Review: L’Oréal Infaillible Total Cover vs. L’Oréal Indefectible 24H-Matt

L’Oréal hat eine neue Foundation rausgebracht und die gesamte Blogger- und Youtube-Gemeinde ist begeistert. Nahezu aus dem Häuschen. Bisher war die ‚Indefectible’-Foundation der große Renner, die neue ‚Infaillible’ läuft ihr aber jetzt den Rang ab. Ist aber ‚Infaillible’ (unfehlbar) wirklich besser als ‚Indefectible’ (unvergänglich)? Neu besser als alt?

lieselotteloves-blog-review-meinung-bewertung-infaillible-indefectible-loreal-foundation-make-up-swatches-swatch-besser-gut-schlecht-auftragen-schminken-18Ein Problem der neuen und nicht ganz so neuen L’Oréal-Foundations gleich vorweg: Die Farbauswahl ist eine Katastrophe. Es gibt jeweils nur vier Farbnuancen, die sich nicht sonderlich unterscheiden – nichts ist wirklich dunkel, aber auch keine Nuance richtig hell. Das ist unfassbar schade, denn L’Oréal-Foundations gehören zwar zu den teureren Drogerie-Produkten, sind ihr Geld aber meiner Meinung nach wert. Wer aber seine Farbe nicht unter der mageren Auswahl findet, muss zur Konkurrenz greifen. Dickes Minus!

lieselotteloves-blog-review-meinung-bewertung-infaillible-indefectible-loreal-foundation-make-up-swatches-swatch-besser-gut-schlecht-auftragen-schminken-16
Indefectible: rosastichig – Infaillible: etwas ‚grau‘, zu meinem Hautton passt das besser

Ein weiteres Problem: Die Infaillible- und die Indefectible-Foundation nutzen die gleichen Farbkennzeichnungsnummern (ich habe Nuance 12) und die gleichen Namen (Natural Rose), ihr seht aber bei den Swatches, dass die Farben durchaus unterschiedlich sind.

lieselotteloves-blog-review-meinung-bewertung-infaillible-indefectible-loreal-foundation-make-up-swatches-swatch-besser-gut-schlecht-auftragen-schminken-13
Weich vs. fest

So, damit habe ich genug gemeckert, denn wie bereits gesagt, sind beide Foundations wirklich gut, deswegen geht es jetzt mit hauptsächlich Positivem weiter. Und weil es so schön ist, greifen wir bei der Bewertung auf mein von mir sehr geschätztes +/- System zurück.

L’Oréal Indefectible 24H-Matt Foundation

lieselotteloves-blog-review-meinung-bewertung-infaillible-indefectible-loreal-foundation-make-up-swatches-swatch-besser-gut-schlecht-auftragen-schminken-5
Normale, flüssige Konsistenz, leider etwas dunkel

+ angenehme Konsistenz, nicht zu flüssig, nicht zu fest

+ Verpackung ist toll; die dünne Spitze erlaubt eine präzise Entnahme

+ Auftrag gelingt kinderleicht mit einem Make-Up-Schwamm (meine Empfehlungen dazu hier: Drogerie-Duell 11# – ebelin Make-Up Blender vs. Beauty Blender vs. Real Techniques Make-Up Schwamm)

+ schönes Finish, das auch nach einem langen Tag noch ansehnlich ist

+ sehr ebenmäßiger Auftrag – die Foundation betont keine trockenen Stellen

+ … und ist daher sicherlich auch für trockene Hauttypen ganz gut geeignet

+ wenig ‚Absetzen’ im Laufe des Tages in die Fältchen. Die Foundation trägt sich zwar natürlich etwas ab, bleibt aber zum Großteil da, wo man sie hingepinselt oder -geschwammt (?!) hat.

lieselotteloves-blog-review-meinung-bewertung-infaillible-indefectible-loreal-foundation-make-up-swatches-swatch-besser-gut-schlecht-auftragen-schminken-7
Die Indefectible-Foundation deckt gut, mein rotes Feuermal und der kleine Leberfleck sind aber noch sichtbar – Rötungen und dunkle Punkte müssen also extra abgedeckt werden

+/- die Deckkraft ist gut, Pickel, starke Rötungen und Augenringe müssen aber separat abgedeckt werden

+/- die Haut wird mattiert, meine fettigere T-Zone fängt trotzdem nach ein paar Stunden an zu glänzen – nicht sonderlich schlimm, aber ich habe auch keine besonders ölige Haut. Wer sehr fettige Haut hat, muss hier trotz des ‚24H-Matt’-Versprechens nachpudern oder Blotting Paper benutzen (mehr dazu hier: Kurz-Review: essence all about matt! oil control paper / „blotting paper“)

