‚New In‘ März & April 2018: dm, Müller und Sephora

In Drogerien einen Teil meiner Lebenszeit zu verbringen, gehört für mich schon dazu. Da gibt es immer was Neues zu entdecken! Und zu shoppen! Tatsächlich habe ich in den letzten zwei Monaten aber nur vier Produkte gekauft und zwei geschenkt bekommen! Das ist mein absoluter Negativrekord! Du kannst dich jetzt auf einen kurzen (!) aber feinen Beitrag freuen, in dem ich dir sage, wie ich die L’Oréal Sugar Scrubs, das Terra Naturi Naturkosmetikpeeling, das neue Reinigungsmousse ‚Glow‘ von Nivea und die L’Oréal GlamNude BB Cream finde. Und was ich geschenkt bekommen habe, zeig ich dir natürlich auch! Und ich sage dir auch, woher mein neuerlicher Minimalismus kommt…

Minimalismus ist echt nicht so mein Ding. Bei mir ist es immer bunt, voll, fröhlich, viel. Jedes Produkt ist ein Rudeltier und muss zwar artgerecht aber auch massenhaft gehalten werden. Meine aktuelle Sparsamkeit hat also weder was damit zu tun, dass ich Produkte in der Drogerie aktuell nicht mögen würde noch damit, dass ich plötzlich für alle Belange des Alltags nur noch ein Produkt verwende (da würde sich zum Beispiel dieses hier anbieten: Dr. Bronner’s 18-in-1-Seife – Abseits der Drogerieregale #6). Es hat mal wieder mit meinem anstehenden – und immer näher rückenden – Umzug zu tun. Und zwar direkt zweifach: Ehrlich gesagt stecke ich gerade jeden Cent in die neue Wohnung, da versuche ich an anderen Dingen zu sparen. Das mag traurig klingen, wo ich doch immer so eine Freude an meinen Töpfchen, Tiegelchen und Tübchen hab, aber mir geht’s aus Grund Nummer 2 gut damit: Alles, was man so besitzt, muss man ja schließlich beim Umzug von A nach B bringen. Und Treppe runter und Treppe rauf. Und da ich schlecht meine Bücher oder Unterhosen ausmisten kann und die unbedingt umziehen muss, versuche ich eben bei anderen Sachen ‚schlank‘ umzuziehen. Je weniger Bodylotion man hat, umso weniger Bodylotion kann auch beim Umzug auslaufen und einem den Tag ruinieren. Und ich glaube, nach bereits zwei Stunden Umzug ist man um jedes Gramm weniger froh, dass man in Kisten tragen muss… So, wow, da ist die Einleitung mal wieder etwas eskaliert. Ich hab ja schließlich nicht nur Spaß an meinen Produkten, sondern auch am Schreiben – wenn mich da die Muse küsst, bin ich nicht mehr zu stoppen ;) Jetzt reden wir aber endlich über Beauty!

L’Oréal Paris Sugar Scrubs Verwöhnendes Peeling für trockene Haut

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (3)

Von den L’Oréal Tonerde Absolue Masken war ich ja nur so halb begeistert (hier geht’s zum Beitrag: Review: Alle drei L’Oréal ‚Tonerde Absolue‘ Masken), weswegen ich seeehr lang gezögert habe, mir eine Maske aus der neuen ‚Sugar Scrub‘-Reihe zu kaufen. Die Neugier hat dann aber doch gesiegt – vor allem auf den versprochenen Kakaoduft. Und diesmal wurde ich nicht enttäuscht! Die Inhaltsstoffe sind überraschend ordentlich, der Duft wirklich sau lecker, und die Peelingwirkung ist zwar stark aber eben auch nicht ZU stark. Die Haut ist nach der Anwendung richtig sauber und gleichzeitig schön weich, sie brennt nicht und ist nur so rot, wie es man nach einem starken Peeling erwarten würde – also durchblutet aber nicht gestresst. Ich kann die Maske nicht wöchentlich oder gar öfter verwenden, dazu ist das Peeling einfach zu stark für mich, aber hin und wieder finde ich das Sugar Scrubs super! Toll finde ich auch den Glastiegel: kleckerfrei, etwas umweltfreundlicher, für mehrere Anwendungen, hochwertig im Bad, da trocknet auch nichts so schnell aus, prima Sache. Anwendung: Das Peeling ist zunächst sehr hart, schmilzt bei Kontakt mit der warmen Hand aber angenehm. Aufs Gesicht geben, dabei peelt man natürlich, dann kurz einwirken lassen, abnehmen – weich und gepflegt.

