Review: ebelin Konjac Gesichtsreinigungsschwamm Grüner Tee

Puh, Schwämme – das klingt für mich nach Öko, Kernseife und Jutebeutel. Soll aber toll für die Gesichtsreinigung und -pflege sein. Und ihr kennt mich: Geht es um Beauty, ist mir (fast) jedes Mittel recht. Also dann: Her mit diesem Schwamm!

ebelin-Konjac-Gesichtsreinigung-Schwamm-Bewertung-lieselotteloves (6).JPGSkepsis begleitet mich immer, wenn ich unsere heimischen Drogeriemärkte betrete. Ich bin nun mal kritisch. Allerdings bin ich noch neugieriger. Nun sollte man meinen, so ein Schwamm ist nichts Außergewöhnliches, waschen sich damit Menschen schon seit Jahrtausenden (das behaupte ich jetzt einfach mal, Kleopatra wird immer in ihrem Milchbad mit einem Schwamm gezeigt – das ist sexy, und deswegen stimmt es auch). Mir sind Schwämme unheimlich. Waren sie schon immer. Seit ich weiß, dass die mal gelebt haben (dann sind sie eigentlich auch nicht vegan, oder?) noch mehr. Aber das Internet war voll mit Beiträgen über den ebelin Gesichtsreinigungsschwamm, und was gerade ‚in‘ ist, muss ich dann meistens doch testen. Die Neugierde eben. Um jetzt mal zum Punkt zu kommen, ich Labertasse: Viel erwartet habe ich von dem Schwamm nicht. Ich bin also sehr kritisch mit ihm ins Gericht gegangen und hier kommt mein Testergebnis.

Was ist der ebelin Gesichtsreinigungsschwamm und wie wird er verwendet?

ebelin-Konjac-Gesichtsreinigung-Schwamm-Bewertung-lieselotteloves (1).JPG

dm schreibt Folgendes: „Gesichtspflege-Geheimnis:Der ebelin Konjac Gesichtspflege-Schwamm ist ein Naturprodukt. Er besteht aus der Pflanzenfaser der Konjac-Wurzel. Die Pflanze stammt aus dem südostasiatischen Raum und ihre Wurzel ist aufgrund ihrer positiven Eigenschaften ideal für die Hautpflege geeignet. Grüner Tee ist reich an Antioxidantien, welche die Haut vor freien Radikalen schützen. Eine neue Art der natürlichen Gesichtspflege! Vegan.“ Erkenntnis #1: Der Schwamm ist doch vegan, da er aus einer Wurzel gemacht wird! Macht ihn das jetzt weniger unheimlich? Ja, aber auch noch mehr Öko. Heutzutage darf anscheinend nicht mal mehr ein Schwamm aus Schwamm sein, sondern aus Wurzelfaser. Die Jutebeutelgeneration lässt grüßen.  Wie genau der grüne Tee in den Schwamm-ohne-Schwamm gekommen ist, ist mir übrigens nicht ganz klar. Auch nicht, ob sich der Tee auswäscht… Weiß das jemand? Erhellt mich!

Und so wird der Schwamm verwendet: „Wirkung: Vor der Anwendung den trockenen Schwamm drei bis fünf Minuten in lauwarmes Wasser eintauchen, aufquellen lassen und anschließend sanft ausdrücken. Durch die Wasseraufnahme entfaltet er sein natürliches Volumen und seine zarte Struktur. Im feuchten Zustand ist der samtweiche Schwamm besonders für normale und trockene Haut geeignet. Der ebelin Konjac Gesichtspflege-Schwamm kann sowohl mit als auch ohne Reinigungszusatz verwendet werden. Hierzu den Schwamm in kreisenden Bewegungen über Gesicht, Hals und Dekolleteé führen. Die besondere Netzstruktur des Schwammes massiert die Haut sanft. Das zarte Peeling entfernt auf ganz natürliche Weise abgestorbene Hautschüppchen und die Durchblutung der Haut wird angeregt. Das Hautbild wirkt rosig und zart.“ Erkenntnis #2: Schon bei dm dachte ich mir, dass das Einlegen in Wasser für mehrere Minuten sau unpraktisch ist. Erkenntnis #3: Die Anwendung ohne ein weiteres Produkt hat mir sehr zugesagt.

Wie war mein erster Eindruck des ebelin Konjac Gesichtsreinigungsschwamm?

ebelin-Konjac-Gesichtsreinigung-Schwamm-Bewertung-lieselotteloves (7).jpg
Bereit zur Benutzung – Der feuchte ebelin Konjac Schwamm.

