Aufgebraucht Oktober 2016

Oktober? Haken dran, vorbei, rum… Aber Moment! Da fehlt doch was! Genau: Ein aktuelles ‚Aufgebraucht’ mit all den Beauty- und Pflegeprodukten, die ich letzten Monat leer gemacht habe. Mit dabei: Balea (dm), ISANA (Rossmann), Batiste, Sephora, alverde, Manhattan und NIVEA.

Los geht die Runde, alles einsteigen, wir drehen auuuuf… Äh ja, fangen wir mir Balea an. Da habe ich die Flüssighandseife Inseltraum aufgebraucht. Das war im Sommer eine limiterte Edition, wie es sie ja immer mal wieder bei den dm-Seifen gibt. Ich war absolut zufrieden mit dieser Seife, der Geruch war gut, frisch und etwas blumig, auch süß – trotzdem kann ruhig die nächste LE kommen. Und: Wieso sind die Seifenspender der LE fast immer pink oder lila (siehe Aufgebraucht August 2016 mit einer weiteren Balea Seifen-LE). Das passt null in mein Bad, da bin ich pingelig. Macht doch mal was in rot, gelb oder blau, liebes dm-Team. Natürlich werde ich auch in Zukunft Handseifen von Balea kaufen.

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sephora-primer-handseife-seife-11.jpg

Endlich habe ich es auch geschafft, das Balea Pflegendes Body-Serum für normale bis trockene Haut aufzubrauchen. Versprochen wird eine „sanft schmelzende Feuchtigkeitspflege – leicht wie ein Serum, pflegend wie eine Lotion“. Zunächst: ‚Leicht’ ist da schon mal gar nichts. Man kann die Lotion toll verteilen, da gibt es auch keine ‚Knötchen’, da ist alles super, aber dann ist man von oben bis unten in einen Ölfilm getaucht, Le Boyfriend fragte, warum ich denn so ‚glitschig’ aussehe… Nun denkt man, dass dann die Pflegewirkung phänomenal sein muss. Bei so viel Öl. Nö. Ganz normal. Pflegewirkung gut, besser ist nach wie vor der Balea Bodybalsam Sensitive (ausführliche Bewertung mit Analyse der Inhaltsstoffe hier: Drogerie-Duell #4 / dm-Haul #1 Review: dm vs. Marke – Bodylotions), auf den lasse ich nichts kommen. Der zieht auch deutlich besser ein. Beim Body-Serum hatte ich das meiste nachher in den Klamotten hängen. Geruch absolut in Ordnung, leider etwas stark, das mag – und verträgt! – ja nicht jeder. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe zeigt, dass Mikroplastik (Acrylates / C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer) enthalten ist, Palmöl ist auch drin, es werden außerdem zwei Farbstoffe verwendet, die der Creme auch eine leicht rosa Tönung geben, das finde ich persönlich überflüssig, die Creme dürfte auch ruhig weiß sein, Parfum und Alkohol sind auch drin – nicht so gut für die ganz Sensiblen. Es sind aber auch Glycerin, Sonnenblumenöl und irgend so ein Kaktusextrakt – nie gehört (Opuntia Ficus-indica Flower Extract) – drin. Schön ist: Keine Parabene, keine Silikone und auch auf Mineralöl wurde verzichtet. Die Inhaltsstoffe sind für mich mit sensibler aber nicht allergener Haut absolut in Ordnung, da hat nichts gebrannt oder Ähnliches. Also: Ordentliche Bodylotion, meiner Meinung nach gibt es aber bessere. Werde ich nicht nachkaufen.

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sephora-primer-handseife-seife-5.jpg

Das letzte Balea-Produkt ist das Duschpeeling Orange & Minze. Und obwohl ich dieses Peeling mochte, muss ich bezüglich der Inhaltsstoffe schimpfen: Es ist nämlich auch hier Mikroplastik enthalten, das wohl in Form der Schleifkörnchen daher kommt. Und das, liebe Freunde, mag ich gar nicht. Ich mag meine Haut nicht mit Plastikkügelchen peelen, ich finde den Gedanken richtig fies. Es ist auch Salz enthalten, ich weiß nicht, ob da die Körner so groß sind, dass auch das peelt… Auch wenn Geruch, Konsistenz, Pflegewirkung (!) gut und auch die weiteren Inhaltsstoffe in Ordnung sind (da das Peeling orange ist, sind natürlich Farbstoffe drin, Alkohol und Parfum sind auch drin, es ist aber Minze dabei und pflegende Pflanzenöle), werde ich dieses Peeling nicht nachkaufen. Beim Peeling mag ich es natürlicher. Richtig toll fand ich da zum Beispiel ein Peeling von ISANA, das ich euch hier genauer vorgestellt habe: Aufgebraucht Juli 2016 – XXL: Teil 1/2 – Dusche. Ich habe mir bereits ein anderes Balea-Peeling nachgekauft – den Haul dazu gab’s bei Instagram und Facebook – mit Salz aus dem Totem Meer und pflanzlichen Ölen, hoffentlich peele ich mich da wirklich mit Salz und nicht mit Plastik…

