Getrunken + geliebt: Teekanne frio & Milford kühl und lecker – neue Sorten!

Im Sommer (wenn man es denn so nennen kann), gibt es für mich nichts Besseres als kalten Tee. Nachdem meine Wahlheimat Gießen nun endlich ihr Trinkwasserproblem in den Griff bekommen hat – waren Bakterien drin –  süffel ich jetzt wieder ganz genüsslich Teekanne und Milford kalt aufgießbaren Tee. Ich stelle euch neue Sorten vor!

DSC03531
Die drei Sorten aus meinem ersten Tee-Test

Drei Sorten habe ich bereits letzten Monat getestet. Damals habe ich alle Sorten gekauft, die der REWE meines Vertrauens im Regal stehen hatte. Das waren Teekanne frio Himbeere Zitrone, Teekanne frio Apfel Holunder und Miford kühl & lecker Limette. Den ganzen Bericht findet ihr hier.

Drei Sorten waren mir nicht genug. Ich wollte sie alle testen! Und so nach und nach habe ich auch alle Sorten gefunden. Einfach war es aber nicht. Liebes Teekanne- und liebes Milford-Team: Ich wünsche mir mehr kalt aufgießbaren Tee in mehr Sorten in allen größeren Supermärkten. Das wäre super. Daaaanke. Für diesen Beitrag musste ich tatsächlich einige Mühe auf mich nehmen, fünf Supermärkte durchforsten und natürlich: viel, viel trinken.

Lasst mich nochmal kurz zusammen fassen, was frio bzw. kühl & lecker eigentlich ist. Alle Tees sind auf Basis von Hibiskus, Apfel und Hagebutte, die jeweiligen Geschmacksrichtungen werden zwar zum Teil mit Schalen oder Blättern erzielt, aber auch mit Aromen. Alle Teesorten enthalten Stevia, sind aber nicht merklich süß (ich süße nach). Apfel Holunder fand ich schwach, Himbeere Zitrone und Limette mochte ich dagegen recht gern. Beide Sorten habe ich mittlerweile auch nachgekauft.

Bei Teekanne gibt’s 18 Beutel, bei Milford 20 für circa 2,79€. Pro Liter soll man fünf Teebeutel verwenden.Ein Liter Getränk kostet damit circa 70 Cent – nicht unbedingt wahnsinnig günstig. Die Ziehzeit beträgt laut Packung fünf bis acht Minuten. Ich lasse die Tees zehn Minuten ziehen, das verstärkt den Geschmack etwas, der bei zu kurzer Ziehzeit doch recht wässrig ist.

DSC03703Nun geht’s los mit Teekanne frio Erdbeere Orange. Aromatisierte Tees sind für mich an sich kein Problem. Künstlichen Erdbeergeschmack finde ich aber oft schwierig – meine Lieblingsfrucht (jaja, biologisch zählen Erdbeeren zu den Nüssen, ich weiß…) schmeckt mir am besten pur. Frio Erdbeere Orange schmeckt aber tatsächlich recht lecker. Man merkt schon, dass die Erdbeere künstlich ist, aber es ist hier ganz gut gelöst. Wahrscheinlich rettet die Orange, schön fruchtig, den Geschmack. Erdbeere ist eher süß. Ich mag die Kombi und würde sie auch nachkaufen. Das ist drin: Hibiskus, Äpfel, Hagebutten, Steviablätter, Erdbeeraroma, Orangenaroma, Erdbeeren, Orangenschalen.

Als Nächstes habe ich Milford kühl & lecker Erdbeere-Rhabarber probiert. Ich war mutig dank des guten Erdbeergeschmacks bei Teekanne. Den bekommt Milford leider nicht so gut hin. Dieser Tee schmeckt mir nicht wirklich. Er ist zu süß, die Erdbeere viel zu künstlich, der deutliche pink-rote Farbton des Tees tut sein Übriges. Rhabarber konnte ich nicht rausschmecken, nur klebrige, künstliche Erdbeere. Trinke ich aus, kaufe ich aber nicht nach. Das ist drin: Hibiskus, Hagebutten, Äpfel, Orangenschalen, Süßholzwurzeln, Aroma (Erdbeere, Rhabarber), Erdbeeren, Rhabarbersaftgranulat (Maltodextrin, Rhabarbersaftkonzentrat).

DSC03700.JPGDer dritte Tee in der Runde ist der Milford kühl & lecker Melone. Fast hätte ich mich nicht getraut, ihn zu kaufen. Melonentee?! Au weia. Aber es stand ‚Neu‘ drauf. Das muss ich dann testen. Magische Anziehungskraft. Der Tee schmeckt tatsächlich nach Wassermelone. Anders kann ich es gar nicht sagen. Nicht ganz authentisch, aber dennoch unverwechselbar. Gab es nicht mal Melonenbonbons? Oder so Kaubonbons? Von Hitschler vielleicht? Ich finde den Geschmack trotzdem seltsam, obwohl er recht authentisch ist, keine Ahnung. Ich würde ja auch keine Wassermelone auspressen und das trinken. Aber schmecken tut’s schon. Erfrischt schön. Würde ich dennoch nicht nachkaufen.Ich bin aber auch nicht der größte Wassermelonen-Fan, der auf dieser Erde wandelt. Das ist drin: Hibiskus, Äpfel, Hagebutten, Orangenschalen, Aroma (Melone), Steviablätter, Zitronengras, Säuerungsmittel: Citronensäure, Melonensaftgranulat (Maltodextrin, Melonensaftkonzentrat.

