Kolumne #22: Flops – Die schlechtesten Produkte 2017

Nachdem ich ausführlich in zwei Beiträgen über meine liebsten Produkte 2017 gesprochen habe, wird es jetzt Zeit zu meckern und so richtig vom Leder zu ziehen – muhahaha! Naja, wir wollen ja fair bleiben… Dennoch fand ich einige Produkte 2017 durch und durch schrecklich, und das will ich genauso mit dir teilen wie Lob für tolle Produkte. Und ich weiß, dass fast jeder insgeheim auf Flop-Beiträge steht. Gib dich also der dunklen Verführung hin und lass mich dir bissig wie immer die schlechtesten von mir 2017 getesteten Produkte zeigen!

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (1)Okay, ich gebe es direkt zu. Der Titel des Beitrags ist ein bisschen gemogelt. In diesem Beitrag kommen nämlich nicht alle miesen Produkte 2017 vor. Es sind einfach zu viele. Ohne Mist zu viel Mist für einen Beitrag. Ich schreibe in regelmäßig unregelmäßigen Abständen Beiträge über meiner Einschätzung nach schlechte Produkte, die ich dann auch immer recht schnell wegwerfe – wer will sich schließlich schon das Bad mit miesen Produkten zumüllen? Eben. Ich habe bereits im Sommer einen Flop-Beitrag geschrieben: Review: Meine aktuellen Flops und Fehlkäufe aus der Drogerie. Sagen wir es also so: In diesem Beitrag hier findest du die schlechtesten Produkte der zweiten Jahreshälfte 2017, im anderen die der ersten. Und zusammen ergeben sie die Crème de la Crème der Unbrauchbarkeit, voilà!

lieselotteloves-blog-blogger-review-meinung-schlecht-drogerie-flops-fehlkauf-fehlkäufe-dm-müller-rossmann-loreal-elvital-balea-rival-de-loop-catrice-glamglow-shiseido-beauty-pflege-ges
Die schlechtesten Produkte aus der ersten Jahreshälfte 2017…

Übrigens ist das hier eine Kolumne, ein Beitrag voll Subjektivität und meiner Meinung. Wenn du eins der hier gezeigten Produkte gern magst, freue ich mich für dich. Es ist immer besser, wenn was funktioniert als dass man es aussortieren muss. Für mich hat keins der Produkte auch nur ansatzweise das gehalten, was versprochen wurde; das lässt sich bei manchen ‚beweisen‘ bzw. zeigen, bei anderen musst du mir einfach vertrauen. Und ja, ich bin bissig, das macht mir Spaß, so bin ich. Das geht aber immer nur und ausschließlich gegen die gezeigten Produkte, also weder gegen die Marken allgemein (!) noch gegen jemanden persönlich. So, jetzt geht’s aber los!

budniCare Deo Roll-On ‚Exotic Fresh‘ 24h langanhaltendes Frischegefühl

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (6)

Würde ich wenigstens zwei der versprochenen 24 Stunden ‚Frischegefühl‘ bekommen, wäre ich zwar immer noch unglücklich mit dem Produkt, aber vielleicht nicht vollkommen enttäuscht. Keiner mag Produkte, die NICHTS für einen tun. Ob man sie nutzt oder nicht macht keinen Unterschied. Ätzend. Viel schlimmer sind aber Produkte, die nicht nur nicht funktionieren (hach, sexy Satzbau), sondern stattdessen sogar negativ auffallen. So wie dieses Deo. Ach je… wo soll ich da nur anfangen? ‚Frischegefühl‘? Nö. ‚Exotic Fresh‘? Nur, wenn das alkoholisch und irgendwie billig riecht. 24 Stunden? Dass ich nicht lache. Womit das Deo negativ auffällt: Es schmiert, es juckt, es zieht nicht ein, es klebt, es schützt nicht, es müffelt. Sorry, für sowas hab‘ ich keine Zeit. Bessere Deos gibt’s hier: Kolumne #11: Die Deo-Odyssee geht weiter (Endlich. Leider.).

budniCare Braun Shampoo und Braun Spülung [Geschenk]

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (2)

Oh je, noch mehr Produkte von Budni, die nicht funktionieren… Die Drogerie hat auch wirklich fantastische Produkte, lies mal hier: Review Trendwatch: BudniCare Gesichtspflege und -reinigung. Aber nun mal nicht diese beiden. Die Inhaltsstoffe sind nicht der Hit (das Shampoo enthält drei Farbstoffe, die Spülung sogar vier, dazu gibt’s in Form von Polyquaternium Mikroplastik), darüber kann ich aber hinwegsehen, weil das Zeug wirklich unfassbar lecker riecht! Und das meine ich ganz und gar ernst. Es ist also nicht alles schrecklich an Shampoo und Spülung, ein guter Duft allein rettet aber auch kein Produkt. Was ist also mein Problem? Die Farbstoffe. Nun denke ich nicht, dass braune Farbstoffe in Shampoo und Spülung meine Haare brauner machen – was sie aber auf jeden Fall tun, ist die ganze Dusche zu ruinieren.