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sephora-primer-handseife-seife-12.jpg

Nach dem Schimpfen muss jetzt dringend was Positives gesagt werden! Bin ich zu streng? Finde ich eigentlich nicht, ich mag nur bestimmte Inhaltsstoffe nicht, bin aber sicher nicht gegen alles, was verwendet wird… Gut, also mit der NIVEA natural balance regenerierende Nachtpflege bin ich nach wie vor höchst zufrieden. Ich liebe diese Creme einfach, sie tut meiner Haut so gut, pflegt sie toll, macht sie aber nicht übermäßig fettig, verursacht keine oder kaum Pickel, ist günstig, enthält praktisch nur gute Inhaltsstoffe… Ich habe euch ja schon viel von dieser Creme erzählt, deswegen könnt ihr alle weiteren Infos über Inhaltsstoffe und Wirkung hier nachlesen: Kolumne #10: Meine Abendroutine. Ich benutze bereits den nächsten Tiegel. Und habe einen noch auf Vorrat.

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sephora-primer-handseife-seife-7.jpg

Machen wir weiter mit Hausmarken. Ich habe den ISANA Rasierschaum Summer Breeze mit Grapefruit-Extrakt (limitiert) aufgebraucht. Ich geb’s zu: bei Rasierschaum bin ich faul. Und geizig. Meistens verwende ich einfach Duschgel, obwohl das Rasierergebnis mit Rasierschaum schon besser und noch gründlicher ist. Dieser Rasierschaum von Rossmann war auch absolut in Ordnung, der Duft toll, schön sommerlich. Allerdings war mir der Schaum auf der Haut nicht fest und ‚gelig’ (ist das ein Wort?) genug. Auf der nassen Haut ist er oft abgehauen, da musste man schnell sein. Das Rasieren selbst gelang super einfach und gründlich, leider hinterließ der Schaum einen Film auf der Haut, der nur mit Duschgel wieder abging, was ich als sehr unangenehm empfand. Die Inhaltsstoffe sind überraschenderweise gar nicht verkehrt – bei Rasierschaum hatte ich ganz allgemein angenommen, dass da nur fieses Zeug drin ist. Es sind natürlich Treibgase enthalten, auch Palmöl wird verwendet, sonst ist alles in Ordnung für normale Haut. Sensibelchen brauchen aber sicherlich was anderes, da hier Alkohol enthalten ist. Aloe Vera beruhigt aber, und auch der versprochene Grapefruit-Extrakt ist drin (ich trau einfach den Aufdrucken nicht…). Nächsten Sommer kaufe ich sicherlich wieder Rasierschaum, im Winter tut es auch Duschgel – wie gesagt: geizig.

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sephora-primer-handseife-seife-9.jpgVom Batiste Trockenshampoo schwarz & dunkelbraun habe ich euch ja bereits super viel erzählt, Trockenshampoo-Gegner können es sicherlich nicht mehr hören. Macht nichts, ich erzähle euch auch nochmal, dass Batiste sehr gute Trockenshampoos macht. Es ginge sicherlich NOCH besser, aber auf dem deutschen Markt ist Batiste für mich konkurrenzlos, die Auswahl ist aber auch beschränkt… Wie man Trockenshampoo richtig verwendet, welches ich noch lieber nutze als die ganz dunkle Variante, Inhaltsstoffe und auch ein Vergleich (Drogerie-Duell) mit den Trockenshampoo-Hausmarken Balea und ISANA findet ihr hier  Drogerie-Duell #2: dm vs. Rossmann vs. Batiste – Trockenshampoo und hier Drogerie-Duell #7: Trockenshampoo – Batiste vs. Batiste).

