Ich hab’ da mal was eingekauft – dm-Haul #1

Konsumopfer oder nur Käufer lebensnotwendiger Dinge? Ganz klar: Ich gehöre zu der Sorte „Das ist neu, das muss ich ausprobieren“. Aber egal, dm vereint uns doch alle. Ich habe jedenfalls ein paar Produkte eingekauft, die entweder neu im Laden oder zumindest für mich neu sind. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

Meine Hautärztin (netteste Ärztin ever – zusammen mit meinem Zahnarzt) attestierte mir gestern zu trockene Haut. Auf die Frage, womit ich mich denn eincremen soll, meinte sie: „Ach, nehmen Sie das, was Ihnen angenehm ist. Ich kann Ihnen ja hier viel erzählen. Wenn Sie den Geruch dann nicht mögen oder die Creme zieht nicht gut ein, nehmen Sie es ja doch nicht. Suchen Sie sich was aus, was Ihnen gefällt, gerne auch von dm oder Balea, aber verwenden Sie es dann auch täglich.“ Wenn das mal nicht die beste Ausrede der Welt ist, um zu dm zu gehen: „Meine Hautärztin hat gesagt, ich muss…“

DSC03708.JPGIch habe mir heute zwei neue Bodylotionen mitgenommen. Zum einen den Balea Bodybalsam Sensitive, eine „sanfte Intensivpflege mit Baumwoll-Extrakt“, die empfindliche Haut entspannen und beruhigen soll. Man konnte die Bodylotion testen (das finde ich immer richtig toll!). Sie riecht angenehm dezent, leicht süßlich, so wie man sich den Geruch ‚clean cotton’ vorstellt, dazu etwas Aloe Vera. Auf meiner Hand ließ sie sich sehr gut verteilen, zog ganz gut ein und machte sofort spürbar weichere Haut. Ich bin gespannt, denn obwohl ich gern Balea Bodylotionen kaufe, habe ich das Gefühl, dass diese nicht richtig einziehen wollen. Das sagt auch meine Freundin Lovely C, überzeugte Balea-Käuferin. 400ml kosten übrigens 1,75€ – unschlagbar günstig. Ein kurzer codecheck ergibt, dass fast alle Inhaltsstoffe empfehlenswert sind, gemeckert wird nur wegen eventuell enthaltenem Palmöl (das hat aber mehr klimabelastende Gründe als hautschädigende).

Die andere Lotion, die ich heute gekauft habe, ist die WELEDA Granatapfel Regenerierende Pflegelotion, die die Zellerneuerung anregen und antioxadativ wirken soll. Auch anspruchsvolle Haut soll spürbar fester sein. Klingt ziemlich gut, oder? Ist aber nicht der Grund, warum ich sie mir gekauft habe. Ich war neugierig. Diverse Versuche mit Naturkosmetik sind bei mir gescheitert; so richtig anfreunden konnte ich mich bisher damit selten. Dennoch gebe ich den Produkten immer mal wieder gerne eine Chance. Und diese Lotion, zu der es auch einen Tester gab (Danke!) riecht absolut phantastisch und ließ sich super auf meiner Hand verteilen und zog sehr schnell ein. 200ml kosten extrem schlanke (hahaha!) 16,95€. Meine Fresse, das ist eine Ansage. Ich denke nicht, dass ich mich damit am ganzen Körper eincremen werde; bei meinem Speckibauch wären die 200ml dann sofort leer. Aber für die ganz trockenen Körperstellen (Unterschenkel, Arme und Brustbereich) werde ich mal testen, was man für 16,95€ so bekommt. Die Inhaltsstoffe gelten alle als super mit Ausnahme eines Duftstoffs, der aber dennoch für Naturkosmetik zugelassen ist. Naja.

DSC03707.JPGUnd noch ein Naturkosmetik-Produkt hat es heute in den Einkaufswagen geschafft: Die Alverde Beauty & Fruity Feuchte Reinigungstücher Bio-Limette und Bio-Apfel. Darüber, dass Abschminktücher nicht die aller gründlichste Methode zur Make-up-Entfernung ist, habe ich bereits hier geschrieben, als es um die Belea Mizellen Reinigungstücher ging. Warum dann Naturkosmetik? Die Tücher sind neu bei dm, und da werde ich dann magisch angezogen und MUSS es testen. Außerdem fand ich 1,95€ für 25 Tücher preislich absolut vertretbar – die Balea Mizellentücher kosten nur 50 Cent weniger. Ich fand die Packung hübsch (ein ganz tolles Argument) und war auf den Geruch gespannt. Und ob das halt was taugt. So allgemein. Ich werde es euch wissen lassen.