Den Preis fand ich mit 2,45€ absolut vertretbar. Ansonsten: Befremdlich. Der Schwamm war sau hart, giftig grün und hat richtig widerlich gestunken. Und damit sollte ich in mein Gesicht? Och nööö. Erstmal nass machen, vielleicht verfliegt dann der Geruch. Ja, der Geruch war schnell weg. Aber: Ich wasche mein Gesicht mit Peelingprodukten immer morgens unter der Dusche. Und jetzt steh mal da mit dem mords-harten Schwamm, halte den unter den Duschstrahl und warte bis er weich wird. Und warte. Und warte. Dämlich. Ich will duschen und fertig werden und nicht mit einem harten, grünen Schwamm in der Hand rumstehen, herrje.

Wie gut finde ich die Anwendung und das Peeling-Ergebnis?

Gestank? Weg. Hart? Endlich hat er genug Wasser aufgesogen. Dadurch wird er übrigens nur etwas größer, ich dachte ja, der wird riiiesig. Und die giftgrüne Farbe ist verschwunden. Jetzt hat er so ein blasses Grün. Ist das nun der Tee, der sich auswäscht? Ich weiß es nicht. Was ich aber weiß: Die Anwendung ist – vom Nassmachen abgesehen – sehr einfach. Man braucht wirklich kein weiteres Reinigungsprodukt, der Schwamm gleitet sanft über die Haut ohne sie auch nur im Geringsten zu reizen oder auszutrocknen. Er hinterlässt einen ganz dezenten Film auf der Haut, der sich aber sofort abwaschen lässt. Einziges Manko: Das Bändchen, das durch den Schwamm gebohrt wurde, um ihn aufhängen zu können (was ich sehr praktisch finde), zwirbelt sich bei der Gesichtsreinigung auf und ist ständig im Weg –  zwischen Schwamm und Haut. So sanft die Reinigung ist, so gründlich ist sie übrigens. Ich hatte einige entzündete Mitesser sowie eine Stelle mit rauer Haut an der Wange. Wohl gemerkt: Ich hatte. Überraschenderweise fühlt sich das Gesicht durch den Schwamm nicht nur gepflegt, sondern auch echt sauber an. Selbst wenn ich vom Sport komme und verschwitzt bin, habe ich nach der Verwendung des Schwamms das Gefühl, dass meine Haut sauber ist. Und das, wie man so schön sagt, porentief.

ebelin-Konjac-Gesichtsreinigung-Schwamm-Bewertung-lieselotteloves (8)
Der ebelin Kojac Gesichtsreinigungsschwamm nimmt ein Bad – So sieht er nass und durchtränkt aus.

Fazit zum ebelin Konjac Gesichtsreinigungsschwamm:

ebelin-Konjac-Gesichtsreinigung-Schwamm-Bewertung-lieselotteloves (5)
Ganz neu: Der ebelin Konjac Schwamm vor der ersten Benutzung.

Ich behaupte, dass dieser Schwamm so ziemlich das Sanfteste ist, was man für sein Gesicht tun kann. Der Schwamm ist ein Naturprodukt und man braucht kein weiteres Reinigungsgel. Allerdings habe ich von Bedenken gehört, diese Art Schwämme könne Pestizide enthalten. Das kann ich natürlich nicht nachprüfen. Ich weiß nur, dass meine Haut den Schwamm extrem gut verträgt. Einmal wöchentlich nehme ich noch ein stärkeres Peeling, aber für die tägliche Verwendung ist dieser Schwamm sanft und gleichzeitig wirklich gründlich. Manko: Ich finde ihn ein wenig unhygienisch. Klar wasche ich ihn aus, aber im (nassen) Schwamm sammeln sich dennoch sicherlich leicht Bakterien. Natürlich soll man den Schwamm gelegentlich austauschen. Meiner fängt leider schon nach zweiwöchiger Nutzung leicht zu müffeln an, wenn ich ihn nicht nach jeder Verwendung mit einem Reinigungsprodukt auswasche. Und dann habe ich mir leider nichts gespart, denn dann brauche ich trotzdem zusätzlich etwas zum Reinigen, das ich ja eigentlich vermeiden wollte. Außerdem finde ich die Anwendung unpraktisch. Ich habe keine Lust, den Schwamm vor der abendlichen Gesichtsreinigung ins mit Wasser gefüllte Waschbecken zu legen, und genauso wenig habe ich Lust, unter der Dusche mit dem Schwamm in der Hand zu stehen. Allerdings ist er nach der ersten Anwendung, auch nachdem er getrocknet ist, nicht mehr so hart und lässt sich daher auch schneller wieder ‚aufweichen‘. Den Preis finde ich vertretbar. Also: Reinigung top, Natürlichkeit top, Preis ebenfalls top, Benutzerfreundlichkeit und Reinigung des Schwamms nicht so gut.