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (3)Und jetzt musst du mal kurz deine Vorstellungskraft bemühen: Stell dir vor, du wäschst dir die Haare, schäumst fröhlich vor dich hin, wäschst alles aus, willst gerade das Wasser abstellen und erschrickst, weil ALLES, wirklich alles, in deiner Dusche braun ist. Überall. Der Boden der Dusche, der Duschvorhang, die Wand, die anderen Produkte, die du da stehen hast, üüüüberall braune Schlieren. Wie das aussieht? Genau: Als hätte man Durchfall unter der Dusche gehabt. Nun will ich niemanden für seine Vorlieben verurteilen, aber für mich ist das das Allerletzte, was ich haben möchte. Ach, und hab ich schon erwähnt, dass man auch am eigenen Körper überall braun ist? Nein? Naja, dann tu ich es jetzt und mache das Kopfkino perfekt. Ich finde die Wirkung des Shampoos nicht schlecht, die Spülung hat gar nichts gebracht – aber nachdem ich drei Mal meine komplette Dusche, mich, den Boden, den Duschvorhang und alle Duschprodukte nicht nur abwaschen, sondern abschrubben musste, hatte ich keinen Bock mehr. Bye!

Treaclemoon ‚cute satsuma smile‘ Bodylotion

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (5)Die Inhaltsstoffe sind hier nicht schlecht, der Geruch ist angenehm fruchtig nach Orange, was genau ist also mein Problem? Die Anwendung. Ich hab‘ der Bodylotion mehrere Chancen gegeben und mich jedes Mal so aufgeregt dabei, dass es sicherlich lebensverkürzend war. Die Bodylotion lässt sich einfach – nicht – verteilen, argh! Alles, was passiert, ist, dass man am gesamten Körper in eine dicke weiße Schicht gehüllt ist. Egal, wie viel oder wenig man von dem Zeug verwendet. Und die dicke weiße Schicht zieht – einfach – nicht – ein, doppel-argh! Also zog ich Klamotten drüber, was soll ich denn auch sonst machen, und wartete ab. Und dann fing die dicke weiße Schicht dermaßen – an – zu – kleben, dreifach-argh! Ach, und das Beste kommt zum Schluss: ‚cute satsuma smile‘ (ich hab‘ übrigens nicht die leiseste Ahnung, was ein süßes Satsuma-Lächeln ist) hat meine Haut rein – gar – nicht – gepflegt – aaaaargh! Ja, und dann hab ich aufgegeben.

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (4)

budniCare SOFT Pflegecreme

Leider noch ein Budni-Produkt; das ist keine Absicht, sondern liegt nur daran, dass ich seit dem letzten Flop-Beitrag und Ausmisten viele Budniprodukte gekauft habe. Diese Creme habe ich bereits hier vorgestellt: Review Trendwatch: BudniCare Körperpflege – und auch da kam sie nicht gut weg. Ich weiß einfach nicht, warum sie so stinkt! Uäh! Mehr will ich dazu auch gar nicht mehr sagen, ich bin mit meinem Latein am Ende (ich hatte übrigens in meinem Leben keine einzige Latein-Stunde. Zum Glück!).