DSC03710.JPGWeiter geht’s mit dekorativer Kosmetik: Das essence sun club matt bronzing powder lighter skin musste mit. Zugegeben, ganz neu ist das Produkt für mich nicht, allerdings ist es schon Jahre her, dass ich einen Bronzer von essence gekauft habe. Die Bronzer riechen mega lecker nach Kokosnuss und dieser hier ist wirklich matt, also ohne jegliche Glitzerpartikel, das finde ich gut. Die Farbe ist nicht zu dunkel, da seh ich dann hoffentlich nicht aus wie mit brauner Farbe angemalt. 15g kosten 3,45€. Etwas natürliche Sonne abbekommen in einem verregneten Sommer? Unbezahlbar.

Das vorletzte Produkt ist eine Mascara – die essence all eyes on me waterproof mascara black. Ich benutze seit Jahren nur normale Mascara, also waterunproof – höhö Witzle g’risse, wie wir Badner sagen. Das Internet erzählt mir aber ständig, dass wasserfeste Mascara den Schwung besser hält. Wer mich kennt, weiß, dass meine Wimpern keinen Schwung haben. Vielleicht bekommen sie ja jetzt welchen?! Vielleicht kriege ich die Mascara aber auch einfach nie wieder aus meinem Gesicht dank wasserfester Formulierung. Wir werden sehen. 8ml kosten 1,95€. Die Bürste dieser Mascara ist bauschig aber nicht zu groß. Gerade bei kurzen Wimpern – wie meinen – finde ich das extrem wichtig. Die Mascara enthält Silikon (ehrlich gesagt klingt das für eine Mascara aber recht logisch oder täusche ich mich da?).

DSC03711.JPG
Swatches vom p2 perfect look! Lipliner in der Farbe 131 ‚Raspberry‘ (links) und dem essence sun club matt bronzing powder lighter skin. Der Lipliner lässt sich leicht auftragen und hat eine tolle beerige Farbe, der Bronzer ist nicht ganz so stark pigmentiet, hat aber einen schönen Gold-Karamell-Ton.

Zum Schluss habe ich mir noch einen neuen Lipliner gekrallt, den p2 perfect look! Lipliner in der Farbe 131. Die Farbe nennt sich ‚Raspberry’ und das passt tatsächlich sehr gut. Es ist ein schönes, beeriges Rot. Ich liebe generell automatic lipliner (also die, die man rausdreht und nicht die, die wie Malstifte aussehen) und habe schon mehrere aus der Reihe. War bisher immer mit allen zufrieden. Der Auftrag wirkt präzise und die Konsistenz cremig. Übrigens: Wer seinen Lipliner wirklich mag, kann damit ruhig auch seine gesamte Lippe ausmalen. Matte Lippen sind in, Lipliner halten in der Regel recht gut und laufen auch nicht aus. 0,3g kosten 1,75€ (das klingt nach super wenig Produkt, aber man kommt mit so einem Liner eine ganze Weile hin – ich habe noch nie einen aufgebraucht…).

Kinnas, das war’s von mir und von meinem ersten haul. Wie hab’ ich mich so geschlagen? Kauft ihr euch was nach? Kennt ihr die Sachen schon? Schüttet euer Herz aus, ich will es wissen!

Advertisements

10 Kommentare zu „Ich hab’ da mal was eingekauft – dm-Haul #1

    1. Hallo, exakt diesen Bronzer hatte ich vorher auch noch nicht gesehen, aber Bronzer (matt und glitzernd) für helle und dunkle Hauttypen gehört zum Standardsortiment. Auch die andren Bronzer von essence sind klasse!
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  1. Deine Hautärztin ist ja mal mega 😂 Einfach hinzugehen und dir sowas zu empfehlen 🙈 Hast du denn eine Creme fürs Gesicht gefunden ? Ich mit meiner Nivea Tag/Nacht Creme Mega zufrieden . Die ist aus der Sensitiv Reihe. Hab im Januar meine Gesichtspflege komplett umgestellt und schaue nun wie eine bekloppte nach Silkonen / Parabenen / Alkohol etc pp. Nur beim Duschgel und bei der Schminke ist es mir (teils) egal. Komisch Eigtl. Aber ich komm so gut damit aus und ich weiß, dass es nicht daran lag, dass meine Haut damals gedacht hat : ‚ Nö, mach jetzt mal was ICH will ‚ .
    Sonst wäre ich auch gespannt wie das mit der Creme von Weleda läuft . Hoffentlich tut sie was für ihr Geld 😁
    Hab viel Spaß mit den Sachen und Berichte 😘

    Gefällt 1 Person

    1. Huhu Anna,
      Meine Gesichtshaut ist nicht so trocken wie die am Körper. Aber ich glaub, wir verwenden die gleiche Nachtcreme. Eine Morgen-/Abendroutine möchte ich auch noch schreiben :)
      Ich halte dich auf dem Laufenden :*

      Gefällt mir

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s