Aufgebraucht September 2016

Huch, da ist der September auch schon rum. Zeit für Aufgebraucht! Mit dabei: Balea von dm, Rival de Loop und Wellness & Beauty von Rossmann, Rexona, Weleda, Chloé, Shiseido, ANNAYAKE, catrice und carefree. Wie jeden Monat habe ich absolute Lieblinge aufgebraucht, die ich unbedingt nachkaufen muss und auch Produkte, die… hm… so naja waren.

Aufgebraucht-September-2016-dm-rossmann-müller-lieselotteloves (9).JPGWenn dich Leute fragen, warum du leere Flaschen, Tuben und Döschen sammelst, du aber kein Messie bist, kann die Antwort nur lauten: „Das brauche ich für den Blog!“ Hoffentlich ist das die Antwort. Alles andere wäre wohl dann doch verstörend. Noch verstörender als es sowieso schon ist, dass ich mittlerweile eine Sammeltüte für leeren Beautykram habe. Ich muss den Impuls jedes Mal unterdrücken, etwas in den Mülleimer zu stecken – das muss ja schließlich alles gesammelt, fotografiert und bewertet werden. Ist doch logisch! Nicht wegwerfen finde ich also schwer, aufbrauchen dagegen bereitet mir fast schon diebische Freude. Dann das bedeutet: Ich kann wieder shoppen gehen – und entweder komplett neue Produkte eintüten oder Lieblinge nachkaufen. Let’s get to it!

Aufgebraucht-September-2016-dm-rossmann-müller-lieselotteloves (1).JPG

Aufgebraucht-September-2016-dm-rossmann-müller-lieselotteloves (2).JPGLos geht’s mit allen Balea-Produkten, die dran glauben mussten – Balea gehört zu meinen Lieblingsmarken, auch wenn es eigentlich keine Marke ist. Und um es noch weiter runterzubrechen, beginnen wir mit Duschzeugs. Bereits mehrere Flaschen habe ich geleert vom Balea Dusche & Creme Limette & Aloe Vera. Heißt: Mag ich. Es riecht fruchtig (ich mag es fruchtig, ihr wisst das), es riecht süßlich, leicht würzig, es ist cremig, es schäumt gut auf der Haut und trocknet sie nicht allzu sehr aus – ein absoluter Favorit im Balea-Dusch-Standardsortiment. Welche Duschgele ich sonst noch so mag, lest ihr in meinen Drogerie-Duell #3: dm vs. Rossmann vs. Müller – Duschgels und Peelings für den Sommer.

Mindestens genauso oft bereits leer gemacht, mindestens genauso geliebt ist das Balea Klärendes Waschgel mit Fruchtsäure. Es ist aus der Reihe für Mischhaut, so richtig Mischaut habe ich keine mehr, auch wenn ich die Mitesser nie mehr loswerde, trotzdem ist es richtig gut für meine Haut – nicht täglich aber mehrfach wöchentlich verwende ich es sehr gern. Es peelt gut und deutlich, aber nicht zu aggressiv. Und es riecht sooo gut und sooo schön fruchtig. Unglaublich ist übrigens, dass jeder einzige Inhaltsstoff als empfehlenswert gilt. Grünes Licht für das grüne Peeling also!

Aufgebraucht-September-2016-dm-rossmann-müller-lieselotteloves (3).JPG

Weiter geht es mir Balea Gesichtspflege. Die Balea Teint Perfektion Feuchtigkeitsspendende Tagescreme für makellos schöne Haut habe ich euch bereits in meinem Drogerie-Duell #6: dm vs. Rossmann vs. Vichy – Teint Perfection / Idéalia gezeigt. Ich mag die Creme, sie pflegt ordentlich ohne zu fetten. Aber: Irgendwie ist seit dem Temperatursturz meine Haut sehr empfindlich und auch sehr trocken. Und da mochte meine Haut die Creme leider gar nicht mehr – es hat leicht gebrannt, vor allem um den Mund herum, und die Pflegewirkung war mir nicht mehr stark genug. Ich würde die Creme jetzt erstmal nicht nachkaufen (liegt aber auch daran, dass ich noch zig Cremes hier rumfahren habe…).

