dm-Haul #2: Hier bin ich glücklich, hier kauf ich ein…

Ach, dm, du Mekka der Glückseligkeit. Ich habe gestern eine geschlagene Stunde dort verbracht – es war wie zwei Wochen Urlaub. Gekauft habe ich natürlich auch was. Das macht das Glück perfekt. Ich zeige euch jetzt, was.

DSC03847.JPGWir steigen gechillt ein, der Höhepunkt kommt wie immer zum Schluss. Oh Mann. Ein tolles Wortspiel. Die ersten zwei Produkte sind zur Dekoration meines Badezimmers. Da es in gelb, orange und rot gehalten ist, bin ich immer auf der Suche nach farblich passenden Accessoires. Deswegen habe ich mir die Soft & Sicher Duft-Box mit 60 Kosmetiktüchern gekauft. Sie kosten 0,85€ und sind leicht parfümiert. Das verfliegt aber zum Glück recht schnell. Ich finde

DSC03848.JPGden Duft unnötig. Das Design gefällt mir aber sehr gut. Kosmetiktücher verwende ich im Bad zwar nicht regelmäßig, aber hin und wieder als Taschentücher. Oder zum Abnehmen von überschüssigem Lippenstift. Direkt daneben steht in meinem Bad bereits seit Längerem das Profissimo Raumduftset Grapefruit. 120ml kosten 2,95€. Leider gibt es von Profissimo keine Nachfüllsets so wie von den Frosch Raumdüften. Ich mag den Geruch sehr gern; fruchtig, etwas herb nach Blutorange, nicht zu schwer oder zu künstlich; schöner Geruch ohne penetrant zu sein.

DSC03834.JPGAußerdem habe ich meine Carotin-Tabletten nachgekauft. 60 Stück der Das Gesunde Plus Hautschutz Kapseln, das reicht für 60 Tage, kosten 2,95€. Ich schwöre im Sommer bereits seit Jahren auf diese Kapseln für eine gesunde Bräune. Außerdem helfen sie mir gegen meine Sonnenallergie.

DSC03846.JPGWeiter geht’s mit Körperpflege – es wird also schon etwas spannender. Um die Balea Limited Edition ‚Rummelplatz‘ kam ich dann doch nicht herum, ich Opfer. In meinem Beitrag Reingeschnuppert: Balea Limited Edition Rummelplatz habe ich euch bereits erzählt, dass fast alle Gerüche süßlich sind – und damit nicht so mein Fall. Das Balea Jeden Tag Shampoo Schwungvoll für 0,55€ riecht dagegen fruchtig-exotisch. Haarshampoos von Balea für jedes Haar habe ich bereits öfter ausprobiert. Richtig vom Hocker gehauen hat mich nie eins, ich bin also gespannt auf dieses. Das zweite Produkt der LE, das ich mir gekrallt habe, ist das Balea Duschgel Zuckersüß für 0,55€. Es riecht tatsächlich eher süß, aber auch wie ein ganz klassisches Duschgel von Dove oder Nivea.

DSC03844.JPGIch bin gespannt, ob ich davon nicht irgendwann die Schnauze voll haben werde… für den Moment ist es mal eine Abwechslung zu den sehr fruchtigen Duschgels, die ich benutze, und die ich euch in meinem Beitrag Drogerie-Duell #3: dm vs. Rossmann vs. Müller – Duschgels und Peelings für den Sommer vorgestellt habe. Toll finde ich an der LE übrigens, dass alle Sachen so viel kosten wie die Produkte der Standard-Editionen. Noch ein Produkt von Balea ist die Balea Creme Seife Inseltraum, ebenfalls eine limitierte Auflage. Kostet 0,55€ und gibt es schon etwas länger. Die Seife hat mich aus dem beschränkten Flüssigseifen-Sortiment von Balea am meisten angesprochen. Honig? Olive? Puh, absolut nichts für mich, dann lieber blumig und leicht fruchtig.