But wait, there’s more!

Mein Blog wäre nicht mein Blog, wenn ich den ebelin Konjac Gesichtsreinigungsschwamm nicht mit einem anderen Produkt vergleichen würde. Da ich erst letztens das ebelin Gesichtspeeling + Massagepad gekauft und in diesem Beitrag getest habe, liegt ein Vergleich doch nahe.

ebelin-Konjac-Schwamm-ebelin-Gesicht-Reinigung-Pad (2).jpg
Links ebelin Konjac Gesichtsreinigungsschwamm rechts ebelin Gesichtspeeling + Massagepad – Was ist besser?

Vorteil ebelin Konjac Gesichtsreinigungsschwamm:

  • Natürlichkeit
  • Kein zusätzliches Reinigungsprodukt benötigt
  • Super sanfte Gesichtsreinigung
  • Sehr gründlich
  • Für mich persönlich die Aufbewahrung. Ich kann in meiner Dusche den Schwamm aufhängen, auf den Saugnapf am Pad kann man sich dagegen nicht verlassen, und dann weiß ich nie, wohin damit
  • Trocknet die Haut nicht aus.
ebelin-Konjac-Schwamm-ebelin-Gesicht-Reinigung-Pad (1)
Der Schwamm ist pluffig und weich, das Pad hat die praktischere Form…

Vorteil ebelin Gesichtspeeling + Massagepad:

  • Hygienischer, da es schnell trocknet und sich leichter reinigen lässt
  • Liegt besser in der Hand
  • Das Pad ist mit 1,75€ günstiger als der Schwamm
  • Vielseitig – von der einfachen Pinselreinigung hatte ich euch schon vorgeschwärmt
  • Längere Haltbarkeit
  • Mit dem Pad lässt sich die Haut sanft oder etwas stärker peelen, je nachdem wie man es verwendet.

Mein Fazit:

Klingt nach einem Unentschieden. Tatsächlich haben beide Gesichtsreinigungsformen ihre Vor- und eindeutigen Nachteile. Mir gefällt der ebelin Konjac Gesichtsreinigungsschwamm tatsächlich etwas besser – und das kommt vom Schwamm-Oberskeptiker.

Womit rubbelt ihr euch denn so im Gesicht rum? Und ist das effektiv? Könnt ihr mir was empfehlen? Seid ihr da eher sanft oder rau à la ‚Hauptsache, die tote Haut ist weg‘? Erzählt es mir in die Kommentar-Box unten! Fragen beantworte ich dort auch sehr gern.

Meine Leser mochten auch diese Beiträge:

Advertisements

20 Kommentare zu „Review: ebelin Konjac Gesichtsreinigungsschwamm Grüner Tee

  1. Du hast mir wirklich den Tag versüßt:
    „Der Schwamm ist doch vegan, da er aus einer Wurzel gemacht wird! Macht ihn das jetzt weniger unheimlich? Ja, aber auch noch mehr Öko. Heutzutage darf anscheinend nicht mal mehr ein Schwamm aus Schwamm sein, sondern aus Wurzelfaser. Die Jutebeutelgeneration lässt grüßen.“ Wie geil!

    Ketzerisch behaupte ich, dass es rein gar keinen Unterschied macht, ob und welche Zusatzstoffe drinn sind. Zumindest hatte ich anno dazumal bei drei verschiedenene Sorten kein anderes Reinigungsgefühl (bei meinem dm gab es übrigens auch einen mit Kohle, der war dann schwarz und für unreine Haut).

    Bei Amazon stand bei einem Schwamm, dass man ihn bei richtigem Gebrauch 2-3 Monate benutzen kann. Ich weiß aber leider nicht, ob man ihn dann entsorgen muss weil er so viele Bakterien beherbergt wie die durchschnittliche Kita zur Hochsaison der Magen-Darm-Grippe oder ob einfach die Inhaltsstoffe ausgewaschen sind.
    Da müssen wir uns wohl auf unser Bauchgefühl verlassen (vielleicht kann man ihn auch in grünen Tee hängen und er ist dann wieder wie neu? *grins*)

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Gar nicht ketzerisch, ich finde die Vermutung absolut naheliegend. Vielleicht hilft Kohle tatsächlich noch etwas, aber ob nun grüner Tee oder Früchtetee ist wahrscheinlich wirklich egal. Ich glaube, auf dem von ebelin stand auch was von 3 Monaten. Ich denke, es sind die Bakterien. Bäh.
      In grünen Tee hängen – muhahaha. Damit hast du mir den Tag versüßt :)
      Nimmst du denn regelmäßig so Schwämme? Welchen findest du am besten oder unterscheiden sie sich nur im Preis? Hast du auch klassische Schwämme und sind die arg anders als die Schwämme-ohne-Schwamm?
      Kuss!