Die andere Creme, die jetzt leer ist, ist die Balea Beauty Effect Tagescreme „Aufpolster-Effekt“ mit Hyaluronsäure. Die Creme wird ab 35 Jahren empfohlen, dauert bei mir noch ein paar Jahre. Warum ich die Creme dann gekauft habe? Ganz einfach: Findet mal eine Tagescreme für jüngere Damen mit Lichtschutzfaktor. Gibt’s nicht. Unmöglich zu finden. Für den Sommer wollte ich aber unbedingt eine Tagescreme mit LSF. Hat meine Haut gut geschützt, auch an langen Tagen draußen gab es keine roten Stellen im Gesicht. Die Creme selbst ist fest und weiß – und nach dem Auftrag ist Letzteres auch erstmal das Gesicht. Da muss man verreiben und dann ein bisschen einwirken lassen. Dann geht es. Aber bloß niemals versuchen, die Creme auf feuchter Haut zu verteilen! Da rutscht sie nur so über die Haut. Sie pflegt die Haut gut und über den gesamten Tag, aber dass da nun Hyaluronsäure drin ist, die ja straffen soll, habe ich nicht gemerkt. Also: Ordentliche Creme, nächsten Sommer vielleicht wieder.

Auch fürs Gesicht ist das Balea Mizellenwasser für trockene und sensible Haut. Wie ich das Wasser zum Abschminken verwende, habe ich euch im Beitrag Kolumne #10: Meine Abendroutine bereits gezeigt. Ich mag das Mizellenwasser wirklich gern, weil es sanft aber recht gründlich ist, da juckt nichts, da bleibt kaum ein Film, es riecht gut, die Haut ist sauber aber nicht angegriffen – muss ich erwähnen, dass ich das Mizellenwasser bereits nachgekauft habe?

Drogerie-Duell-Vichy-Idealia-Balea-Teint-Perfection-Rival-de-Loop-Perfect-Teint-Vergleich-Review-dm-Rossmann-Apotheke-lieselotteloves (1)

Auch leer sind die Balea Soft & Clear Anti-Mitesser Nosestrips. Ich Fuchs verwende die neben der Nase auch am Kinn. Ich lasse niemanden an meinen Mitessern rumdrücken, das tut so brutal weh und einen Unterschied konnte ich auch nie sehen. Also ziehe ich lieber circa ein Mal pro Monat die Mitesser selbst aus den Poren mit diesen Strips. Total eklig und mega befriedigend, wenn die kleinen gelben Stifte in dem Pad hängen. Wie genau das geht, erfahrt ihr in meinem Beitrag Drogerie-Duell #5: dm vs. Müller vs. Rossmann – Anti-Mitesser Strips. Ganz wahnsinnig sanft zur Haut sind die Strips nicht, das brennt und ziept schon ein bisschen – creme ich Nase und Kinn aber gleich nach der Verwendung der Strips ein, geht es schon. Habe ich bereits zigfach nachgekauft und werde ich auch wieder kaufen. Es ist einfach zu schön, die Mitesser in dem Strip zu sehen. Widerlich…

Aufgebraucht-September-2016-dm-rossmann-müller-lieselotteloves (4).JPG

Weiter geht’s mit Rossmann-Eigenmarken. Das Wellness & Beauty Duschöl mit Mandelöl hatte ich Anfang des Jahres bei Rossmann blogunabhängig (gab’s ja damals auch noch gar nicht) gewonnen – und erstmal nicht benutzt… und dann lieben gelernt. Ich habe es nach dem Duschgel auf der Haut verteilt, kurz einwirken lassen und abgewaschen. Für mich ersetzt es zwar leider keine Bodylotion, aber da ich keine Zeit habe, mich jeden Morgen einzucremen (eincremen ginge noch, aber das Zeug zieht ja doch nie so schnell und vollständig ein wie es versprochen wird), ist es für mich an den Tagen, an denen ich mich nicht eincremen kann, eine gute Ergänzung. Es pflegt die Haut schon spürbar, wenn auch nicht überdeutlich. Es ist aber auf JEDEN Fall um Längen besser – und genauso schnell in der Anwendung – wie diese unsäglichen Indusch-Dinger, die ich sowas von gefressen habe! Der Müll funktioniert nicht, man braucht Unmengen davon, es klebt, es tut rein gar nix für die Haut. Da greife ich in Zukunft immer wieder tausendmal lieber zum Duschöl, auch wenn ich nicht weiß, ob ich genau dieses nochmal kaufe. Muss mich da doch mal durchs Sortiment probieren. Außerdem war der Geruch nur okay hier.

Die Rival de Loop Pure Skin 24h Creme unreine Haut ist eins meiner Lieblingsprodukte von Rossmann. Die Creme kostet weniger als 4€, es sind nur vertretbare Inhaltsstoffe drin, sie pflegt, fettet nicht, zieht gut ein, riecht ganz angenehm und ist einfach eine gute Jeden-Tag-Creme. Sie hat eine gelartige Konsistenz, spendet also unreiner, fettiger Haut perfekt Feuchtigkeit, für trockene Haut ist sie nicht. Wie gesagt: In letzter Zeit ist meine Haut etwas trocken, bei heißen Temperaturen ölt sie aber echt gut. Ich verwemde die Creme daher morgens im Sommer, dann auch recht großzügig, sie klebt ganz leicht, ansonsten ist sie wunderbar.