Balea Ölfreies Creme-Gel und Ölfreies Pflegeserum für ölige und Mischhaut [PR-Sample]

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (14)

Ich hab‘ beide Produkte von dm als PR-Sample erhalten. Da schmerzt es besonders, darüber meckern zu müssen. Aber wir wollen ja ehrlich bleiben. Ich hatte von Anfang an vor, die beiden Sachen meinem Freund zu geben, weil ich eher trockene Haut habe und tatsächlich gern ölhaltige Produkte nutze. Mein Freund hat zu Unreinheiten neigende Haut, die dennoch etwas Feuchtigkeit benötigt. Er nutzt daher eine gute Reinigung, die dennoch für sensible Haut geeignet ist und eine leichte, gelartige Pflegecreme – beides von mir ausgesucht, beides seit Langem benutzt. Dann hat er diese beiden Balea-Produkte getestet. Und hatte plötzlich überall Pickel und gleichzeitig richtig trockene, schuppige, gerötete Haut. Er wollte die Sachen dann nicht mehr benutzen – wer kann es ihm verdenken? Also hab ich sie mal getestet. Bei mir war zwar nichts gerötet, aber es stimmt leider: Sobald die an sich recht angenehmen Texturen eingezogen sind, ist einfach keinerlei Pflegewirkung übrig. Beide Produkte enthalten sehr viel austrocknenden Alkohol, das Serum zudem leider auch jede Menge Mikroplastik (steht an dritter Stelle der Inhaltsstoffe!!!), dazu gibt es Aloe Vera, Hyaluronsäure und Zitronensäure – das gleicht die Haut aus, spendet aber wenig Feuchtigkeit. Diese Creme halte ich daher nur geeignet für Leute mit wirklich sehr fettiger, unreiner Haut, die stark glänzt und nur eine ganz, ganz leichte Feuchtigkeitsunterstützung verträgt. Nun macht das die Creme per se nicht schlecht, denn es gibt natürlich viele Leute mit sehr fettiger Haut, für mich und meinen Freund haben die Produkte aber einfach überhaupt nicht funktioniert.

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (15)

BEAUTYPLANET Essential Pinselreiniger

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (7)

Ähm… Die Marke Beautyplanet gibt es exklusiv bei Budni. Ich fühl mich echt mies! Bitte lies auch unbedingt meinen Flop-Beitrag vom Sommer, da sind allein sechs Produkte von Balea dabei, das ist dann ausgleichende Gerechtigkeit. Zu diesem Pinselreiniger gibt es schon einen Beitrag: Kolumne #18: Auf der Suche nach der besten Reinigung für Pinsel und Make-Up-Schwämme, in dem du Bilder sehen kannst (ich gebe zu, sie sind nicht gut, aber gut genug, das muss reichen…), die zeigen, dass diese Pinselreinigung völlig falsch benannt wurde: Statt ‚Pinselreinigung‘ sollte sie ‚Tutnichts‘ heißen. Japp, das passt besser. Wenn man sich dieses Produkt mit der Bezeichnung ‚Tutnichts‘ statt ‚Pinselreinigung‘ vorstellt, ist es das beste Produkt, das ich je hatte.

Trend It Up ‚Ultra Black 2in1 Eyeliner WP‘

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (16)

So, meckern wir mal nicht über Budni, sondern über dm. Bisschen Abwechslung muss sein. Bei diesem Eyeliner kann ich dir mittels des angefügten Fotos unten sogar zeigen, wie mies es ist. Schau dir mal an, wie das Striche zieht. Mies, oder? Sag ich ja: mies. Dieser Eyeliner ist ganz neu und wirkt schon ausgetrocknet. Er zieht einfach keinen durchgängigen schwarzen Strich. Vielleicht gibt es Eyeliner-Experten da draußen, die auch mit diesem Dingens hier was zaubern können. Ich kann bei Eyeliner aber nicht zaubern. Ich kann bei Eyeliner nur beten und das Beste hoffen. Und das reicht hier einfach nicht… Für mich ist das Allerwichtigste beim Schminken der Lidschatten. Darin bin ich Queen, ich sag’s dir. So, und wenn der Lidschatten sitzt, ich mich aber dank des Eyeliners wieder am Auge abschminken muss, ist die Queen ‚not amused‘. Ich habe übrigens keine Ahnung, was an diesem Eyeliner ‚2in1‘ sein soll. Ich weiß nicht mal, was er bei ‚1in1‘ könnte – denn einen satten Strich am Auge kriegt er schon mal nicht hin! Wüsste ich die andere versprochene Anwendung aus dem ‚2in1‘, könnte ich dir sagen, ob der Eyeliner wenigstens das erfüllt. Weiß ich aber nicht. Kann ich also nicht.