DSC03839.JPGFür mein bevorstehendes Wochenende an der Ostsee (ich grüße hiermit herzlich Cousine 1 und Cousine 2; ich freue mich schon sehr!) habe ich mir zwei Produkte in Reisegröße gekauft. Mache ich nicht so gern, weil die Sachen doch recht teuer sind. Aber wenn ich mal nur ein Wochenende wegfahre, möchte ich nicht alle meine Fullsize-Flaschen und -Töpfchen mitnehmen. Davon habe ich viel zu viele, da muss man Gewicht sparen. Für zwei Tage reicht eine kleine Zahnpasta, diesmal die Odol-med 3 EXTREME CLEAN 20 ml für 0,95€ (75 ml, die große Packung, kosten irrwitzige 2,35€), die ich noch nicht kenne. Und als Nachtcreme die Balea Anti-Falten Nachtcreme Q10 5ml für 0,55€ (50ml kosten 2,25€ – das ist schon deutlich günstiger). Soll für die Haut ab 35 sein, macht nichts, habe ich schon öfter gekauft für Reisen, versorgt die Haut gut mit Feuchtigkeit, nachts brauche ich das. Die Creme ist extrem sparsam, das Töpfchen mit 5ml reicht sicherlich zwei Wochen.

DSC03841.JPGJetzt kommen wir zur ersten großen Überraschung: Ich konnte das Balea Reinigungsöl mit Arganöl, das schnelle Reinigung auch bei wasserfestem Make-up verspricht, kaufen. Wieso das erstaunlich ist? Der Pumpspender, der 2,45€ für 100 ml kostet, wurde nämlich vor einiger Zeit von dm ausgelistet. Daraufhin brach eine Welle der Traurigkeit und Empörung aus – alle Beauty-Blogger Deutschlands bedauerten diese Auslistung. Und dm hat zugehört: Das Reinigungsöl ist jetzt wieder erhältlich, allerdings erstmal nur limitiert. Nun muss ich ja auch mal testen, ob der Hype um das Öl gerechtfertigt ist. Und wenn ihr das Öl gern benutzt: Schnell zugreifen! Die Bestände sollen ab spätestens ab nächster Woche wieder aufgefüllt werden.

DSC03849

DSC03854.JPG
Links Catrice, rechts Manhattan

Zu guter Letzt die dekorative Kosmetik. Lippenstift kann man nie genug haben, also habe ich mir gleich zwei gekauft hihi. Im Moment stehe ich auf Beerentöne, das passt gut zu brünetten Haaren und dunklen Augen, oder? Als Erstes habe ich mir den Manhattan Soft Rouge Lipstick in der Farbe 650 für 3,35€ gegriffen. Es ist ein cremiger Lippenstift, eher klassisch, aaaaber: Er gibt – mit Absicht – recht wenig Farbe ab. Dadurch lässt er sich einfach auftragen, fühlt sich an wie ein Lippenpflegestift, und gibt ein cremiges Lippengefühl. Hält sicherlich nicht lange, trocknet nicht an und ist auch nicht matt. Aber der einfache Auftrag und das Finish, das den Lippen zwar Farbe gibt, aber nicht verkleidet oder angemalt aussieht, haben mich überzeugt. Den Stift kann man auch ohne Spiegel und Lipliner auftragen (obwohl ich für die Bilder den benutzt habe, den ich euch hier vorgestellt hatte). Der breite ‚Kopf‘ des Stiftes macht den Auftrag in den Winkeln meiner doch recht schmalen Lippen allerdings etwas schwierig. Trotzdem: Ich liebe Lippenprodukte, die man ‚on the go‘ auffrischen kann.

Links seht ihr Catrice, rechts Manhattan – Catrice ist heller und matter:

img1469212590434_resized.jpg
Als Gesamtlook – Ich trage beide Lippenstifte übereinander ohne Lipliner.

Auch ein Beerenton ist die neue Catrice Velvet Matt Lip Cream in der Farbe 040 für 3,45€. Der Applikator ist wie der eines Lipglosses, aber flacher, und das Produkt ist wirklich eine Creme, anders kann man es kaum sagen. Er ist leicht matt und lässt sich super einfach und angenehm auftragen – nicht zu trocken, zu flockig, was ich bei matten Lippenstiften schon erlebt habe. Auf meinen Lippen ist die Farbe jedoch, anders als das Swatchen vermuten lässt, leicht rosa-stichig und heller. Gibt nicht zu viel Farbe ab, macht nichts, ich baue die Farbe lieber auf. Er ist nicht fleckig auf den Lippen und trägt sich sehr angenehm, so mein erster Eindruck.