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (4)

NIVEA Glow Magic Mousse Reinigungsschaum

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (7)

Den Reinigungsschaum habe ich auf der Glow in Dortmund gekauft – wenn du wissen willst, was ich dort so gemacht habe und wie ich das Event fand, empfehle ich dir meinen Beitrag dazu: Kolumne #24: Ein Tag auf der Glow. Der Nivea-Stand war einer der wenigen, an dem man Produkte kaufen und Neuheuten entdecken konnte. ‚Glow‘ ist eine ganze Reihe von Nivea, mich hat nur der Schaum angesprochen, bei den anderen Produkten haben mich die Inhaltsstoffe nicht so überzeugt. Reinigungsschaum nutze ich gern abends auch zum Abschminken, da habe ich bisher auch schon viele gute Produkte getestet bzw. teste ich gerade, dieser Reinigungsschaum von Nivea ist gut, die Konkurrenz aber besser. Nach wie vor mein Favorit ist der Reinigungsschaum von Isana (Rossmann). Duft ist typisch für Nivea, wer das mag, ist sicher begeistert (ich find den Duft total toll), Hautgefühl angenehm, Reinigungsleistung auch gut, nur gerade gegen Mascara und Co. kommt der Schaum nicht so gut an.

Terra Naturi Dusch Peeling Orange & Minze

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (5)

Herkömmliches Peeling kaufe ich ja nicht mehr, weil ich keine Lust mehr auf Plastikpeelingkörner hab. Nur leider habe ich auch noch kein Naturkosmetikpeeling gefunden, das mich vollends umhaut. Denn: Bei ‚natürlichen‘ Peelings ist mir die Wirkung bisher immer zu schwach gewesen, so auch hier. Nächstes Problem: Schnuffelt man an der Tube, riecht das Peeling deutlich nach Orange, auf dem Körper merkt man davon gar nichts mehr. Es riecht nur nach Minze, aber nicht nach der frischen, dezenten Variante, sondern schlicht und ergreifend nach Zahnpasta. Und auch wenn das kein schlechter Geruch ist, wünsche ich mir beim Duschen doch was anderes. Ich hoffe, dass mein Mund gut riecht, trotzdem will ich nicht überall so riechen… Letztes Problem: In Naturkosmetik ist – scheinbar, weil alles andere verboten ist – in diesen Peelings sehr viel Gummianteil, das macht das Produkt fester und glibberig. Leider so glibberig, dass es mir direkt aus der Tube über meine Hand auf den Boden der Duschwanne wabbelt. Gut, meine Dusche riecht jetzt nach Minze, das könnte auch schlimmer laufen, aber so richtig happy bin ich nicht. Das Peeling tut schon, was es soll, ich werde trotzdem weiter suchen. Unerschütterlich für dich und mich im Einsatz auf der Suche nach DEM besten Körperpeeling!

