Drogerie-Duell #14: Abschminken mit Mikrofasertüchern / dm vs. Rossmann vs. Douglas

Schminkt euch das direkt ab – am besten mit Mikrofasertüchern! Auf die schwöre ich schon eine ganze Weile, weil sie sogar ohne weiteres Reinigungsprodukt Make-Up gründlich und schnell entfernen und gleichzeitig die Haut reinigen. Außerdem kann man die waschlappenartigen Tücher einfach in die Waschmaschine werfen und mehrere Monate lang verwenden. Bei mir – täglicher Schminkwiederholungstäter – spart das wirklich einiges an Müll. Ihr seht, ich bin begeistert. Aber gibt es bei den Mikrofasertüchern verschiedener Marken auch Unterschiede? Ich habe Tücher von ebelin, Rival de Loop und Poetic White getestet und zeige euch in diesem Drogerie-Duell, welche Anschaffung sich lohnt.

Wisst ihr, was herrlich ist? Ein Beitrag ohne Inhaltsstoffanalyse. Kinder, was euch das an Lesevolumen und mir an Zeit spart! Manchmal ist natürlich (= weniger Inhaltsstoffe) doch besser.

Warum Mikrofasertücher zum Abschminken nutzen?

lieselotteloves-blog-blogger-reviee-meinung-test-Mikrofaser-Mikrofasertuch-Mikrofasertücher-abschminken-natürlich-vegan-wasser-rossmann-dm-douglas-ebelin-handschuh-rival-de-loop-tuch (Es steht eigentlich schon in der Intro, aber ich wäre nicht ich, wenn ich das nicht nochmal formschön zusammenfassen würde. Mikrofasertücher haben mehrere Vorteile:

  • Der Umwelt zuliebe: Wer sich, wie ich, regelmäßig schminkt, weiß, was man da an feuchten Reinigungstüchern und Wattepads verwendet – im Monat macht das locker eine Packung Abschminktücher.
  • Dem Geldbeutel zuliebe: Die Tücher sind, je nach Marke, in der Anschaffung zwar teurer als eine Packung Abschminktücher oder eine Flasche Reinigungsgel, man hat aber einfach viel länger was davon.
  • Der Haut zuliebe: Wenn man sich nur mit Mikrofasertüchern abschminken kann und damit gleichzeitig sein Gesicht reinigt und wäscht ohne ein weiteres Reinigungsprodukt, ist das natürlich sehr natürlich (also, natürlich, ihr versteht schon).
  • Dem Badezimmer zuliebe: Wahrscheinlich ist kein Mensch so dämlich wie ich und setzt bei der Gesichtsreinigung regelmäßig das gesamte Bad unter Wasser. Naja, ist halt bei mir so. Ein feuchtes Tuch ist für grazile Menschen wie mich daher gerade richtig – es tropft nicht, man spritzt nicht, das Gesicht wird sauber und der Boden bleibt trocken.

Wie verwendet man Mikrofasertücher?

lieselotteloves-blog-blogger-reviee-meinung-test-Mikrofaser-Mikrofasertuch-Mikrofasertücher-abschminken-natürlich-vegan-wasser-rossmann-dm-douglas-ebelin-handschuh-rival-de-loop-tuch (Vor der ersten Verwendung sollte man die Tücher am besten einmal in der Waschmaschine reinigen. Entweder fusseln sie sonst oder riechen einfach chemisch und fies. Man kann sie aber auch einmal gründlich mit Wasser und Seife waschen. Vor jeder Verwendung macht man das Mikrofasertuch gut nass und wringt es gründlich aus, sodass es feucht-nass ist. Dann einfach nur mit dem Tuch durchs Gesicht streichen, bei stärkerem Augen-Make-Up vorsichtig hin und her gehen. Die meisten Mikrofasertücher haben eine weichere und eine festere Seite, die etwas an Waschlappen erinnert. Zum Abschminken nehme ich immer die rauere Seite. Ist das Augen-Make-Up sehr stark oder die Mascara wasserfest, gebe ich Mizellenwasser oder das Balea Reinigungsöl, das ich gern nutze, direkt ins Tuch, verteile es dort und gehe dann damit durchs Gesicht – die Kombi nimmt wirklich jede Schminke innerhalb von Sekunden ab! Zum anschließenden Waschen des Gesichts nehme ich die weichere Seite des Tuchs. Nach der Benutzung wasche ich es mit einem Spritzer gewöhnlicher Seife aus; wenn man die nachher gründlich auswäscht, macht das auch der Haut nichts. Dann breite ich das Tuch einfach zum Trocknen aus – ich hänge es über die Badewanne – und verwende es am nächsten Tag erneut. Ich werfe meine Mikrofasertücher immer dann in die Waschmaschine, wenn ich sowieso was wasche, so circa ein Mal pro Woche. (Achtung! Ihr könnt die Tücher bis 60°C waschen, ab und an empfehle ich das auch, wascht ihr aber gerade dunkle Wäsche bei 30 oder 40°C können die Tücher auch da dazu – aber sie werden dann schnell gräulich und nie mehr strahlend weiß.)