DSC03859Das letzte Produkt ist die Manhattan BB Cream 9 in 1 in der Farbe 01 für hellere bis mittlere Hauttypen. Hat nicht ganz unstolze 5,45€ für 30ml gekostet. Ich mag, gerade im Sommer, aber einfach keine schwere, dicke Flüssig-Foundation auf dem Gesicht, sondern nur ein Produkt, das Unebenheiten ausgleicht und die Haut mattiert. Deswegen teste ich jetzt diese BB Creme mit LSF 25 (das finde ich toll im Sommer). Die Creme ist zunächst recht hell auf meiner Haut, dunkelt aber beim Verteilen nach. Mal sehen, ob das dann nachher zu meinem Hautton passt…

DSC03832.JPGSo, ich habe hier nun eine große Tüte gefüllt mit all diesen feinen Sachen und ihr meinen Senf dazu. Wie immer: Ich teste alles gaaanz uneigennützig und NUR für euch, und melde mich dann irgendwann mit den Ergebnissen zurück. Damit ihr diese Review – und meine anderen Texte – nicht verpasst, könnt ihr euch unten eintragen, meinem Blog per E-Mail zu folgen. Auf Instagram, Facebook und Twitter gebe ich aber auch neueste Updates – ihr könnt mich auch dort gern liken.

Kennt ihr Produkte, die ich euch hier vorgestellt habe und könnt mir dazu schon mal vorab eure Meinung sagen? Zu welchen Produkten freut ihr euch auf eine Review? Lasst es mich in den Kommentaren wissen! Schreibt mir natürlich auch gern bei Fragen oder anderen Anmerkungen!

Weiterlesen? Hier geht’s zum Ich hab’ da mal was eingekauft – dm-Haul #1 und hier zur passenden Haul #1 Review – Kosmetikprodukte

Advertisements

16 Kommentare zu „dm-Haul #2: Hier bin ich glücklich, hier kauf ich ein…

  1. Hallöchen,
    da hast du ja wirklich eine Menge interessanter Produkte gekauft! Den Raumduft wollte ich mir auch schon mal kaufen… hatte ihn allerdings nicht mitgenommen und jetzt habe ich wieder das Bedürfnis ihn zu holen. :D

    Viele Grüße und ein schönes Restwochenende
    Bloody

    Gefällt 1 Person

  2. Das sieht ja erfolgreich aus !
    Ich kenne das, ich bummle manchmal auch bis zu einer Stunde durch den DM und finde gefühlt jedes Mal was neues . Mein letzter längerer Einkauf war einem Silikon- und parabenfreien Shampoo + Spülung gewidmet . Ich dachte, ich werde nie fündig 🙈
    Die Carotin Tabletten geben wirklich einen gebräunten Teint ab ? Soso. Klingt interessant und lässt mich die kleinen Dinger schon fast kaufen 🙈 Die limitierten Sachen muss ich mir beim nächsten Besuch auch mal anschauen .
    Ich bin gespannt wie du die BB Cream findest. Ich war ja ein paar Jahre lang sehr mit der von L’Oreal zufrieden. Jetzt habe ich eine von Shiseido. Kostet auch mehr. Fühlt sich aber toll an, habe das Gefühl, meine Haut ist durchgängig mit Feuchtigkeit versorgt und atmet . Aber genug dazu. Bin gespannt auf deine Reviews ❤️

