Limited Edition „Feuer, Wasser, Luft & Erde“ von alverde Naturkosmetik

Seit dem 21.07. ist die neue LE von alverde bei dm erhältlich. Ich zeige euch heute alle Produkte, Swatches und Preise.

alverde-LE-Juli-2016-1 (4).jpgDie neuen und limitierten Beauty-Produkte von alverde sind an die vier klassischen „Elemente“ angelehnt. So war mir schon vor der Veröffentlichung klar, dass das Farbspektrum natürlich sein wird. Rote Lippenstifte und bräunliche Lidschaffen für Erde finden sich auch tatsächlich in der LE. Aber wo sind Farben wie blau (Wasser, Luft) und grün?

Die Produktpalette umfasst neben Lippenstiften und Lidglossen, Mascara und Lidschatten auch eine Handcreme sowie ein Make-up Fixing Spray. Gekauft habe ich übrigens von den Produkten keins. Ich bin zur Zeit gut ausgestattet und weiß gar nicht mehr wohin mit all den Fläschchen und Tuben.

alverde-LE-Juli-2016-1 (10).jpgWir fangen an mit dem Spray: „Das alverde Fixierende Spray sorgt für ein lang anhaltendes Make-up und einen frischen, strahlenden Teint. Es verlängert die Haltbarkeit des Make-ups und verleiht ein perfektes Finish. Die Textur mit Koffein und Extrakten aus Kiwi, Calendula und Ananas belebt und erfrischt den Teint. Dünn und gleichmäßig aus ca. 20cm Entfernung über das Make-up oder Puder aufsprühen und trocknen lassen.“ Die 50ml Pumpflasche kostet 2,95€. Das Spray ist vegan. Ich selbst benutze das keep it perfect! make-up fixing spray von essence (gleicher Preis wie alverde). Im Sommer ist das Spray super angenehm auf der Haut und hilft, dass das Make-up nicht so schnell ‚davon schwimmt‘. Mein Tipp: Spray vor dem Auftragen der Mascara aufsprühen!

alverde-LE-Juli-2016-1 (2).jpg„Die leichte Rezeptur der Himmlischen Handcreme pflegt Hände und Nagelhaut und verwöhnt mit einem luftig-frischen Duft.“ Die Tube mit 50ml kostet 2,95€ und ist vegan. Aha, hier kommt die Verbindung zu ‚Luft‘. Naja, etwas an den Haaren herbei gezogen. Es war leider nicht möglich, diese Handcreme direkt vor Ort zu testen. Sehr schade! Wer mag denn schon die Katze im Sack kaufen? Das geht besser!

Nun kommen wir zu den Produkten, die ich testen und von denen ich mir eine erste Meinung bilden konnte: Die Lipglosse (je 3,25€) sowie die Lippenstifte (je 2,95€), alle nicht vegan, sind in je drei Farben erhältlich: 010, 020 und 030. Ihr seht die Farben immer von links nach rechts auf meiner Hand. 010 ist jeweils recht orange-stichig, 020 etwas weniger, dafür etwas mehr rot, 030 rot mit einem Hauch Beere. Auf dem Foto links seht ihr die Lipglosse, rechts die Lippenstifte.

alverde-LE-Juli-2016-1 (16).jpgDie Lipglosse kommen alle in klassischer Verpackung mit dem typischen Flausch-Applikator. Die Textur ist – ebenfalls typisch – glänzend, halbflüssig und leicht klebrig. Die Pigmentierung ist hervorragend. Auf meinen Händen habe ich jeweils nur einen Strich jeder Farbe benötigt. Die Lippenstifte kommen da leider nicht mit. Die Textur ist zwar sehr angenehm, cremig und leicht glänzend, aber die Pigmentierung könnte stärker sein. Die Farbe lässt sich aber gut aufbauen. Meine Meinung zu den Farben: Ich finde es schade, dass vier der sechs Produkte orange-stichig sind. Orange finde ich persönlich auf den Lippen sehr schwierig. Die Farben 030 finde ich sehr hübsch, aber auch sehr klassisch. Ein bisschen langweilig, wenn ich das mal so sagen darf.