– hellste Nuance ist für mich etwas zu dunkel, mit viel Verblenden geht es aber

– recht rosastichig (es ist wirklich schwer, helle und gelbstichige Foundations in der Drogerie zu finden)

NEU! L’Oréal Infaillible Total Cover Foundation

lieselotteloves-blog-review-meinung-bewertung-infaillible-indefectible-loreal-foundation-make-up-swatches-swatch-besser-gut-schlecht-auftragen-schminken-8
Moussig und dickflüssig

+ die Deckkraft ist wirklich sehr hoch – das Versprechen wird gehalten: ‚Total Cover’? Aber sowas von

+ trotz der festen Textur lässt sich die Foundation gut in die Haut einarbeiten, ich brauche dafür aber ein kleines bisschen länger als bei der Indefectible-Foundation

+ die Haut ist zwar wirklich deutlich geschminkt und abgedeckt, das Ergebnis sieht dennoch überraschend natürlich aus. Das Gesicht ist nicht ‚tot’, man muss nicht exzessiv mit Konturierung, Bronzer und Rouge nachhelfen, um gut auszusehen, wie es z.B. bei der hochdeckenden essence camouflage-Foundation der Fall ist (mehr Infos hier: Kolumne #13: Meine Foundation-Empfehlungen für helle Haut)

+ alles bleibt den Tag über dort, wo es hingehört, die Foundation trägt sich nur wenig ab, so ist man auch nach einigen Stunden noch gut geschminkt

lieselotteloves-blog-review-meinung-bewertung-infaillible-indefectible-loreal-foundation-make-up-swatches-swatch-besser-gut-schlecht-auftragen-schminken-10
Auf der Hand leider recht schwer zu verblenden, im Gesicht gelingt es aber ganz gut…

+ das Hautgefühl ist für eine so stark deckende Foundation unglaublich angenehm. Ich spüre kaum, dass ich Make-Up trage, alles ist weich, angenehm und frisch

+ die Mattierung ist hervorragend, ich glänze auch nach mehreren Stunden nur ein bisschen – ölige Hauttypen müssen aber wohl nacharbeiten

– An den trockeneren Hautpartien setzt sich die Foundation gegen Abend etwas in die Fältchen ab

– ich würde jetzt mal behaupten, dass Damen und Herren mit trockener Haut Probleme mit dieser Foundation bekommen könnten

lieselotteloves-blog-review-meinung-bewertung-infaillible-indefectible-loreal-foundation-make-up-swatches-swatch-besser-gut-schlecht-auftragen-schminken-11
Sehr fest: Die Aufnahme der Infaillible-Foundation mit dem Schwamm ist nicht ganz einfach …

+/- auch hier ist mir die hellste Nuance eine Spur zu dunkel, da sie aber besser zu meinem Hautton passt (nicht ganz so rosastichig), kann ich sie gut tragen

– die Konsistenz war für mich sehr gewöhnungsbedürftig, weil sie sehr moussig und fest ist. So lässt sich die Foundation nicht ganz so einfach mit einem Make-Up-Blender aufnehmen (siehe Foto links) und verteilen.

+/- circa 13 Euro für eine Drogerie-Foundation ist schon hart an der Grenze (jaja, ich bin geizig – das ist alles kein Vergleich zu Estée Lauder, Dior und Co. Teuer finde ich es trotzdem)

Fazit L’Oréal Infaillible Total Cover vs. L’Oréal Indefectible 24H-Matt

Ich mag beide Foundations wirklich gern und nutze sie regelmäßig, weil sie sich nicht nur leicht auftragen lassen, sondern auch den ganzen Tag über schön und deckend bleiben. Ich dachte ja schon, dass die Indefectible-Foundation deutlich deckt, die Infaillible setzt da sogar nochmal einen drauf.

Wer kauft was?

Wer leicht trockene, normale bis fettige Haut hat und eine für ihre sehr hohe Deckkraft bezahlbare Foundation sucht, sollte ruhig mal die brandneue L’Oréal Infaillible-Foundation testen (das Einarbeiten in die Haut wirkt erst schwierig aufgrund der festen Konsistenz, vertupft – nicht verwischen – man sie aber mit einem Make-Up-Schwamm gelingt das leicht, auch für Schminkanfänger).

Wer eher trockene Haut hat und eine gut deckende Foundation sucht, die sich sehr leicht einarbeiten lässt und etwas günstiger ist, der schaut sich gern mal die L’Oréal Indefectible-Foundation an.

