Gegessen + geliebt: Ben & Jerry’s Peanut Butter Cup Ice Cream

Peanut Butter Ice Cream with Peanut Butter Cups – Ich war zu lange in den USA: Gib‘ mir irgendwas mit Erdnussbutter – und am besten noch Schokolade dazu; süß und salzig zugleich – und ich werde es lieben. So auch die Eiscreme von Ben & Jerry’s, die ich euch heute schmackhaft machen möchte.

Ben-Jerry's-Peanut-Butter-Cup (4).JPGGrundsätzlich ist Eiscreme etwas, auf das ich, bei genügend leckeren Alternativen versteht sich, ganz gut verzichten kann. Eis ist zwar kühl, aber mir wurde im Sommer noch nie ‚frischer‘, wenn ich Eis gegessen habe. Deswegen esse ich es zum Beispiel sommers wie winters. Außerdem ist es sehr süß und klebrig, was mir schnell Durst macht, und wenn man es gelutscht hat, hat man einen Haufen Kalorien intus, aber nicht wirklich was im Magen.

Warum genau stelle ich dann heute Eiscreme vor, ich Meckerkopp? Ganz einfach: Bei Ben & Jerry’s gibt es Erdnussbutter Cups da drin! Teils zerkleinert, teils ganz wird versprochen! Ganz! Aaaah! Ich LIEBE Sachen, die weich und hart gleichzeitig sind, also Süßigkeiten, die Stückchen oder Füllungen enthalten. Meistens darf man diese Stückchen allerdings mit der Lupe suchen. Schokostücke auf dem Cookie? Drei. Winzig. Nüsse in der Schokolade (Ritter Sport hiervon ausgenommen, auf Ritter Sport lasse ich nix kommen)? An einer Hand abzählbar. Kekse mit Marmeladenfüllung? Für den hohlen Zahn!

Ben-Jerry's-Peanut-Butter-Cup (5).JPGAlso musste sich, ganz klar, auch Ben & Jerry’s meinem strengen Urteil unterziehen. Steht nur viel drauf und nachher ist eine Mogelpackung drin? Finde ich mehr als Teile atomarer Größe in der Eiscreme? Und: Schmeckt es denn?

So, nun geht’s los. Genascht habe ich die Eiscreme bei meinen Eltern. Mein Vater hat sie eingekauft (ja, das ist bei meinen Eltern meistens Männersache – Gleichberechtigung! Chancengleichheit!), weil ihm die Inhaltsstoffe wichtig sind. Da ist er wirklich pingelig. Palmöl gemischt mit Magermilchpulver kommen ihm nicht ins Eis, weswegen er auch schon in der örtlichen Eisdiele die halbe Theke leer gekauft hat, weil das Eis dort nur mit Sahne gemacht ist. Er will Sahne! Und Ben & Jerry’s gibt sie ihm! Das ist drin in der Ben & Jerry’s Peanut Butter Cup Ice Cream: Wasser, Rahm (20%), Zucker, eingedickte entrahmte Milch, Erdnuss, Kokosfett, Eigelb, Erdnussmehl, Rapsöl, Magermilchpulver, Vollmilchpulver, fettarmer Kakao, Salz, Sojaöl, Stabilisatoren (Guarkernmehl, Carrageen), Emulgator (Lecithine (Soja)), natürliches Vanillearoma.

Nun, zugegeben, reine Sahne ist nicht drin, es sind auch Kokosfett und Sojaöl enthalten, und auch auf Magermilchpulver wird nicht verzichtet. Aber immerhin 20% Sahne – mehr findet man im Supermarkt selten. Dafür zahlt man aber auch einen stolzen Preis: 500ml kosten 5€ und mehr. Und mit Hüftgold geizt die Eiscreme auch nicht: 100g haben etwas über 300kcal.

Ben-Jerry's-Peanut-Butter-Cup (1).JPG
Viele kleine Stückchen und auch einige riiiesige – Ben & Jerry’s Peanut Butter Cup Ice Cream hält, was es verspricht.

Aber nun genug über Preise und Zutaten und die blöden Kalorien geschwafelt, entscheidend ist schließlich der Geschmack – und die Stückchen! Vergesst die Stückchen nicht!

  • Das Eis: Direkt aus der Tiefkühltruhe sau hart – das Eis muss erstmal, steht auch drauf, ein bisschen draußen stehen und auftauen. Nerv! Aber dann ist es so weich und cremig, das absolute Paradies. Es schmeckt fein nach Erdnuss, nicht künstlich, nicht zu süß, unfassbar gut. Und endlich hat mal jemand verstanden, dass man nicht jede Sorte mit Vanille-Eis machen muss. Ich habe nichts gegen Vanille, aber es ist immer dasselbe und in gefühlt 90% der deutschen Supermarkt-Eissorten enthalten. Gähn! Wenn ich die Wahl habe, esse ich jede andere Sorte lieber als Vanille – ich habe es einfach über. Erdnuss ist daher so eine wunderbare Abwechslung!
  • Die Stücke: Ein dickes, dickes Lob für diese dicken Dinger! Mit Stücken wird hier wirklich nicht gegeizt! Wenn ich abnehmen will, esse ich Reiscracker! Esse ich Eis, will ich pure Geilheit und da sind Stückchen wirklich förderlich. Aber, was sag ich! Stückchen! Das sind ganze Peanut Butter Cups! Und davon viele, viele, viele. Sie sind gut überall verteilt, mit jedem dritten Löffel hat man zumindest ein Stück im Mund, oft sogar einen intakten Cup. Die Peanut Butter Cups schmecken exakt wie die kleine Variante von Reeese’s aus den USA, die es jetzt auch immer öfter bei uns gibt (oh yeeees, God bless America). Die Schokolade ist knackig und etwas herber, die Erdnussfüllung cremig und weich, nussig, leicht salzig und kaum süß.
Ben-Jerry's-Peanut-Butter-Cup (2).JPG
Bisschen gesund muss ja auch sein. Aber schaut euch das Peanut Butter Cup an! Es ist so groß wie die Erdbeere – aaaah!
  • Beides zusammen: Man hat das süße, weiche Eis mit einem eher leichten Erdnussgeschmack und einem Hauch Vanille und dazwischen knackige Schokoladenstücke mit herber Note und einer kaum süßen, leicht salzigen Erdnusscreme. Klingt das gut? Ja, ist es nämlich auch! Für mich eine der besten Eiscremes aus dem Supermarkt.