Bewertung ebelin Mikrofaser-Reinigungshandschuh:

lieselotteloves-blog-blogger-reviee-meinung-test-Mikrofaser-Mikrofasertuch-Mikrofasertücher-abschminken-natürlich-vegan-wasser-rossmann-dm-douglas-ebelin-handschuh-rival-de-loop-tuch (

-Kosten: 5,95€, das ist wirklich happig!

-Extrem (!) chemischer und fieser Geruch vor der ersten Benutzung, der auch nicht mit ein bisschen Seife wegging – der Handschuh muss vor der ersten Benutzung auf jeden Fall in die Waschmaschine

+ Der Handschuh ist praktisch, die Hand passt bequem rein

+/- Die Oberfläche, die einem zur Reinigung zur Verfügung steht, ist sehr begrenzt, reicht aber normalerweise

+ Der Handschuh lässt sich im Vergleich zur Konkurrenz am einfachsten reinigen – Foundation, Mascara und Co. sind mit ein bisschen Seife sofort weg und der Handschuh ist wieder strahlend weiß

+ Gute Reinigungsleistung

+ Weich und angenehm, aber auch ‚rau‘ genug, um Schmutz und Make-Up abzunehmen

+ Der Handschuh ist weiß, so sieht man am besten, ob der gesamte Schmutz und das Make-Up ab sind

+ Öse zum Aufhängen

Rival de Loop Clean & Care Mikrofaser Reinigungstuch:

lieselotteloves-blog-blogger-reviee-meinung-test-Mikrofaser-Mikrofasertuch-Mikrofasertücher-abschminken-natürlich-vegan-wasser-rossmann-dm-douglas-ebelin-handschuh-rival-de-loop-tuch (+ Ein Tuch kostet nur klitzekleine 1,99€, im Angebot oft auch nur 0,99€ oder 1,49€

+ Nach dem Aufpacken kein unangenehmer Geruch

+ Die Oberfläche des Tuchs ist groß genug, um es einfach komplett aufs Gesicht zu legen und einmal drüberzugehen (das nimmt schon das meiste Make-Up ab und wäscht das Gesicht ganz gut)

lieselotteloves-blog-blogger-reviee-meinung-test-Mikrofaser-Mikrofasertuch-Mikrofasertücher-abschminken-natürlich-vegan-wasser-rossmann-dm-douglas-ebelin-handschuh-rival-de-loop-tuch (+ Eine Seite ist angenehm weich, die andere etwas rauer, aber nicht unangenehm

+ Gute Reinigungsleistung

+/- Schmutzreste lassen sich langfristig nur mit einer Wäsche in der Maschine beseitigen

+ Der Handschuh ist weiß, so sieht man am besten, ob der gesamte Schmutz und das Make-Up ab sind

+/- Keine Öse zum Aufhängen (man kann das Tuch aber am angenähten Schild aufhängen)

Poetic White Microfasertuchset – Gesichtsreinigungstuch:

lieselotteloves-blog-blogger-reviee-meinung-test-Mikrofaser-Mikrofasertuch-Mikrofasertücher-abschminken-natürlich-vegan-wasser-rossmann-dm-douglas-ebelin-handschuh-rival-de-loop-tuch (+/- Zwei Tücher kosten 6,99€ bei Douglas