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sephora-primer-handseife-seife-8.jpgWeiter geht’s mit dekorativer Kosmetik. Hier habe ich den Sephora smoothing primer aufgebraucht. Jaja, ich weiß, was ihr denkt: „Jetzt erzählt die Alte wieder von Sephora, das kann man hier doch gar nicht so einfach kaufen“, aaaaber es gibt das exakt gleiche Produkt auch von douglas, also von deren Hausmarke. Steht ‚Douglas smoothing primer’ drauf. Absolut geiche Verpackung, auch der Preis ist gleich, könnt ihr euch also ohne Probleme kaufen. Es ist jedenfalls ein silikonbasierter Primer, den man unter der Foundation aufs Gesicht gibt. Silikon stellen wir uns wie immer vor wie Spachtelmasse, die kleine Unebenheiten, Fältchen und Poren auffüllt, und so das Gesicht ganz glatt erscheinen lässt. Das ist natürlich nur ein optischer Effekt, den ich bei Cremes zum Beispiel doof finde – die sollen schließlich wirklich gegen Falten wirken und sie nicht nur auffülllen – als Grundlage für Foundation ist es aber ideal, weil sich diese dann in den allermeisten Fällen viel leichter und gleichmäßiger auftragen lässt und auch besser hält. Tolle Pimer macht auch Smashbox, den Photo Finish Primer hatte ich lange vor diesem Blog auch mal getestet und für sehr gut befunden, Sephora/Douglas sind aber einfach deutlich günstiger. Ich habe bereits einen neuen Pumpspender in Benutzung und bin sehr zufrieden.

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sephora-primer-handseife-seife-4.jpgApropos Foundation: Mein Manhattan 3in1 Easy Match Make Up in 30 Soft Porcelain ist leer. Tolle Foundation, ich kann sie euch empfehlen, gerade bei heller Haut. Ich möchte hier noch nicht ZU sehr ins Detail gehen, da ich die Foundation auch im Rahmen eines längst überfälligen Beitrags über Foundation für helle Haut gekauft und getestet habe. Jedenfalls ist diese Foundation wirklich recht hell, sie sieht absolut natürlich aus im Gesicht, erfrischt es sogar, ist nicht schwer, hält allerdings nicht ganz so gut, nach einem langen Tag ist bei mir gerade um die Nase herum nicht mehr viel Foundation übrig, sonst ist sie klasse. Später mehr! Dranbleiben – Nichts verpassen? Blog per E-Mail abonnieren (rechts  oben in der Sidebar)!

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sep

Ein absoluter Flop – der einzige diesen Monat – ist für mich leider das alverde Overnight Coffein Serum. Ich habe mir SO Mühe gegeben, dieses Produkt zu mögen. Empfohlen wurde es mir von einer dm-Verkäuferin als Base für die Wimpern (nutze ich gern bei meinen kurzen, geraden Wimpern, weil es sie schon mal etwas verlängert, trennt und durchkämmt, und es viel einfacher macht, Mascara ordentlich aufzutragen), da hat es aber null funktioniert. Es war einfach nur nass auf den Wimpern und schmierte dann überall rum, und die Mascara hielt nicht richtig. Also habe ich es dann abends in meine Pflegeroutine eingebaut und die Wimpern damit ein bisschen eingepinselt. Mehrere Wochen lang. Ergebnis? Nix. Außer, dass meine Augen irgendwann anfingen zu tränen, weil sie die ach so natürlichen Inhaltsstoffe dann doch irgendwann leid waren, hat sich nichts getan. Das Serum soll durch Öle und Wachse die Wimpern stärken und regenerieren, hat bei mir nicht geklappt. Es ist leider auch jede Menge Alkohol enthalten, das riecht man auch, kein Wunder, dass das an den Augen irgendwann brennt… Es ist tatsächlich noch was drin in der Tube, sie wird aber trotzdem weggeschmissen.

aufgebraucht-oktober-2016-lieselotteloves-batiste-isana-rasierschaum-trockenshampoo-nivea-natural-balance-manhattan-3in1-foundation-alverde-coffein-serum-bodylotion-serum-balea-duschpeeling-orange-sep

Tja, negativ wollte ich den Beitrag eigentlich nicht beenden. Naja, ist jetzt aber passiert. Oopsie! Wie jeden Monat waren also absolute Lieblinge dabei und auch Produkte, die ich gar nicht mochte… Wie seht ihr das denn? Was kennt ihr, was mögt ihr, und – ganz wichtig – was habt ihr in letzter Zeit aufgebraucht? Könnt ihr mir davon was empfehlen oder ratet mir von etwas absolut ab? Schreibt es in die Kommentarbox!