Statt noch mehr zu lesen, könnt ihr mir auch gern sagen, wie ihr die neue L’Oréal Infaillible-Foundation findet. Habt ihr auch was von dem Hype mitbekommen oder befinde ich mich in einer foundationtechnischen Blase? Welche Foundation nutzt ihr denn? Nutzt ihr überhaupt eine? Und seid ihr eigentlich mit der Farbauswahl in deutschen Drogerien zufrieden oder gehört ihr zur Fraktion ‚zu hell’ oder ‚zu dunkel’, die es immer schwer hat, das Passende zu finden? Und: Findet ihr circa 13€ auch recht viel für eine Foundation oder legt ihr unter 40€ gar nicht erst los?

Advertisements

23 Kommentare zu „Review: L’Oréal Infaillible Total Cover vs. L’Oréal Indefectible 24H-Matt

  1. Ich finde die Fondations jetzt nicht sooo schlecht, aber wie du schon sagst, leider zu rotstichig. Die Deckkraft fand ich auch nicht so top und leider ist sie für meine trockene Haut nicht so gut geeignet. Sie hat die trockenen Stellen schon ziemlich betont. :-( Für die richtigen Hauttypen ist das Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch toll.
    Ich mische meine Fondation aus 2 Nuancen meines Lieblingsproduktes zusammen. Den richtigen Farbton zu finden, ist wirklich schwer.
    Liebe Grüße, Anjanka

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Anjanka,
      danke für deinen Kommentar. Oh, das klingt aber nur durchwachsen. Hast du denn sehr trockene Haut? Denn ich habe hin und wieder ein paar trockene Stellen, und die werden nicht betont.
      Welches ist denn deine Lieblingsfoundation? :)
      Mischen kann wirklich sinnvoll sein, das mache ich auch öfter.

      Liebe Grüße,
      Lieselotte

      Gefällt mir

  2. Hallo Lieselotte,
    ich nutze gar keine Foundation oder sonst Produkte im ganzen Gesicht, die Farbe angeben. Höchstens mal ein mattierendes, transparentes Puder oder sowas. Liegt einfach daran, dass ich nichts, aber auch wirklich gar nichts, in meiner Hautfarbe finde. Denn ich habe die Hautfarbe, die oft als olivfarben bezeichnet wird. Glaube ich, so ganz sicher bin ich mir nicht, da die meisten Seiten, Produkte, Tests aus gelbe oder rosa Untertöne abzielen. Wo bei mir das gelbliche besser passt. Aber irgendwie zu hell ist oder zu orange. oder beides. Denn zu dunkel bin ich auch für die meisten Drogerieprodukte. Naja, man spart so auch Geld und Zeit ;)
    15€ würde mich nicht stören, wenn es farblich passt und gut hält etc. Aber meine Meinung ist da auch nciht sonderlich Aussagekräftig :D
    Liebe Grüße,
    Becca

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Becca,
      also, ich finde das wirklich überhaupt nicht gut, dass die Farbauswahl in der Drogerie so begrenzt ist. Ich werde das auch weiterhin in meinen Beiträgen bemängeln, vielleicht hört jemand mal auf mich. Wahrscheinlich aber eher nicht. Hm. ;)
      Also, olivefarbene Haut hat oft einen gelben Unterton, der aber nur schwach ist. Es stimmt aber: Helle Foundation ist oft rosa, dunkle meistens orange. Keine Ahnung, wieso. Eine Freundin von mir mit türkischen Wurzeln hat genau das gleiche Problem: Keine Foundation aus der Drogerie ist dunkel genug. Sie hilft dann immer mit Bronzer nach, das geht auch, aber Bronzer ist ebenfalls orange im Unterton, auch wenn es welche gibt, bei denen es nicht so stark ist. Ich weiß manchmal wirklich nicht, für wen die Foundationfarben gemacht werden… nur weil man hellhäutig ist, ist man ja nicht automatisch rosa im Gesicht (auch wenn es natürlich diese Hautnuance gibt) und wer dunkler ist, ist doch nicht automatisch orange – das ist praktisch niemand, der nicht gerade ständig ins Solarium rennt… ;)

      <3

      Gefällt mir

  3. Hallöchen,
    eine wirklich interessante und informative Gegenüberstellung der beiden Produkte. Auf Anhieb würde ich auch sagen, dass der Preis etwas happig ist, obwohl man hier natürlich auch noch viel mehr ausgeben kann. Wenn allerdings alles passt und man mit dem Produkt zurecht kommt, kann man auch ruhig mal etwas tiefer in die Tasche greifen. :-)

    Viele Grüße
    Bloody

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Bloody,
      danke für deinen Kommentar und das Lob :)
      Ich denke, du hast absolut Recht – wenn etwas wirklich gut ist, darf es auch etwas teurer sein. Nur weiß man das oft leider vor dem ersten Kauf nicht, da kann man also ganz schön daneben greifen. ;)

      Liebe Grüße,
      Lieselotte

      Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s