+ Ein Tuch ist weiß, so sieht man am besten, ob der gesamte Schmutz und das Make-Up ab sind

-Das andere Tuch ist rosa, darauf sieht man gar nicht, ob zum Beispiel die Foundation komplett abgewaschen ist

+ Kein unangenehmer Geruch vor der ersten Benutzung

-Die Tücher sind aber nach dem Aufpacken so weich und haben eine glänzende Oberfläche (siehe Fotos), die überhaupt kein Make-Up oder Schmutz aufnimmt. Also müssen die Tücher erst in die Waschmaschine…

+ … dann ist die glänzende Schicht zumindest so weit runter, dass man sich damit abschminken und waschen kann

+ Die Tücher sind auf beiden Seiten sehr weich, das ist angenehm auf der Haut

-Dadurch ist aber auch die Reinigungsleistung schlechter

+ Große Oberfläche

+ Öse zum Aufhängen

+ Lassen sich leicht reinigen

-Die Tücher enthalten eine Art Stretch, ich finde das unangenehm – fühlt sich an, als wollte das Tuch ‚abhauen‘

Wie schneiden die Mikrofasertücher von ebelin, Rival de Loop und Poetic White im Langzeitgebrauch ab?

Eins haben alle Tücher gemein: Je öfter man sie wäscht desto härter werden sie – die weiche Seite ist irgendwann einfach nicht mehr so weich (Man soll keinen Weichspüler verwenden, das verträgt die Mikrofaser nicht). Generell nimmt auch die Reinigungsleistung aller Tücher gleichmäßig ab. Anfangs brauche ich nie ein zusätzliches Reinigungsprodukt, nach einigen Wäschen, also Wochen, dann ein bis zwei Spritzer Reinigungsöl oder Mizellenwasser. Der Handschuh von ebelin bleibt auch nach einigen Wäschen strahlend weiß und behält seine recht tiefe Faserdichte, Rival de Loop kann da nicht mithalten. Die Tücher werden leicht grau und verlieren ihre ‚Flauschigkeit‘. Die Reinigungsleistung bleibt aber gut. Bei Poetic White wird der Glanz weniger, das ist gut, so reinigen die Tücher besser, sie bleiben stretchig und sind generell nicht sehr flauschig, die Faser ist sehr flach, das macht die Reinigungsleistung schlechter.

Fazit Mikrofasertücher von dm, Rossmann und Douglas:

lieselotteloves-blog-blogger-reviee-meinung-test-Mikrofaser-Mikrofasertuch-Mikrofasertücher-abschminken-natürlich-vegan-wasser-rossmann-dm-douglas-ebelin-handschuh-rival-de-loop-tuch (Mein Preis-/Leistungssieger ist das Mikrofasertuch von Rival de Loop (Rossmann). Für zwei Euro (oder weniger) gibt es ein grundsolides Tuch, mit dem man sich mehrere Monate lang abschminken kann. Tatsächlich besitze ich ein Tuch von Rival de Loop schon am Längsten im Vergleich und musste es bisher nicht wegwerfen. Der Handschuh von ebelin (dm) ist wirklich gut, auch wenn er eher klein und sehr teuer ist. Die Tücher von Poetic White (Douglas) funktionieren auch, ich finde sie aber schlechter als die Konkurrenz. Also: Probiert unbedingt mal das Abschminken mit Mikrofasertüchern aus! Ich kann es euch uneingeschränkt empfehlen!

Ich weiß, dass ich denjenigen von euch, die ich auch privat kenne, ständig ein Ohr abkaue, wie toll Mikrofasertücher sind und sich einige von euch auch selbst schon ein Tuch gekauft haben. Verlost habe ich auch schon das ein oder andere hier auf dem Blog. Ihr seid also gefragt, meine Lieben! Seid ihr von den Tüchern so begeistert wie ich? Wie sind eure Erfahrungen? Und an alle anderen: Womit schminkt ihr euch denn ab und reinigt abends euer Gesicht?