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (17)

essence ‚Moonlight eyes‘ Cream Eyeshadow in 02 ‚Doll Face‘

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (8)

Ich bin nicht der größte Fan von Cremelidschatten. Also hatten es die ‚Moonlight Eyes‘ von essence von Anfang an schwer bei mir. Ich lass mich aber ja gern positiv überraschen. Hat hier aber nicht geklappt. Ich liste dir mal meine Probleme von vorn: 1. Ich weiß nicht, wie ich das Zeug ans Auge kriegen soll. Mit einem Pinsel lässt sich die komische, recht feste Konsistenz nicht aufnehmen, mit dem Finger ist es unpräzise uuuuund 2. bröckelig am Auge. 3. Das Zeug setzt sich sehr schnell in jeder Lidfalte ab. 4. ‚Doll Face‘ ist ungleichmäßig am Auge, da es je nach Lichteinfall rosa leuchtet oder aber gar nicht zu sehen ist (siehe Fotos). Da Augenlider nun mal von Natur aus leicht gewölbt sind und das Licht IMMER etwas anders auf sie fällt, ist also ein Teil des Lids rosa, der Rest sieht ungeschminkt aus. Schön ist anders. Du siehst: Ich hab‘ Probleme. Keine weltbewegenden, aber genügend, um dieses Produkt nicht zu mögen. Ich mag auch den Namen ‚Doll Face‘ nicht, aber das ist ein anderes Problem…

Links sieht man im richtigen Licht den rosa Schimmer, rechts nicht… Nerv!

wet’n’wild ‚megalength‘ Mascara

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (11)

Pffff… Also, ich und Mascara, das ist schon so eine Sache. Ich habe nun mal recht kurze, sehr gerade Wimpern. Kein Schwung, keine Länge, kein gar nix. Immerhin sind sie von Natur aus recht dunkel, so sieht man sie wenigstens ein bisschen. Diese Mascara ist ein weiteres Beispiel dafür, dass man manchmal besser dran ist, wenn man einfach gar nichts tut. Denn meine geraden, kurzen, dunklen Wimpern sehen ungeschminkt besser (besser, nicht gut) aus als mit der ‚megalength‘-Mascara von wet’n’wild. Eigentlich mag ich dünne Gummibürsten bei Mascara sehr gern, die nutzt mir aber nix, wenn kein Produkt dran ist. Die Bürste nimmt keine Mascara auf (habe sie auch mal testweise in andere Tuben gesteckt), die Mascara selbst ist aber auch so flüssig und komisch, da kann gar nix an der Bürste bleiben (siehe Foto, auf dem ich die Bürste abgestreift habe. Wenn du jemals die Bürste einer fast vollen Mascara abgestreift hast, weißt du, wie viel da normalerweise runterkommt). So, nun kannst du dir ja denken, dass Schminken ohne Produkt nix bringt. Ein bisschen was kommt trotzdem ans Auge – und verschmiert sofort und leider auch lange, nachdem die Mascara trocken ist. Flop!

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (12)

wet’n’wild photofocus eyeshadow primer

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (18)

Was soll ein Lidschattenprimer tun? Das Lid farblich ausgleichen und so beschaffen sein (wahrscheinlich leicht klebrig), dass Lidschatten länger hält, leuchtet und sich nicht in die Fältchen absetzt. Und was tut diese Base? Nichts davon. Erst verzweifle ich völlig beim Rausquetschen dieses Produkts, das seine Packung einfach nicht verlassen will. Ist es dann mal raus, fühlt es sich eher an wie ein silikonhaltiger Primer, den man unter Foundation trägt. Nun sind silikonhaltige Primer ja dafür da, Poren aufzufüllen / optisch zu verkleinern und eine glatte Basis für weiteres Make-Up zu schaffen. Das Problem an silikonhaltigem Primer, nimmt man zu viel davon, ist allerdings, dass das Make-Up darüber herumrutscht und fleckig wird. Und nun rate mal, was mit meinem Lidschatten passiert ist, nachdem ich diese Base am Auge aufgetragen hatte? Genau: Der Lidschatten rutscht herum und hält einfach nicht. Nach wenigen Stunden sah ich aus, als hätte ich nie auch nur eine einzige Farbe an mein Auge gepackt. Eine viel bessere Base ist die von essence, die du hier findest: Kapitel 1: 3 Lieblinge von… essence.

