NEU! Catrice Limited Edition ‚Retrospective‘

Ab September gibt es die neue catrice LE ‚Retrospective‘. Ab September? Ach was, ich habe Swatches, Preise und alle Infos heute schon für euch. Und natürlich sage ich euch auch, wie ich Nagellack, Rouge, Lidschatten und Co. finde.

Zwei Dinge zuerst: Gesehen habe ich die Sachen bei Müller; dort gibt es viele Limited Editions ein paar Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart, aber ich habe nichts gekauft und nur im Laden getestet. Und: Zumindest für die Lipglosse / flüssigen Lippenstifte hätte ich mir noch Tester gewünscht – einiges konnte ich also testen, andere Produkte leider nicht.

Was catrice zur Limited Edition sagt: Sixties Reloaded. Die Herbst-/Winterkollektionen 2016 zahlreicher Designer bringen Neuinterpretationen der Sixties Trends auf die Catwalks.  Das Jahrzehnt der Tie-dye Shirts, Miniröcke und Cat Eye Sunglasses lebt erneut auf. Die Limited Edition „Retrospective“ by CATRICE zeigt im September 2016, wie spannend Rückblicke sein können. Nachtblau, Petrol und ein intensives Rot werden mit Retro-Pink und modernem Grau kombiniert. The Past Going Fast Forward – by CATRICE.

catrice-Limited_-dition-LE-Limited-Fashion-Edition-Retrospective-swatches-test-review-blog-lieselotteloves (10).jpg

catrice-Limited_-dition-LE-Limited-Fashion-Edition-Retrospective-swatches-test-review-blog-lieselotteloves (3).jpgFangen wir an mit den Sachen, mit denen ich meine Hände bemalen konnte. Die WET & DRY SHADOWS (Lidschatten) gibt es in drei Farben: C01 60’s Sense, C02 Blue Flashback und C03 Nostalgic Grey. Ich habe die drei Farben von links nach rechts so auf meiner Hand geswatcht, wie die Lidschattentester im Regal standen. Ihr seht also sowohl auf meiner Hand als auch auf den Bildern die Farben in der Reihenfolge C01, C03 und C02. C01 ist ein recht neutraler, ganz ordentlich pigmentierter Highlighterton, mit dem man auch die Lidfarbe ausgleichen kann. Die Farbe ist in Ordnung, ganz hübsch, und ließ sich gut und gleichmäßig auftragen. Allerdings ist es auch eine Farbe, die man in absolut jeder Palette findet, weswegen ich denke, dass die allermeisten so eine Farbe daheim haben – und mehr als eine braucht man davon sicher nicht, dazu ist sie zu langweilig. (Warum die Farbe übrigens im Döschen so unglaublich viel dunkler ist als der Tester, weiß ich nicht…). C03, pfff, was soll ich zu dieser angeblich grauen Farbe sagen? Ihr seht die recht dürftige Pigmentierung ja auf dem Foto. Und wenn mir jemand sagen würde, ich hätte da einen Braunton auf meiner Hand, würde ich es auch glauben. Die Farbe war gleichmäßig und ließ sich auch ganz gut verteilen, aber wirklich toll finde ich sie nicht. Zu meinen Schminkanfangszeiten habe ich immer einen grauen Lidschatten von meiner Mutter benutzt – und das war richtig, richtig grau. Die Farbe habe ich immer übers ganze Lid gegeben. Das ist aus heutiger Sicht zwar vielleicht nicht sonderlich hübsch, aber es war ein richtig metallisches Grau. Wenn grau draufsteht, soll auch grau drin sein, oder?! C02 dagegen hätte etwas weniger Pigmentierung gut getan. Hilfe! Ich bin wie immer nur ein Mal in den Tester und hatte die Farbe danach üüüüüberall. Wer einen Lidschatten für einen richtig dramatischen Look sucht, kann sich hier absolut austoben. Ich finde die Farbe total unpraktisch, da sie so stark pigmentiert ist, dass man wahrscheinlich immer zu viel Farbe auf dem Lid hat, egal, was man macht. Klar: Entweder meckere ich über zu wenig oder über zu wenig Pigmentierung, mir kann es auch keiner recht machen, jaja. Aber eine so dunkle Farbe mit so starker Pigmentierung sieht am Auge einfach super schnell nach verlorener Schlägerei aus, wenn man da nicht absolut Profi ist. Und: Die Farbe ist leider recht fleckig gewesen und ließ sich nicht so gut auftragen – das lässt auf eine schlechte Verblendbarkeit schließen. Und findet ihr die Farbe eigentlich richtig blau? Für mich sieht sie fast komplett schwarz aus.