Weitere aktuelle Beiträge von mir:

Advertisements

24 Kommentare zu „Drogerie-Duell #14: Abschminken mit Mikrofasertüchern / dm vs. Rossmann vs. Douglas

    1. Hallo Ellen,
      danke für deinen Kommentar :) Womit gibst du das Balea Reinigungsöl denn aufs Gesicht? Klassisch mit Wattepads?
      Also, mir fiel die Umstellung auf Mikrofaser überhaupt nicht schwer. Ich war eher froh, die feuchten Reinigungstücher los zu sein, weil die bei mir immer brennen, und Wattepads mag ich auch nicht so gern, die sind zu klein und fusseln – nicht so meins.
      Aber wen man jahrelang was benutzt, was für einen funktioniert, ist es ja auch vollkommen verständlich und normal, das auch weiter so zu benutzen :)

      Liebe Grüße,
      Lieselotte <3

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Lieselotte,
        ich mache das Öl direkt mit den Händen auf die Haut, massiere es ein bisschen ein und wasche mir dann das Gesicht mit Wasser ab. Das funktioniert für die normale Gesichtsreinigung auch sehr gut, aber für das Entfernen des Augen-Make Ups brauche ich dann doch Wattepads.
        Feuchte Reinigungstücher mochte ich übrigens auch noch nie.
        Liebe Grüße,
        Ellen

        Gefällt mir

        1. Siehst du, liebe Ellen, du bist motorisch einfach besser drauf als ich. Denn ich kann nicht – und ich kann das gar nicht oft genug betonen – mein Gesicht einfach so waschen, also nur den Händen und schwupps! Wasser ins Gesicht. Es geht nicht. Also, irgendwann schon, aber dann steht wie gesagt das komplette Bad unter Wasser.
          Ich sehe, du brauchst keinen Waschlappen, kein Mikrofasertuch, du schaffst das alles auch so. :)
          Aber falls dich Wattepads mal stören sollten, kannst du ruhig mal eins der Tücher testen. :)

          <3

          Gefällt 1 Person

          1. Das ist witzig, dass jemand über mich was motorisch Gutes sagt, denn höre ich (aus gutem Grund) nicht oft. ;-) Aber das mit dem Wasser kriege ich irgendwie hin, ja. Trotzdem werd ich die Tücher mal im Hinterkopf behalten. Zu Rossmann muss ich z.B. eh bald mal. :-)

            Gefällt mir

  1. „+ Der Handschuh ist weiß, so sieht man am besten, ob der gesamte Schmuck und das Make-Up ab sind“

    … ich nutze täglich die Mikrofasertücher von Rival de Loop und habe sie – dank dir – kennen und lieben gelernt, aber das man damit sieht ob der gesamte Schmuck ab ist, hab ich bislang noch nicht getestet O.O

    <3

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo K.,
      le boyfriend hat mich auch schon auf den Tippfehler aufmerksam gemacht. Ich habe wohl intensiv an Schmuck gedacht… hach, Schmuck <3 Jedenfalls meinte er, es wäre sicherlich nicht gut, wenn die Tücher Schmuck entfernten, das gäbe ja wohl ein dickes Minus… jaja, immer werde ich geärgert. Von ihm kenne ich das ja, aber von dir?!
      Habe es jedenfalls umgehend korrigiert :)
      Ich hoffe, meine Rechtschreibinkompetenz ist nicht das einzige, das vom Beitrag hängen bleibt ;)

      Gefällt mir

      1. Wie genial :-D Ich habe mich auch gewundert, was du wohl meinst und dachte dann, dass das garantiert irgend so ein special Make-Up-Begriff ist, von dem ich keine Ahnung habe ;-)

        LG

        Gefällt mir

        1. Ihr macht mich echt alle -.- Das hab‘ ich jetzt von meinem sonst so perfekten Deutsch… Demnächst verlose ich Produkte, wenn jemand alle voehr mit Absicht eingebauten Kommafehler findet. So! Da gewinnt niemand was muhahaha :D
          Ich dachte, ich könnte EINMAL einfach einen Satz einfach kopieren und mehrfach einbauen. Hat super geklappt. Pf.