essie ‚Marshmallow‘

Dieser Nagellack ist ehrlich gesagt gar nicht so mies. Vielleicht ist die Nennung bei den schlechtesten Produkten 2017 sogar gemein. Aber lass mich bitte erklären: Ich bin so enttäuscht von diesem Lack, weil er im Vergleich zu allen anderen essie-Lacken, die ich besitze, eine Katastrophe ist. Ich bin großer essie-Fan und habe bisher keinen wirklich schlechten Lack gehabt, diesen hier finde ich aber einfach nicht gut… Er ist immer noch besser als viele Lacke anderer Marken. Dennoch mag ich ihn einfach nicht. Grund: Er deckt nicht richtig und wird streifig auf dem Nagel. Er hält gut und sieht von Weitem auch gut aus, nicht aber aus der Nähe. Und ich mag einfach keine semitransparenten Lacke. Nein, mag ich nicht, nein, nein, nein.

lieselotteloves-flops-drogerie-fehlkauf-fehlkäufe-schlechteste-produkte-2017-schlechtestes-produkt-erfahrung-meinung-blog-blogger-dm-müller-rossmann-budni-anti-haul (13)

essence Nagellack in 01 ‚… & my milky coffee‘ (LE)

Im Gegensatz zu ‚Marshmallow‘ von essie deckt dieser Lack perfekt. In nur einer Schicht. Streifig ist er auch nicht. Er ist perfekt weiß. Genau das, was ich wollte. Was dann jetzt schon wieder mein Problem ist? Tja, ebenfalls im Gegensatz zu essie hält dieser Lack nicht. Nach nur sechs (!) Stunden hatte ich erste Patzer, nach 24 Stunden war ganz Schluss. Für so Kinderkram habe ich einfach keine Zeit, ich kann mir nicht jeden Tag die Nägel neu lackieren, irgendwo ist ja auch mal Schluss…

Schluss – gutes Stichwort: Das war’s. Beim Durchgehen der miesen Produkte habe ich mich jetzt so aufgeregt, dass ich erstmal eine Runde Yoga brauche, um wieder meine gelassene Mitte zu finden (ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich sowas habe). Tiiiief ein- und ausatmen. Ommmm. Vielleicht sollten wir uns jetzt wieder Positiverem zuwenden. Ich verlinke dir unten mal die beiden Beiträge mit meinen Lieblingsprodukten 2017, da wird einem doch gleich wieder warm ums Herz. Hast du in letzter Zeit auch Flop-Produkte gehabt, die dich fast an den Rand des Nervenzusammenbruchs gebracht haben (ich bin nur ganz wenig dramatisch)? Lass es mich wissen! Geteiltes Leid ist halbes Leid. Ich werde jetzt mal den Müll – im wahrsten Sinne des Wortes – wegwerfen.

Meine Lieblingsprodukte 2017:

Weitere Beiträge, die dir gefallen könnten:

Advertisements

16 Kommentare zu „Kolumne #22: Flops – Die schlechtesten Produkte 2017

    1. Hallo Jasmin,
      danke für deinen Kommentar und deine Meinung. Eigentlich schade, dass der Eyeliner bei dir auch so versagt, gleichzeitig freue ich mich aber, dass du meine Meinung teilst :)

      Liebe Grüße zurück,
      Lieselotte <3

      Gefällt mir

  1. Flop Posts sind wirklich immer super ! Vor allem wenn ich dann sehe, ob ich die einzige bin, die so Probleme mit einigen Produkten hat :D mit den Bodylotions von Treaclemoon komme ich nämlich auch so ziemlich gar nicht zu recht :D ebenfalls weiße, nicht einziehende Rückstände und bei mir juckt sie zusätzlich noch 😪 und diese Budni Shampoo für braune Haare ist ja Katastrophal .. ob die ihre Sachen vorher nicht testen? 🤔
    Liebe Grüße, Charlotte

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Charlotte,
      danke für deinen Kommentar! Echt? Alle sind doch immer so begeistert von Treaclemoon, ich höre da selten Kritik an den Sachen… Ich war selbst überrascht, wie schlecht ich die Bodylotion fand… Ich freue mich aber, dass ich eine Leidensgenossin gefunden habe :)
      Naja, Budni dachte vielleicht: Soll ja die Haare braun machen… ist selbst braun… passt :D

      Liebe Grüße zurück,
      Lieselotte <3

      Gefällt mir

  2. Sehr interessant zu lesen, ich stehe auch auf Top und Flopprodukte xD
    Von deinen vorgestellten Sachen kenne ich nichts, hab da dann aber scheinbar auch nichts verpasst xD
    Semitransparenten hellen Nagellack finde ich bei gepflegten Nägeln eigentlich sehr schön :) aber dann soll es auch drauf stehen, dass das Produkt Semitransparent ist.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.