Aufgebraucht-September-2016-dm-rossmann-müller-lieselotteloves (6).JPG

Jetzt kommen Markenprodukte. Mein geliebtes Chloé Lovestory wurde leer. Ich habe es bereits nachgekauft. In der großen Flasche. Warum ich es so liebe, lest ihr hier: Kolumne #9: Meine Lieblingsparfums – Top 5.

Auch ein Produkt, das helfen soll, gut zu riechen, ist das Rexona shower fresh Antitranspirant. Ach, was habe ich mich schon über Deos ausgelassen… Dieses Antitranspirant ist ordentlich, aber nicht 100% berauschend. Was daran gut ist und was nicht, lest ihr in meiner von euch sehr geschätzten Kolumne #3: Meine Deo-Odyssee. Ich habe dieses Deos bereits mehrfach nachgekauft, kaufe zur Zeit aber ein anderes. Mehr gibt es, oh je, jetzt mache ich hier Versprechungen, in meinem Update der Deo-Odyssee.

Auch leer: Die Weleda Granatapfel Regenerierende Pflegelotion. Im Drogerie-Duell #4 / dm-Haul #1 Review: dm vs. Marke – Bodylotions habe ich euch erzählt, was ich an der Bodylotion mochte und was nicht. Und an meiner Meinung hat sich nicht viel geändert. Den Preis finde ich fast unverschämt, Naturkosmetik hin oder her, die Pflegewirkung ist gut, aber der Geruch nach Pommesbude (danke an meine liebe Freundin U. für diese tolle Metapher) lässt sich bei ungefähr fünf Pflanzenölen, die in der Creme verwendet werden, nicht wegreden. Uäh. Der Pumpspender war praktisch, aber eine Restentleerung war so nicht mal ansatzweise möglich. Und wenn eine Creme so teuer ist, tut jedes Gramm weh, das man wegschmeißen muss. Man müsste die Flasche schon aufschneiden – und das ist eine riesen Sauerei.

Weniger Pommesbude aber auch weniger Pflege gab es bei der ANNAYAKE Ultratime crème contour des yeux anti-temps. Eigentlich freue ich mich immer wie ein Schnitzel, wenn ich eine Probe von ANNAYAKE bekomme. Bisher waren alle Produkte, die ich da testen konnte, unfassbar toll – und genauso unfassbar sind die Preise. So eine Probe ist da locker 15€ wert! Diese Creme war aber nicht so doll. Sie hat schon gepflegt, aber nicht richtig gut. Schade. (Mehr fällt mir zu der Creme nicht ein, so unspektakulär fand ich sie…).

Auch fürs Auge waren die Shiseido Benefiance WrinkleResist24 Eye Mask. War auch ein Geschenk von Douglas zur Bestellung. Man legt die Pads unter die Augen und lässt sie dort eine Viertelstunde wirken. Da braucht man also ein bisschen Zeit. Zunächst fand ich die Pads super unangenehm unterm Auge – man muss sie ja schon nah ans Auge legen, da sind ja auch die vermeintlich bösen Falten. Das war jedenfalls sehr seltsam. Aber auch schön kühlend, erfrischend und abschwellend. Gejuckt hat da nichts, obwohl ich an den Augen sehr empfindlich bin. Die Pads hielten gut, nichts ist verrutscht. Nach der Abnahme der Pads fühlte sich die Haut weich an, aber auch etwas schleimig – jhamm. Die Pflegewirkung war gut aber nicht übermäßig deutlich. Kaufen würde ich diese Pads niemals. Moment, ich schau mal, was die kosten… 12 Stück, also 6 Anwendungen, kosten über 60€. Öh, nein danke. Für den Preis müssten die Pads mir noch was vorsingen. Und meinen Rücken massieren.

Letztes leeres Markenprodukt: Der catrice Eyebrow Filler. Im Endeffekt funktioniert das wie eine Mascara: Bürstchen in Farbe; kommt nur auf die Brauen, nicht auf die Wimpern. Ich finde es so, so super einfach, mit dem Eyebrow Filler meine Augenbrauen aufzufüllen, durchzukämmen und in Form zu ‚stylen‘. Die dunkle Farbe ist perfekt für mich. Vielfach nachgekauft, neue Tube liegt bereits im Schminktisch.