DSC03769.JPGUnd jetzt denkt ihr, dieser Beitrag müsste vorbei sein. Schließlich habe ich die drei abgebildeten Teesorten vorgestellt. Nun, und hier muss ich mal doll mit Teekanne und Milford schimpfen, es ist wirklich schwer, alle Sorten der kalt aufgießbaren Tees zu finden. Und ich hatte die Suche nach Teekanne frio Pfirisch Maracuja schon aufgegeben, Bilder für den Blog von den anderen Sorten geschossen, Obst dekoriert usw. Und dann stolpere ich vorgestern über den verschollen geglaubten Tee. Aaaah! Nun gibt’s hier also vier Sorten, obwohl oben nur drei angekündigt waren. Naja, manchmal ist eben mehr drin als man denkt. Ist doch auch was. Bonus für euch sozusagen.

DSC03770.JPGTeekanne frio Pfirisch Maracuja schmeckt mir wirklich gut. Natürlich ist es kein purer Saft, sondern wässriger Tee, aber diese Sorte ist fruchtig und lecker und auch nicht sehr künstlich. Sie kann allerdings gern länger als zehn Minuten ziehen, da sich der Geschmack nur sehr langsam entfaltet. Werde ich mir wohl nachkaufen – falls ich ihn jemals nochmal finde grrr. Das ist drin: Äpfel, Hagebutten, Hibiskus, Steviablätter, Pfirsicharoma, Säuerungsmittel: Citronensäure, Maracujaaroma, Pfirsich-Maracuja-Granulat (Maltodextrin, Pfirsiche, Maracuja).

Übrigens: Alle Sorten schmecken kühlschrankkalt oder mit Eiswürfeln wirklich deutlich besser. Passt ja auch perfekt zum Sommer. Und: Ich süße die Tees meistens mit etwas Süßstoff nach – das kann natürlich jeder machen, wie er mag. Was aber auch richtig lecker ist, ist einen Schuss Saft, zum Beispiel Orange oder Multivitamin, in den Tee zu geben. Macht ihn automatisch süßer und gibt zusätzlichen Geschmack.

Wenn ihr euch fragt, ob das alle Sorten waren. Mitnichten, liebe Tee-Freunde! Die Jagd geht also weiter, ich halte euch auf dem Laufenden!

Was trinkt ihr denn so im Sommer am liebsten, wenn es heiß ist (nächste Woche sollen ja doch tatsächlich Temperaturen von 30°C erreicht werden)? Wenn ihr keinen Tee mögt, womit erfrischt ihr euch dann? Kopf in den Kühlschrank stecken oder doch lieber die Füße in ein kaltes Bad?

Advertisements

6 Kommentare zu „Getrunken + geliebt: Teekanne frio & Milford kühl und lecker – neue Sorten!

  1. Wenn man auf die Schnelle nen kalten Tee trinken möchte sind die Sorten ideal. Erfrischend, fruchtig und leicht süß. Ein heiß aufgebrühter Tee aus echten Teeblättern und ohne künstliche Aromen ist aber schon besser, es dauert aber eben viele, viele Stunden bis dieser kalt ist. Alles in allem sind die Sorten durchaus empfehlenswert.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallöchen,
    wusste gar nicht, dass es von diesen Tees so viele verschiedene Sorten gibt. Da klingen doch einige Sorten ganz gut… vielleicht probieren wir die auch mal aus. :-)

    Viele Grüße
    Bloody

    Gefällt mir

  3. Pfirsich Maracuja hatte ich letztens auch probiert , habe ich auch für gut empfunden.
    Ich muss leider sagen, dass ich unfassbar geizig bin, was diese Tees anbelangt 🙈 Ich gieße im Sommer mir gern auch nen „normalen“ Tee auf und lasse ihn kalt werden. Das ist natürlich ne schöne Idee, aber iwie finde ich sie teuer .
    Mich würde Vllt noch der mit Limetten / Zitrone ansprechen, sowas hab ich eh ganz gern wenns warm ist 😊

    Gefällt 1 Person

    1. Freut mich, dass du Pfirisch Maracuja auch mochtest. Ich hörte nämlich letztens jemanden sagen, dass das eine ganz schlimme Sorte wäre – haha, naja Geschmäcker sind verschieden. Du hast Recht: Besonders günstig sind sie nicht. Da ich zur Zeit aber selten Zuhause bin, habe ich oft einfach keine Zeit, zu warten bis der Tee kalt ist – da komme ich heim und habe Durst. Ungefähr sofort. Ich habe mir aber letzte Woche auch meine riiiiesen Kanne, die fasst 2 Liter, mit heißem Tee gefüllt und dann portionsweise umgefüllt und in den Kühlschrank gestellt, das war auch toll. Allerdings ist der Tee, den ich genommen habe einer von Ronnefeldt – und auch da kostet dann der Liter (ohne Wasser- und Stromkosten) 70 Cent. Aber das geht günstiger, ganz klar. Ich habe jetzt noch eine weitere Sorte entdeckt: frio Limette Minze. Vielleicht auch was für dich, wenn du Limette/Zitrone magst?

      Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s