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Anna,
      War es wirklich so schwer, etwas Silikon- und Parabenfreies zu finden? Auch bei den Bio-Marken?
      Die Carotin-Tabletten machen nicht von selbst braun. Aber in Verbidung mit Sonne soll man – und so ist es bei mir tatsächlich – schneller und intensiver braun werden ohne zu schnell Sonnenbrand – oder in meinem Fall Sonnenallergie – zu bekommen.
      Bei der Limited Edition Rummelplatz solltest du dich beeilen! Die Sachen werden überall mega gefeiert; kann mir denken, dass vieles bald ausverkauft ist.
      Ich hatte lange die Nude Magique BB (oder CC) Cream on L’Oréal. Meinst du die? Mit der war ich immer sehr zufrieden, gerade auch weil sie wirklich sehr hell war, was mir im Winter immer zugute kam. Aber leider ist sie mir im Moment zu teuer. Shiseido klingt mega! Hatte mal ein paar Proben von denen – alle Sachen sind einfach toll. Aber auch das möchte ich mir zur Zeit nicht leisten :/ Ich fand schon die über 5€ viel Geld haha.
      Ich werde auf jeden Fall berichten!
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      1. Ja es war leider sehr schwer 😑 ich hatte mal von Alverde ein Shampoo+Spülung und war gar nicht begeistert. Pflegte meine Haare iwie nicht genug, fühlten sich strohig an.
        Ich bin jetzt bei Syoss gelandet. Man mags kaum glauben, aber Syoss ist Silikon , Paraben – und Alkoholfrei.
        Ich suchte was für Volumen. Seitdem ich den Bob habe, brauche ich Volumen. Je mehr desto besser 🙈😂 vorher hatte ich von Garnier die Wahren Schätze, die hiessen davor anders .
        Genau die BB Cream meine ich. Die ist toll. Aber in die von Shiseido hab ich mich verliebt 😍 Wenn man halt mit Luxuswaren zu tun hat, kommt man schonmal auf dumme Ideen ( im Endeffekt ja dann gute ) . Wobei einige Luxussachen auch echt nicht gut sind. Mal davon abgesehen.
        Ich bin gespannt auf den Vergleich zwischen L’Oreal und Manhattan 😊

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo liebe Vera,

    wieder einmal vielen Dank für die feinen Information!

    Mich würde deine Meinung zu dem enthaltenen Wirkstoff Q10 interessieren: Und zwar hat mein Heilpraktiker mir mal gesagt, dass man sowas als hochkenzentrierte Nahrungsergänzung, bspw. in Form von Kapseln oder als Pulver beigemischt, einnehmen muss. Damit man überhaupt die gewünschte Wirkung erzielen lkann… Ich hab ja das Gefühl, dass die Hersteller der oben genannten Produkte sowas immer nur bruchteilhaft einbinden, um es fürs Marketing benutzen zu dürfen…

    Lasse mich aber gerne eines besseren belehren! :D

    Bis dahin, liebste Grüße :>

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Noemi,
      danke für deinen Kommentar. Es stimmt wohl, und da gebe ich deinem Heilpraktiker recht, dass Wirkstoffe nur bedingt über die Haut aufgenommen und verwertet werden können. Die Einnahme liegt daher nahe.
      Allerdings bin ich persönlich sehr vorsichtig bei hochdosierten/konzentrierten Nahrungsergänzungsmitteln. 1. weil sich Stoffe dann im Körper anlagern und dort zu unschönen Nebenwirkungen führen können, wenn man regelmäßig das x-fache des empfohlenen Tagesbedarf zu sich nimmt, 2. weil es Wechselwirkungen mit anderen Mineralstoffen/Vitaminen geben kann. So blockiert z.B. die erhöhte Zugabe von Magnesium die Calcium-Verarbeitung des Körpers, und 3. weil Nahrungsergänzungsmittel keine Medikamente sind, und daher auch keine nachgewiesene Wirksamkeit haben müssen. Im dümmsten Fall isst man täglich nur Pillen für einen sehr teuren Urin – und im schlimmsten schadet man seinem Körper nachhaltig damit. Daher nehme ich z.B. die Carotin-Tabletten nur von April bis August und nicht das ganze Jahr. Ob hochdosierte NEM etwas für dich sind, solltest du daher am besten mit einem Arzt besprechen. Gerade bei Präparaten, die das 10.000-fache der empfohlenen Tagesdosis enthalten, wäre ich sehr vorsichtig und würde genau auf den eigenen Körper hören – und im besten Fall auf Bluttests beim Arzt.
      Ich habe mir das Töpfchen nicht wegen dem enthaltenen Q10 gekauft – dass das wirkt, bezweifle ich tatsächlich, sondern wegen der deutlichen Feuchtigkeit, die diese recht reichhaltige Creme spendet.
      Liebe Grüße,
      Lieselotte

      Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s