähnlich wie du deiner Creme für die Lippen ;)).
    Das mit Cocos , das Trockenshampoo von Colab ist heute morgen leergegangen (mir immer noch vom Geruch her zu stark, da finde ich das Einhorn und die Rosane Dose davon schon vom Geruch beim kurzen sprühen in den Deckel um Welten angenehmer).
    Letzten Monat bekamm ich zum Geburtstag noch den Essie Clothing Optional , der noch unlackiert ist, liegt aber daran das ich mir diese Kakaofarbe auch nur schwer an mir vorstellen kann XD

    Ich versuche schon darauf zu achten, das nicht zu viel Schrott in den Produkten enthalten (viele nutzen ja zb gerne Nivea, aber wenn man da mal die Inhaltsstoffe bei codecheck durchlaufen lässt, finde ich das schon bedenklich und ich reagiere wohl dank der starken Parfumierung da sehr gerne darauf…hmm), wobei es nicht ausgeschloßen ist, das ich mal was übersehe.
    Inhaltsstoffe finde ich vor allem bei Deo (man schneidet sich da beim rasieren ja da eher mal und dann schlechte Inhaltsstoffe , die über diese kleine Wunde in den Körper gelangen, finde ich bedenklich, ich nutze 8×4 , weil es im der einzige Hersteller ist, den ich vertrage) und bei allem was auf die Lippen kommt wichtig (ich denke da einfach, man nimmt bei jedem Bissen und jedem Schluck den Kram auf, der drinne ist und bei Silicon, Mikroplastik und co schon arg bedenklich, nehme da seit knapp 2 Jahren Eos).
    Der Kristall-eos Peach war ne Katastrophe (mit dem Silikon erst zu hause bemerkt…), zu leichte Pflege, basiert auf Silikon, fing dann nach 3 Wochen zu krümmel (die Krümmel waren echt widerlich….) und zerbrach dann….wirklich, vegan ist ja gut und schön, aber das Ding war einfach nur Schrott.
    LG Steffi

    Liken

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.