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (6)

L’Oréal Glam Glow BB Cream Blemish Balm 5 in 1

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (8)

Ich habe diese BB Cream schon mal vor viiiielen Jahren eine Zeit lang verwendet und ihn jetzt wiederentdeckt (hab mir natürlich eine neue Tube gekauft). Das Zeug sieht erstmal total seltsam aus, wie es da so weiß und körnig aus der Packung kommt… Aber wenn man es mal im Gesicht verteilt, was übrigens ganz leicht auch mit den Fingern geht, oxidiert es und bietet eine leichte, natürliche Deckkraft. Die BB Cream verschönert die Haut ohne sie zuzuspachteln und ist ideal für alle, die keine schwere Foundation tragen möchten. Ich trage die Creme gern unter dem Make-Up auf. Bildet eine gute Basis und ich brauche weniger Foundation, weil ja etwas Deckkraft schon da ist. Weiterer Pluspunkt: Die Glam Glow BB Cream ist bisher die einzige BB Cream, die ich finden konnte, die WIRKLICH hell ist! Alle anderen, zum Beispiel von Garnier, oxidierten bei mir in der Vergangenheit dermaßen orangestichig, dass ich sie nicht benutzen konnte. Also: Super einfache Anwendung, schön hell für all meine Vampirfreunde da draußen, hautverschönernd und dabei wahnsinnig natürlich, auch toll als Primer / Basis unter Make-Up und sehr sparsam!

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (9)

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (1)

Huda Beauty Desert Dusk Lidschattenpalette

lieselotteloves-blog-blogger-review-hudabeauty-desert-dusk-palette-swatches-meinung-seidefelt-handtasche-cleansing-bits-geburtstagsgeschenk-si-parfum-armani (3)

Diese Palette ist zwecks eleganter Eigenwerbung in diesem Beitrag – denn ich habe sie dir bereits vorgestellt und dir vor allem Swatches der wunderbaren Farben gezeigt! Alle Details findest du hier: Kolumne #25: Meine Geburtstagsgeschenke 2018. Kleines Update zur von mir bemängelten Haltbarkeit der schimmernden Farben: Mit einer speziellen Glitter Base, ich nehme im Moment die von NYX, leuchten die Farben viel länger, ganz am Ende des Tages sind sie dann immer noch schön, aber schon deutlich blasser als morgens. Trotzdem: Ich liebe diese Palette und freue mich jeden Morgen, wenn ich sie benutzen kann – da fängt der Tag nicht nur make-up-technisch bunt, sondern auch einfach gut an.

new-in-neu-blog-blogger-test-review-märz-april-2018-haul-dm-müller-huda-beauty-loreal-bb-cream-helle-haut-hell-nivea-glow-sugar-scrub-peeling-maske (2)

Schau, war gar nicht so viel. War auf jeden Fall weniger als ich selbst gedacht hätte. Was meinst du? Bin ich wirklich sparsam oder ist meine Realität schon verzerrt? Darfst gern ehrlich sein haha. Denk aber bitte dran: Das ist das Shoppingergebnis von zwei Monaten, nicht nur von einem. So oder so: Ich bin recht zufrieden mit allen Einkäufen, da ist kein wirklicher Flop dabei, kann man alles gut nutzen. Was meinst du? Ist da was Interessantes für dich dabei oder kennst du das ein oder andere vielleicht sogar schon?

Weitere Beiträge, die dich interessiren könnten:

Advertisements

12 Kommentare zu „‚New In‘ März & April 2018: dm, Müller und Sephora

  1. Ich finde auch, dass du recht wenig gekauft hast. Mich hätte das peeling interessiert, bzw wie du die Müller Marke generell findest. Körperpeelings nutze ich allerdings nicht.
    Wenn du gerade viel aufbrauchst bin ich schon auf die Reviews gespannt :)
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine Liebe,
      Ha, wusste ich doch, dass ich sparsam und genügsam war ;) :)
      Ich habe noch nicht sooo viel von Terra Naturi getestet, hatte bisher vor allem Duschgele. Die fand ich super!
      Die Tüte mit den aufgebrauchten Produkte ist fast voll – oh je, das gibt wieder einen Bandwurmbeitrag…

      <3

      Gefällt mir

    1. Hey Eva.
      Ach, du meinst das mit Kiwi?! Ja, das soll für normale und Mischhaut sein, meine ich. Deswegen habe ich da bewusst die Finger von gelassen, mir wäre das sicherlich zu grob, mir ist ja dieses hier fast schon zu heftig, obwohl ich es gleichzeitig wirklich angenehm finde und gerne mag :)