Aufgebraucht-September-2016-dm-rossmann-müller-lieselotteloves (7).JPG

Kleines Goodie zum Schluss: Slipeinlagen. Japp, Slipeinlagen. Seltsames Thema, aber auch ein leidiges: Wie viele Jahre habe ich diese Dinger in meine Unterwäsche geklebt, um gefühlt fünf Minuten später eine zerknüllte Wurst im Schritt kleben zu haben. Einmal schien die Slipeinlage verschwunden; sie klebte mir irgendwo am Oberschenkel. Dort klebte sie auch penetrant. Klar, was nicht in der Unterhose klebt, klebt natürlich hervorragend woanders. Grrr. Von einer ‚Schutzfunktion‘ der Wäsche spreche ich gar nicht – war ja nicht denkbar, wenn nie eine Slipeinalge einen normalen Tag überstand. Vielleicht hätte ich die Dinger festtackern müssen. Da war ich dann doch nicht forsch genug, ich gab einfach auf. Lief eben ohne Einlage rum. Wie so eine Wilde. Und dann kam die Carefree FlexiComfort. Die Werbung sagt: „Die knautscht bestimmt nicht.“ Nein, tut sie nicht. Bestimmt nicht. Wenn man sie richtig gut festdrückt, sitzt sie den ganzen Tag perfekt – auch wenn ich fast 20km gelaufen bin. So 100% verstanden, warum ich Slipeinlagen nutze, habe ich immer noch nicht – ich würde meine Unterwäsche so oder so keine zwei Tage lang anziehen, aber praktisch ist natürlich, dass man sie austauschen und sich dann mal zwischendurch ‚frischer‘ fühlen kann.

So, ich glaube, näher müssen wir uns heute nicht kommen, so auf dieser persönlichen Ebene; ich fühle mich gerade sehr gestrippt. Hmjoa. Sagt mir doch mal, welche Produkte ihr aufgebraucht habt, die hier nicht stehen, die ich aber uuuunbedingt auch mal testen muss. Oder welche Produkte ihr aus meiner Liste kennt und vielleicht auch mögt. Oder erzählt mir was über eure Slipeinlagen. Bin da ja nicht so.

Meine Leser mochten auch folgende Beiträge:

Advertisements

9 Kommentare zu „Aufgebraucht September 2016

  1. Niemand kann so schön wie du über Mitesser und Slipeinlagen schreiben :-)

    Falls es dich beruhigt: Den Sinn von Slipeinlagen verstehe ich bisher auch nicht.
    Aber da ich letztens von einem Trend gelesen habe, bei dem Frauen ihre Unterhose fotografieren, um zu beweisen, dass sie keinen Ausfluss (der anscheinend pfui ist) haben und die Bilder anschließend auf Instagramm hochladen, denke ich inzwischen, dass ich für manchen Kram wirklich zu alt bin ;-)

    Da wir das Thema Slipeinlagen, Binden und sonstige abartige Dinge schon per WhatsApp besprochen haben, werde ich hierzu mich nicht weiter äußern :-P

    Übrigens fühle ich mich geehrt, dass der Pommesbudenvergleich in diesem Beitrag auftreten durfte!

    So aus Interesse: Wieso benutzt du das Duschöl nach dem Duschgel und nicht stattdessen? Hast du den Eindruck, dass es nicht gründlich genug reinigt? Jetzt für den Winter werde ich auch wieder auf Duschöle zurückgreifen. Mal sehen, was die Drogerien zu bieten haben. Obwohl ich beim Müller vielleicht eher fündig werde als beim dm. Da gibt es eines von Balea, aber das riecht ganz fies.

    Auf das Update zu deiner Deo-Odyssee freue ich mich schon sehr, da ich immer noch hoffe, dass du den heiligen Deo-Gral findest, der ohne Aluminiumsalze, Parabene und Alkohol trotzdem 24 Stunden Frische verleiht. Solange du ihn aber noch nicht gefunden hast, werden wir wohl alle weiter stinken müssen :-D

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu,
      jeder muss ja ein Talent haben – meins sind eklige Dinge :D
      WHAAAAAT?! Unterhosen fotografieren?! Holy. Lass uns auswandern, das ist ja schlimm.
      Morgens habe ich immer das Gefühl, ich muss meine Haut ordentlich schrubben und waschen und machen, dann fühle mich frischer und besser – nur Duschöl wäre mir da wohl nicht genug.
      Die Duschöl-Auswahl hat mich bis jetzt generell nicht so vom Hocker gehauen – war vorgestern bei dm, ich hab da gar keins gesehen (hatte aber auch nicht so viel Zeit).
      Ach ja, die Deo-Odyssee, da muss ich mal nen Feierabend für opfern… *seufz* Dieser Stress! :DD

      Kuss!

      Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s