Mehr Beauty und Pflege gibt’s in meinen anderen Beiträgen:

Advertisements

13 Kommentare zu „Aufgebraucht Oktober 2016

  1. Hallo meine Liebe, ein sehr interessanter Beitrag. Das trockenshampoo aber nun neutral habe ich auch mal verwendet, leider bin ich nicht so überzeugt davon wie du. Meine Haare sahen spätestens 4 Stunden nach dem Auftragen fettig und strähnig aus. Aber jeder reagiert eben anders auf Produkte. Da ich selten von balea Produkte verwende kann ich dazu nichts sagen. Wünsche dir eine schöne Woche. LG Britti ♡

    Gefällt 1 Person

    1. Trockenshampoo ist tatsächlich nicht das einfachste Produkt, ich kann gut verstehen, dass du damit nicht klar kommst… bei mir funktioniert ja auch nur batiste; bei allen anderen werden meine Haare auch schnell wieder fettig… Vielleicht wird der Markt ja endlich mal etwas erweitert, in den USA gibt es auch Trockenshampoo von Pantene, Dove usw., das wäre toll, dann wäre sicherlich für jeden was dabei…
      <3

      Gefällt mir

  2. Hallo,
    wieder so viele Sachen :-)

    Aufgebraucht habe ich diesen Monat nur verschiedene Gesichtsmasken von Balea und Schaebens (werden nicht nochmal gekauft, will / braucht die Haut gerade nicht) und eine Packung der neuen Haarkur von Lavera (Tiefenpflege und Reparatur). Die Haarkur ist richtig gut für meine Haare, da sie sehr pflegend ist ohne zu beschweren, aber ich werde sie aufgrund der Verpackung nicht nochmal kaufen. Diese Tütchen finde ich total schwachsinnig. Da ich mir die Haare ein ganzes Stück abgeschnitten habe, reicht aktuell eine Packung, aber bald sind es wieder zwei oder noch mehr. Wieso kann man dann nicht gleich eine ganze Tube verkaufen? Echt, da könnte ich mich aufregen…

    Wenn du mal ein neues Peeling brauchst, kann ich dir das Meersalz-Öl Peeling von Wellness & Beauty (Eigenmarke von Rossmann) empfehlen. Peelt ordentlich und durch das Öl brauche ich mich danach auch nicht mehr eincremen. Mikroplastik ist auch nicht drin. Einziger Nachteil: Es ist tatsächlich viel Salz drin, was bei trockenen riesigen Händen dazu führen kann, dass es brennt. Es gibt auch ein Zucker-Öl-Peeling, das habe ich aber noch nicht getestet.

    Nicht aufgebracht sondern weggeworfen wurden mehrere Pröbchen von Hipp Pflegeöl und Massageöl für Babys. Total überparfümiert. Habe ich schon gesagt, dass ich mich aufregen könnte? :-)

    Wünsche dir einen guten Wochenstart!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Ute,
      wie, du hast dir die Haare abgeschnitten? Wieso erfahre ich erst jetzt davon?! Unerhört! ;)
      Das mit dem Aufregen kann ich aber verstehen. Ist halt so: Manche Sachen mag man nicht nur nicht, die findet man regelrecht schwachsinnig. Diese Tütchen mit Haarkuren drin kann ich auch null leiden, vor allem auch, weil ich die unter der Dusche NIE aufkriege, wenn alles nass ist. Und wenn ich vor dem Duschen dran denke, sie aufzuschneiden, läuft gefühlt die Hälfte raus, ich weiß nicht, wohin ich das Tütchen in der Dusche stellen soll… Nee, die kaufe ich aus Prinzip nicht, da ärger mich nur – und reg mich auf, kenne ich also.
      Genau so ein Meersalz-Peeling habe ich ja gerade gekauft von Balea, das von Rossmann kommt in so ’nem Einmachglas, oder? Die Sachen sind echt nicht schlecht, hatte schon mehrere Produkte der Linie… Und Zucker und Öl klingt wirklich gut, nicht ganz so aggressiv wie Salz und irgendwie nach Winter und so, keine Ahnung :D Klingt aber gut, wird ausprobiert!
      Das Öl hättest ja auch du verwenden können… Aber ja: Gerade bei Öl sind so Einmaltüten eine Katastrophe – wenn sie offen sind, läuft das Öl einfach so raus und nachher hat man das überall kleben nur nicht aufm Körper.
      Da hattest du aber einen eher negativen Monat, produkttechnisch… Da ziehst du schöööön mal die Woche los und holst dir was Neues ;) …wenn du magst und kannst…
      Hab noch einen schönen Montag!
      <3

      Gefällt mir

  3. I think this is one of the most important information for me.
    And i’m glad reading your article. But should remark oon some general
    things, The web site style is great, the articles
    is really nice : D. Good job, cheers

    Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s