      Liebe Grüße zurück :)

      Gefällt mir

  2. Die Einleitung ist ja schon mal sehr gut gelungen 🤗 ich finde es äußert sinnvoll, dass du nicht so viel gekauft hast, um den Umzug nicht zu erschweren 😄
    Zum Duschpeeling muss ich sagen… ich habe ein fast aufgebrauchtes von Treaclemoon in Kirsche und eines von Dr.Severin (das Enzym Meersalz Peeling)noch herumstehen, aber ich finde die selbstgemachte Variante aus Zucker (grob oder fein), Agavendicksaft (statt Honig, weil ich’s gern Vegan hätte) und Kokosöl (Olivenöl geht auch, duftet dann halt nicht nach Kokos) besser! Das ist kein Krimskrams drinnen und es günstig zum Nachmachen🤷🏼

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Julia,
      danke fürs Lob :*
      Ja, ich sollte auch echt mal anfangen, mein Peeling selbst zu machen, ich sehe es ja ein. Ich hab da ja eigentlich nicht so Lust zu, aber die Einfachheit und die sicherlich gute Wirkung plus Pflege geben dir Recht ;)

      Danke nochmal für die Erinnerung :*

      <3

      Gefällt 1 Person

  3. Huhu^^
    Sehr coole Produkte sind mitbei.
    Als Peeling nutze ich die von Treaclemoon (seit neustens ohne Plastik , dafür mit Vulkansand), die sind so fein, das ich nicht nur als Körperpeeling, sondern sogar im Gesicht verwenden kann (hey, so brauche ich weniger an Zeug, was ich immer gut finde).
    Sii hatte neulich erst als Duftprobe geleert , fand ich nicht schlecht, aber ich bleibe bei S.Oliver Outstanding und Tom Tailor East Coast Club (hab auch das Tom Tailor Liquid, aber da habe ich noch nicht getetest, wie lange der Duft hält).
    LG Steffi

    Gefällt 1 Person

  4. Also ,ich hab mal je ein Duschgel,Peeling und Handcreme bei Codecheck durchlaufen lassen.
    Wo vor allem die Farbstoffe kritisch beurteilt wurden, die Peelings sind jetzt laut Codecheck ohne Microplastik,aber Polyquaterium ist in den Duschcremes noch drinne.
    Wenn sich wie in anderen europäischen Ländern durchsetzt, kann es sein bei uns Microplastik verboten wird :)
    Die Masken von Garnier , die Tuchmasken , hatte ich Sakura Boost (spendet gut Feuchtigkeit, ist aber den Preis nicht wert und ich werde mir sicher keine Masken holen, bringt bei mir nix, fands vom Gefühl her wie pürierter Wackelpudding XD).
    Also mit 99% natürliche Inhaltsstoffe kenne ich jetzt kein Produkt, habe von Garnier die Skin Aktiv mit Rose Reinigungsmilch , Balm und Gesichtswasser (ich vertrage es gut, es pflegt und ich will keine 10€ aufwärts für Tagescreme und co testen,falls es dann noch nicht funktioniert,würde ich mich echt darüber ärgern).
    Den Lack Eternal Optimist hab ich heute mitgenommen, aber da Pink Diamond noch gut aussieht (wurde gestern gemacht, weil Go Go Geisha sehr weit rausgewachsen und mit ordentlich Tippwear auch nicht mehr schön aussah),allerdings muss ich sagen dass er wie Go Go Geisha (leider nur in der großen Theke und ich fahr nicht jedes mal nen Ort weiter für nen Lack) in der Flasche mich nicht überzeugt hatte, aber halt über Google-Bilder.
    Die andere Empfehlung von ne Freundin war ja Clothing Optional ,aber braun ist so gar nicht meine Farbe,besonders wenn er schon ausschaut wie der Kakao aus der Glasflasche.
    LG Steffi

    Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s