Auf dem Bild links seht ihr die Farben C01 und C03, auf dem Bild rechts C01 und C02:

Ein Wort zur Verpackung: Der 60iger-Look ist bei den Döschen auf jeden Fall gelungen. Sie sind rund und glatt wie diese Sitzschalen, diese Eier, die man früher hatte (zumindest in den Fernsehsendungen). Allerdings sind diese ‚Eier‘ auch recht klobig und groß – da trägt man im Schminkkästchen auch eine Menge Plastik mit sich rum. Meine Meinung zu den Lidschatten und zur Farbfamilie insgesamt: Grau und blau passen für mich auf jeden Fall zu den Sixties. Sicherlich auch ein sehr dramatisches Augen-Make-Up. Und eine Highlighter-Farbe passt da auch immer dazu. Ich finde die Farben aber weder besonders schön noch besonders gut – leider. Die eine viel zu stark und dunkel, die andere leider gar nicht richtig grau… schade!

catrice-Limited_-dition-LE-Limited-Fashion-Edition-Retrospective-swatches-test-review-blog-lieselotteloves (12)Weiter geht’s mit dem MULTICOLOUR BLUSH: Hier bekommt man drei Ringe mit Ruder, außen eine leicht rosa Highlighter-Farbe, dann kommt ein normales Pink und in der Mitte gibt es ein dunkles rotstichiges Pink. Ihr seht links auf meiner Hand das Resultat, wenn man einmal quer durch alle Farben geht und das dann swatcht, rechts daneben dann die äußerste Farbe, dann die die mittlere und ganz rechts das dunkle Pink. Alle Farben zusammen (und so wird man wohl das Rouge meistens verwenden), ist es ein deutliches Pink, das sicher auf den Wangen ganz hübsch ist. Ich persönlich mag gern klassisches, rotes Rouge, aber dieses Pink hat mir gut gefallen. Nimmt man nur die äußerte Farbe auf (das könnte man gut mit einem kleineren Pinsel machen, um dann beispielsweise die Wangenknochen zu highlighten), bekommt man einen wirklich schönen Highlighter mit ganz sanftem Rosaschimmer. Die mittlere Farbe ist etwas stärker rosa, immer noch sehr dezent, und leider etwas schwach in der Farbabgabe. Die innere Farbe, das dunkle Pink, ist dagegen unheimlich stark pigmentiert, deutlich pink, aber leider auch etwas schwer aufzutragen. Meine Meinung zum Rouge: Die Dose macht auf jeden Fall einiges her, finde ich. Das Rouge ist insgesamt auch sehr hübsch. Ist einen zweiten Blick wert – und war der Grund, warum mir diese LE überhaupt aufgefallen ist.

catrice-Limited_-dition-LE-Limited-Fashion-Edition-Retrospective-swatches-test-review-blog-lieselotteloves (2).jpg

catrice-Limited_-dition-LE-Limited-Fashion-Edition-Retrospective-swatches-test-review-blog-lieselotteloves (6).jpgUnd das war’s leider schon mit den Swatches. Denn leider gab es für die VELVET LIQUID LIPSTICKS, die es in einem orangestichigen Pink und in einem hellen Rot gibt, keinen Tester. Außerdem gibt es in der Limited Edition einen LIQUID LINER – klar, der darf für einen Sixties-Look auf keinen Fall fehlen. Ein absoluter Hingucker im Aufsteller sind für mich sicherlich auch die fünf Nagellacke (NAIL LACQUER) in doch recht knalligen Farben. Ich nenne euch die Namen von links nach rechts wie sie im Aufsteller standen: C01 60’s Sense ist ein Off-White, C03 Blue Flashback ist ein mittleres Blau, C05 Retro Rosiness ein Lachston, C04 Return To RedTro ein helles Rot und C02 P(r)etol ein Hellblau. Meine Meinung zu den Nagellacken: C05 und C02 hätte ich mir fast gekauft, vielleicht auch C01. Natürlich gibt es im Drogeriemarkt jede Menge Nagellackfarben, diese fand ich aber wirklich besonders. Sind die Farben denn auch 60iger-Jahre-mäßig? Keine Ahnung. Sagt ihr es mir doch… Trug man damals solche Farben? Rosa und ein helles Rot sicherlich – aber die anderen Farben?

catrice-Limited_-dition-LE-Limited-Fashion-Edition-Retrospective-swatches-test-review-blog-lieselotteloves (4).jpg
Hier noch die Preise aller Produkte…

Ich bin nicht unbedingt ein Retro-Fan, ich gebe es zu. Ich mag gern Nude-Töne, vielleicht auch mal Gold oder Bronze, das ist so meine Liga. Seid ihr mutiger als ich? Findet ihr denn ein helles Grau und ein fast schwarzes Blau mutig und hübsch oder einfach nur doof? Und tragt ihr gern ausgefallene Farben auf den Nägeln? Aber sind blau und rot überhaupt ausgefallen? Ich weiß, dass es einige von euch toll fanden als es kürzlich mal einen grünen Nagellack gab. Blau und Rot gibt es ja eigentlich immer… Also: Sagt mir doch mal eure Meinung zur LE, welche Produkte euch gut gefallen und welche so gar nicht gehen.

Meine Leser mochten auch diese Beiträge:

Advertisements

4 Kommentare zu „NEU! Catrice Limited Edition ‚Retrospective‘

  1. Hallo :)
    Danke, dass du dir die Mühe machst und deine Leserschaft immer auf dem laufenden bzgl. der LEs hälst!
    Mir geht es ebenso wie dir: Das Rouge ist wirklich wunderschön und eigentlich auch das einzige, dass bei mir in den Einkaufskorb wandern würde. Ich sehe es mir morgen in der Stadt gleich einmal in Natura an!
    Viele Grüße,
    Lis

    Gefällt 1 Person

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s