alverde-LE-Juli-2016-1 (3).jpg

alverde-LE-Juli-2016-1 (19).jpgWeiter geht’s mit den Mono-Lidschatten. Ein Döschen kostet 2,45€. Alle drei Farben sind vegan. Auf meiner Hand seht ihr rechts die hellste Farbe, 010 Goldener Sand, in der Mitte 020, Auenboden, und links 030, braune Vulkanerde. Absolut positiv überrascht hat mich die Farbe 010. Im Töpfchen eher ein unscheinbares Beige, beim Swatchen ein tolles, leichtes Gold mit sanften Glitzerpartikeln. Schöne Farbe zum Highlighten am Auge. Auch die Farbe 020 hat mir gut gefallen; ein mittelbraun, das sich zum Vertiefen der Lidfalte verwenden lässt. Sowohl 020 als auch 030 sind ohne Glitzerpartikel. 030 hat mir leider nicht so gut gefallen, da die Farbe auch recht schlecht pigmentiert war. Mein Fazit zu den Lidschatten: Sehr klassische Farben, die sicher jeder Schminkfan schon (mehrfach) daheim hat. Der Anreiz für einen weiteren Lidschatten fehlt mir persönlich bei dieser LE von alverde. Allerdings sind alle drei Farben brauch- und benutzbar, 010 ist sogar richtig hübsch. Ein gutes Gold ohne zu viel Gelbanteil findet man nicht immer!

alverde-LE-Juli-2016-1 (21).jpgZum Schluss kommt noch die nicht vegane Mascara, die 3,45€ kostet. Ich bin ja großer Fan von Mascara mit dünnen und langen Gummibürstchen. Ich finde, damit lassen sich die Wimpern am besten trennen und verlängern. Fülle geben diese Mascaras aber nicht. Gerochen hat die Mascara nicht sonderlich gut. Am Auge testen konnte ich sie ja leider nicht… Eine Mascara, die ich schon getestet und für gut befunden habe, findet ihr in meinem Beitrag Haul #1 Review – Kosmetikprodukte

Mein Fazit zur LE „Feuer, Wasser, Luft & Erde“ von Alverde Naturkosmetik: Alle Produkte machen einen grundsoliden Eindruck. Für Naturkosmetik sind die Preise alle absolut vertretbar. Mir fehlt leider ein richtiges Highlight bzw. ein must have. Hier war ‚Nummer sicher‘ das Motto. Das finde ich etwas schade, da man Farben wie Rot und Braun in jedem Standardsortiment findet. Schade finde ich auch, dass nicht alle Produkte vegan sind. Das hätte sicher dem ein oder anderen einen weiteren Kaufanreiz gegeben, weil sich die Produkte damit deutlich von der Drogerie-Konkurrenz abgesetzt hätten. Wer auf Naturkosmetik schwört (tue ich z.B. nicht), findet in dieser LE gute und natürliche Produkte. Welche Lippenstifte ich mir letzte Woche gekauft habe, lest ihr in meinem letzten Beitrag dm-Haul #2: Hier bin ich glücklich, hier kauf ich ein…

Meine Leser mochten auch diese Beiträge:

Wie findet ihr die LE? Habt ihr euch was davon gekauft? Oder habt ihr auch schon drölfzig rote Lippenstifte daheim und könnt keinen einzigen aufbrauchen? Schreibt mir doch mal einen Kommentar! Auch gerne, wenn ihr Fragen oder Anregungen habt.

Hat dir der Beitrag gefallen? Sag‘ es weiter! Oder abonniere meinen Blog per E-Mail – ganz unten auf der Seite oder oben in der Sidebar, um keine Updates zu verpassen. Auch auf Facebook, Instragram und Twitter halte ich euch auf meinen Seiten auf dem Laufenden. Liken lohnt sich :)

Advertisements

12 Kommentare zu „Limited Edition „Feuer, Wasser, Luft & Erde“ von alverde Naturkosmetik

  1. Haha! Du sprichst mir aus der Seele. Als die Vorstellung auf der Facebook-Seite von Alverde war, habe ich auch nur gedacht “ Ah ja. Himmlische Handcreme. Und in dem Fixierspray ist vermutlich Wasser drinn. Mach‘ Sachen…“ :-D

    Mir ist klar, dass mir blauer Lidschatten nicht steht, aber so richtig schöne Blau- und Grüntöne (gerade im Sommer) hätte ich passender gefunden und den Erdbereich eher über Puder oder ähnliches (weiß ja nicht, wie das ganze Zeug heißt, kennst mich Schminkmuffel ja) abgedeckt.

    Bin gerade auf der Suche nach den Inhaltsstoffen der Lippenstifte und habe bei der Suche nun gesehen, dass sich das LE Fixierspray nicht von dem im Standradsortiment unterscheidet, außer dass es in einer anderen Verpackung ist. Verstehe ich jetzt auch nicht wirklich.
    Tatsächlich hat auf der ganzen Seite noch niemand nach den Inhaltsstoffen gefragt (ich bin erstaunt). Es hätte mich interessiert, ob das „nicht vegan“ der Lippenstifte von der Farbe herrührt oder vielleicht an Bienenwachs. Wenn dafür aber tote rote Käfer benutzt werden würden, hätte es vermutlich schon Theater gegeben :-)

    Wünsch‘ dir was!