      Gefällt mir

  2. Damals (als es nur 150 Pokemon gab… oder so ähnlich) habe ich mir mal welche über das Internet bestellt, da die sich ganz interessant angehört haben. Wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht war die Reinigungswirkung die gleiche, jedoch waren die Schwämme mindestens doppelt bis dreifach so teuer wie die von ebelin. Deswegen habe ich zu diesem Zeitpunkt sie nicht mehr benutzt bis du mich wieder angefixt hast :-)

    Ansonsten benutze ich aber keine Schwämme. Der restliche Körper hält auch einen rauen Massagehandschuh aus; nur das Gesicht ist mimosenhaft. :-D

    Gefällt 1 Person

    1. Hast du denn den gleichen Schwamm wie ich oder warst du mutig und hast den mit Kohle geholt? Oder musst du erst noch zu dm pilgern und dich eindecken? Sag‘ mir auf jeden Fall mal, wie du damit zurecht kommst – und v.a. dein Mimosengesicht! ;)

      Gefällt mir

      1. Nee, habe mir auch den mit grünem Tee geholt, da der zuerst kam und ich für einen Kohleschwamm gefühlt zwanzig grüne-Tee-Schwämme hätte abhängen müssen :-D

        Das en Schwammhabe ich schon ein paar Wochen (direkt nach deiner Nachricht bin ich zum dm) und finde ihn auch wirklich toll, da Peelings immer etwas schwierig sind (zu fein, zu grob, peelt nicht etc.). Hoffentlich behalten sie den im Sortiment (falls nicht habe ich bei der Müller-Drogerie schon einen Ersatz gesichtet).

        Gefällt 1 Person

      2. Freut mich, dass du meine Meinung teilen kannst und mit dem Schwamm auch zufrieden bist – und das bei deiner empfindlichen Haut. :) Weißt du mehr Infos zu dem Schwamm von Müller – Name oder Preis oder so? Das schreit ja eigentlich schon wieder nach einem Vergleich, ich liebe Vergleiche :D

        Gefällt mir

  3. Ich kam auch aus der Zeit mit den 150 Pokémon und hatte damals einen schwarzen Schwamm 🙈 Aber aus der Glossybox. Und ich kann dazu nur das gleiche sagen wie du. Ich fand mein Gesicht toll gepflegt und nicht zu stark gepeelt . Einfach toll. Damals war der Preis aber ..enorm und deswegen habe ich den nicht neu gekauft .
    Jetzt peele ich ja mit Paula’s Choice , BHA und AHA . Wüsste jetzt nicht, ob ich mir den Schwamm nochmal zulege, da ich ja Eigtl täglich peele, aber Vllt mal für zwischendurch 🤔
    Memo an mich: Reinigungspad für die Pinsel noch holen ☝🏼️😂

    Gefällt 1 Person

  4. Ich peele meistens mit gemahlenem (verwendetem) Kaffee. Meine Haut ist danach super weich und durch die enthaltenen Öle wird sie auch gut gepflegt ohne zu fetten. Man kann’s auch noch mit etwas Öl (Olive oder anderes) vermischen damit es eine Paste ergibt. Einziges Manko ist, dass es etwas die Wanne bzw. Dusche verdreckt und man danach diese ordentlich abbrausen muss. Plus solange man nicht den Löslichen Kaffee trinkt hat man immer alles zu Hause parat.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo,
      vielen Dank für deinen Kommentar :)
      Dass Kaffee(reste) toll geeignet zum Peelen und Pflegen sind, habe ich auch schon oft gehört und kann mir das auch sehr gut vorstellen. Koffein wirkt abschwellend, die gemahlenen Bohnen peelen natürlich, und du hast Recht: die enthaltenen Öle sind gut für die Haut.
      Ich habe tatsächlich nie Kaffee daheim und trinke, wenn überhaupt, löslichen Kaffee – gibt’s auch nicht so oft, oder? ;)

      Liebe Grüße,
      Lieselotte
      <3

      Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s