          Gefällt mir

  2. Liebe Lieselotte,
    ich schinke mich mit Reinigungsmilch ab, die ich direkt mit den Händen im Gesicht verteile. Danach wasche ich mein Gesicht mit warmen Wasser und nutze anschließend ein Tonic. Ich mag keine Reinigungstücher, ich finde sie sehr unangenehm auf der Haut. Leider habe ich ein „Problem“ mit Microfaser. Ich kann solche Tücher nicht anfassen, da ich das Gefühl auf der Haut nicht mag. Ich nutze sie zwar zum Putzen, das geht dann aber nur mit Handschuhen.
    Du hast einen tollen Beitrag geschrieben!
    Beste Grüße
    Regina von http://www.reloves.de

    Gefällt mir

    1. Liebe Regina,
      danke für deinen Kommentar und das Lob :)
      Ich verstehe, was du mit dem Gefühl meinst. Diese Beschichtung (ich denke mal, darum geht es dir?!) ist bei Rival de Loop und ebelin nicht sehr stark, bei White Poetic dagegen sehr (das sieht man auf den Fotos auch ganz gut, denke ich). RdL und ebelin fassen sich eher an wie sanftere Waschlappen. Es gibt auch Damen, die die klassischen Mikrofaserputztücher zur Gesichtsreinigung nutzen, ich finde aber, die fassen sich tatsächlich anders an.
      Wenn du es aber schaffst, die Reinigungsmilch direkt ins Gesicht zu geben und dein Gesicht ‚einfach so‘ zu waschen, ist das richtig prima – ich bekomme das einfach nicht hin haha ;)

      Liebe Grüße!
      <3

      Gefällt mir

  3. Huhu, Danke für diesen Bericht. Ich habe noch keine Erfahrung mit solchen Tüchern. Habe es nur mal mit einem Konjac Schwamm probiert und fand es irgendwie komisch. Was ich nicht so gerne habe ist, so einen Waschlappen zu verwenden und ihn nach dem Trocknen noch mal zu benutzen… wie gehts dir damit, wenn du ihn öfter benutzt? Ich glaube ich bräuchte mehrere um sie dann immer zu waschen. Vielleicht hole ich mir mal ein oder zwei von Rossmann.
    LG

    Gefällt mir

    1. Hallo Magda,
      einen Konjac-Schwamm habe ich auch bereits getestet (https://lieselotteloves.wordpress.com/2016/08/02/review-ebelin-konjac-gesichtsreinigungsschwamm-gruener-tee/), ihn aber nicht zum Abschminken genutzt. Nur zum Reinigen/Peelen der Haut. Ich mochte ihn ganz gern, aber es stört mich sehr, dass er so lang im Wasser liegen muss bevor man ihn nutzen kann.
      Ich habe mehrer Mikrofasertücher (mindestens alle die, die du auf dem Foto siehst und noch zwei mehr, glaube ich). Ich wasche die Tücher ja nach jeder Benutzung mit etwas normaler Handseife aus (da könnte man auch etwas Milderes nutzen, das sit für mich aber nicht nötig) und dann nutze ich ein Tuch circa eine Woche lang. Danach kommt es, wenn ich eh wasche, in die Waschmaschine, und ich habe andere Tücher in Reserve. Mich stört es nicht, die Tücher mehrfach zu verwenden, sie werden mit Seife recht gut sauber. Wenn ich allerdings größere Make-Up-Rückstände erkenne, die ich nicht so ohne Weiteres auswaschen kann, weil ich mich vielleicht sehr stark geschminkt haben, kommt ein Tuch auch mal schneller in die Maschine. Ich kann den Hygieneaspekt verstehen, mir ist das Tuch mit Seife aber sauber genug, um es ein paar Mal zu verwenden :) Man kann die Tücher auch bei 60°C waschen, das mache ich auch immer wieder mal :)
      Ich hoffe, das hilft dir weiter!
      <3

      Gefällt mir

  4. Huhu Lieselotte :D
    ich schon wieder :P Du hast mich schon erfolgreich angefixt, ich hab zwei Tücher da. Auch wenn ich überlege sie in kleinere Stücke zu schneiden, ich brauch nie das ganze Tuch und das Gesichtswasser verteilt sich so stark. Aber generell sind die super :D
    Becca

    Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s