Ihr könnt euch denken, dass meine Eltern nicht viel von diesem Eis abbekommen haben. Aber im Supermarkt, da ist mein Vater öfter, man kennt ihn dort, gibt’s ja Nachschub…

Und was ist eure liebste Eissorte in der Eisdiele eures Vertrauens oder aus dem Supermarkt? Sind euch die Inhaltsstoffe wichtig oder soll es einfach nur schmecken? Habt ihr auch mal Eis von Ben & Jerry’s probiert? Wie fandet ihr das? Erzählt mir alles und hinterlasst mir unten sehr gern einen Kommentar!

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, sag‘ es mir und sag‘ es deinen Freunden! Damit du in Zukunft keinen meiner Texte, die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, mehr verpasst, abonniere doch meinen Blog per E-Mail (unten oder am PC in der Sidebar) oder like meine Seiten auf Facebook, Instagram oder Twitter (mit einem Klick kommt ihr direkt dorthin).

Mehr naschen? Klar: Gegessen + geliebt: EDEKA Schoko Bonbons mit Kakaopulver – fein, zartschmelzend und sahnig oder auch: Gegessen + geliebt: Tic Tac Strawberry Mix & Apple Mix Lieber was Gesundes? Getrunken + geliebt: Teekanne frio & Milford kühl und lecker – neue Sorten!

Advertisements

12 Kommentare zu „Gegessen + geliebt: Ben & Jerry’s Peanut Butter Cup Ice Cream

  1. Bisher habe ich Ben&Jerry’s für so überbewertet wie Oreo-Kekse gehalten (für mich schmecken die ehrlich gesagt nach gar nichts. Wenn man sie in Milch tunkt, schmecken sie nach Milch. Super.) Zudem hat mich der Preis dann zusätzlich abgeschreckt über meinen Schatten zu springen und es doch mal zu probieren.

    Aber mit der Erdnussbutter hast du mich gekriegt. Ich liebe Erdnüsse! Und Erdnussbutter! Nachdem der Text auch noch wie ein Softporno geschrieben ist, hält mich nun nichts mehr davon ab in den Supermarkt zu gehen und meine Figur zu ruinieren. Vielen Dank! (Ich werde es dann einfach auf die Schwangerschaft schieben und ewig meinem Kind vorhalten, dass es meine Figur ruiniert hat *hust* *hust*) :-D

    Gefällt 1 Person

    1. Wie recht du hast mit den Oreo-Keksen. SO passend. Sie schmecken nach Milch – hahaha! Sehr gut!
      Ja, teuer ist das Zeug auf jeden Fall, da stimme ich dir zu. Aber die günstigeren Alternativen enthalten praktisch alle nur Magermilchpulver und Öl, keine Sahne. Nur so Marken wie Landliebe, Häagn Dasz – Alter, wie schreibt man die?! – und die Luxus-Eigenmarke von REWE (‚Feine Welt‘) sind mit vernünftigen Zutaten. Und diese Marken sind alle teurer als Langnese Cremissimo und Co. Es sind auch nicht alle Sorten automatisch lecker von Ben & Jerry’s! Ich werde – im Namen des investigativen Journalismus versteht sich – weitere Sorten testen. Ich fand bisher aber diese mit Peanut Butter Cups am besten, deswegen habe ich sie auch zuerst vorgestellt :) Probier‘ das ruhig mal, wenn du alle Zutaten verträgst :)
      Kuss!

      Gefällt mir

      1. Nachdem der Eisvorrat auf Null war, sind wir in den Supermarkt gepilgert und haben natürlich dieses Eis geholt.

        Du hast recht, das ist ja steinhart, aber durch die kurze Strecke bis wir wieder zu Hause waren ist die obere Schicht angetaut, sodass ich circa 4-5 Esslöffel rausbrechen konnte.

        Oh. Mein. Gott. Das ist ja einfach nur lecker. Und diese riesigen Schoko-Erdnuss-Brocken *sabbert still vor sich hin*

        Zu meinem Erstaunen hat mir diese Menge aber auch gereicht, da das Eis sehr reichhaltig ist (und tendentiell bin ich auch der Typ der sagt „Warum ein Stück Schokolade, wenn es auch die ganze Tafel sein kann?“). Da muss ich mir um die Hüften doch keine Sorgen machen :-D

        Gefällt 1 Person

  2. ‚Esse ich Eis , möchte ich die Pure Geilheit ..‘
    Mein Lieblingssatz 😂 So geht es mir .
    Leider ist Peanutbutter nicht immer was für mich . Im Eis geht es noch, aber sonst mag ich es nicht wirklich gern. Auch Reeses mag ich nicht ( schlagt mich nicht 🙈). Aber an sich ne geile Idee, Vorallem mit den großen Stücken. Aber das muss man Ben & Jerry’s lassen, die machen immer Riesen Stücke darein.
    Hauptsache es hat dir geschmeckt 🙊❤️

    Gefällt 1 Person

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s