    Gefällt 1 Person

    1. Muhahaha Wasser im Fixierspray :D Der war gut.
      Und ja, da sind wir uns beide einig: An den Sommer angelehnte – hellere oder buntere – Farben hätten der LE gut getan. Bronzer hätte z.B. dann gut den ‚Erd-Bereich‘ abdecken können anstatt der Lidschatten. Das mit den Inhaltsstoffen habe ich (gekonnt?!) umschifft, da alverde diese Info sehr schön vor mir versteckt hat. Sorry, aber offizielle Angaben zu den Inhaltsstoffen erwarte ich schon. Ich weiß aber, dass die Lippenstifte Jojoba-Öl und Shoreabutter enthalten, die Lipglosse Jojoba-Öl und Kakaobutter. Da das ja alles vegane Öle sind, sind vielleicht doch zerstampfte rote Tierchen drin. Ich hatte ehrlich gesagt gar nicht an Bienenwachs gedacht, sondern sofort an tierische Farbe. Uäääh! Ich schmiere mir sowas zwar bestimmt öfter auf die Lippen als mir bewusst ist, aber bei Naturkosmetik erwarte ich Alternativen. Warum sonst sollte ich das kaufen?!
      Um alverde in Schutz zu nehmen: Die letzte LE von p2, gibt es zum Teil immer noch bei dm; ‚Dive Into Beauty‘ heißt die, hat sehr mutige Farben verwendet wie grünen, blauen und gelblichen Lidschatten – und die Sachen scheinen absolute Ladenhüter zu sein. Dabei sind doch jetzt die 90iger wieder so in – und damals ging blau und grün ja wohl mal absolut total klar auf den Lidern ;)
      Kuss!

      Gefällt mir

  2. Das mit dem Fixierungsspray finde ich ja an sich nicht schlecht. Ist ja verständlich, das alle iwann mal auf den Zug mit aufspringen. Ich hatte das Fixierungsspray von Essence auch und bin jetzt umgestiegen zu dem von Urban Decay.
    An sich ist LE wirklich sehr klassisch gehalten, bis auf den orange Ton kann ich die Lippies wirklich vorzeigen. Selbst die Lidschatten besitze ich 🙈 Vllt nicht so einen hellgoldenen, aber im Endeffekt nichts, was einen wirklich dort hinzieht . Obwohl der Lidschatten wirklich recht hübsch ist .
    Wie du schon sagst, schade , dass nicht alle Elemente aufgegriffen werden.
    Manchmal habe ich bei diesen LE’s das Gefühl, dass die einfach auf Teufel komm raus noch was produzieren, was Vllt zu Hauf schon auf dem Markt ist. Lieber weniger und einzigartig, als oft und langweilig .
    Aber trotzdem danke für deinen Beitrag ❤️

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Anna,
      Urban Decay? Ich würde wirklich gern mal deine Schminksammlung sehen; die muss ja echt sehr fein sein :) Du hast absolut recht: Eine LE sollte immer etwas Besonderes sein, das sich von den Standardprodukten eindeutig abhebt. Standardprodukte in toller Verpackung und mit ‚limiert‘ drauf bleiben Standardprodukte.
      :* <3

      Gefällt mir

      1. Du darfst sehr gern mal meine Schminksammlung sehen 😊 In letzter Zeit ist wenig dazu gekommen, aber ich hab dann doch schon recht viel 🤔 Ist halt meine kleine Leidenschaft 🙊

        Gefällt 1 Person

  3. Du hast jetzt aber bitte nicht am Aufsteller eine Mascara geöffnet, nur um das Bürstchen zu fotografieren, oder???
    (Oder wieso konntest du sie „ja leider nicht am Auge testen“??)
    Zumindest in den mir zugänglichen DM Filialen gibt es keine Tester von Alverde Mascaras…

    Gefällt mir

    1. Hallo Beate,
      es gab einen Tester für die Mascara. Schade, dass es das nicht überall gibt. Das sollte zum Standard gehören. Oder zumindest so ein Bürstchen, das man sich exemplarisch ansehen kann, wie das mittlerweile auch immer öfter gemacht wird. Bei Mascara ist die Form und Art der Bürste schließlich die halbe Miete.
      Nicht am Auge testen: Ich habe sie nicht gekauft, und mit einem Tester, den sicherlich schon viele Leute in der Hand hatten, sollte man natürlich nicht ans Auge gehen.
      Liebe Grüße.

      Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s