Kitchen Corner #1 – mit Mister X: selbstgemachte BURGER mit Guacamole und knusprig gebratener Chorizo – der ‚LATIN LOVER’ unter den Burgern

Wer mich kennt, weiß, dass ich lieber esse statt koche. Und wer meinen Freund Mister X kennt, weiß, wie küchenverrückt er ist. Kein Maschinchen, dessen Erwerb er nicht erwogen hat; keine Zutat, die zu schwer zu bekommen ist; kein Rezept, das zu aufwendig ist. Vor allem die ‚Fertigungstiefe’ ist meinem Liebsten wichtig. Heißt: Er macht alles selbst. Alles. Daher ist es selbstverständlich, dass beim heutigen BURGER-REZEPT auch die Brötchen, die Buns, selbstgemacht sind. Und die Guacamole. Und die Patties. Und sowieso. Ich habe Mister X über die Schulter geschaut und fleißig dokumentiert. Hier gibt’s nun das Rezept.

Los geht’s mit den Burgerbrötchen. Das Rezept dazu hat Mister X bei BBQ Pit gefunden (hier) und ist seitdem begeistert davon. Ehre wem Ehre gebührt: Die Buns sind der absolute Wahnsinn. Es sind Brioche-Brötchen, die kräftig nach Hefe und ganz leicht süßlich schmecken. Sie sind innen weich und außen knusprig – und am allerliebsten esse ich sie mit Nutella.

DSC03630

Man braucht:

  • 200 ml warmes Wasser
  • 500 g Mehl Typ 550
  • 6 EL Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 35 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 80 g weiche Butter
  • 2 Eier
  1. Wasser mit 4 EL Milch unter Zugabe des Zuckers und der gebröselten Hefe mischen. Fünf Minuten stehen lassen.
  2. 1 Ei, Mehl, Salz und die Butter dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Buns formen: 80 bis 90 Gramm Teig in den Handinnenflächen zu einer Kugel rollen, dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech drücken. Die Brötchen sollten schön gleichmäßig sein und einen Durchmesser von 8 bis 9 cm haben.
  4. Die Buns auf dem Backblech eine Stunde gehen lassen, damit sie schön aufgehen und eine ‚Kuppel’ bilden.
  5. 1 Ei mit 2 EL Wasser und 2 EL Milch verquirlen. Damit werden die Buns, nachdem sie eine Stunde gegangen sind, bestrichen. Das gibt ihnen nach dem Backen einen schönen Glanz.
  6. Backen! Bei 200 Grad Ober-/ Unterhitze in den vorgeheizten Backofen schieben und circa 18 bis 20 Minuten backen bis die Brötchen goldbraun sind.

So läuft es im Hause Lieselotte-Mister-X: Die angegebenen Mengen ergeben circa 12 Buns. Mister X friert sie dann ein und wenn uns die Burgerlust packt, werden sie aufgetaut und anschließend knusprig getoastet – so mögen wir es am liebsten!

DSC03629

Weiter geht’s mit den Rinderhackfleisch-Patties: Da wir immer VIEL Hunger haben, nehmen wir 500 g Rinderhackfleisch. Das wird gewürzt mit einer kleinen Prise Salz und 2 TL Dijon-Senf. Dann gut vermengen (uuuh, kalt!) und am besten mit einer Burgerpresse und Backpapier in vier schöne Burger-Patties pressen.

DSC03631

So weit, so normal für jeden Fleisch-Burger. Jetzt kommt die persönliche Note in die Burger.

So machen wir die Guacamole:

  • 1 schön gereifte Avocado
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen (nach Geschmack)
  • 1 Limette
  • Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  1. Die Zwiebel sehr fein schneiden und, wenn gewünscht, andünsten (macht sie magenfreundlicher). Die Knoblauchzehen sehr fein hacken. Avocado aushöhlen und alles zusammen vermengen – oder eher vermanschen. Am besten mit einer Gabel – manschi-manschiiii!
  2. Limettensaft nach Geschmack drüber träufeln (mindestens den Saft einer halben Limette) und mit Chili, Pfeffer und reichlich Salz würzen.
  3. Avocado-Kern mit dazu (verhindert das Braunwerden) und die Guacamole abgedeckt im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen.

DSC03625
Nahaufnahme Guacamole – ein kleines Meer des Genusses!

Burger-Vorbereitungen Endspurt – ich habe HUUUNGER!

  • 4 bis 5 Blätter Romana-Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen.
  • Käse nach Wahl (z.B. Höhlenkäse) passend für die Patties zuschneiden.
  • Scharfe Chorizo in Scheiben schneiden (für 2 Personen circa 16 Stück) und ohne weiteres Fett in einer Pfanne anbraten bis die Chorizo knusprig, aber nicht verbrannt, ist. Abtropfen lassen.

DSC03633

  • Burgerbrötchen aufschneiden, toasten und die Unterseite mit Guacamole bestreichen.
  • Salat darauf geben.*
  • Burger-Patties mit etwas Kokosfett – und dem ausgelassenen Fett der Chorizo – in der Pfanne anbraten bis sie knusprig und mindestens ‚medium’ sind.
  • Käse auf die Patties legen. Deckel auf die Pfanne geben, Hitze reduzieren und Käse auf dem Fleisch schmilzen lassen.
  • Patties auf den Salat legen, oben drauf Chorizo.
  • FERTIG! Lasst es euch schmecken!

* Uns ist nach dem Belegen eingefallen, dass es vielleicht besser gewesen wäre, zuerst den Salat und dann die Guacamole auf die Brötchen zu geben. So rutscht das Fleisch nicht vom Salat während letzterer gleichzeitig die Guacamole daran hindert, das Brötchen aufzuweichen (wenn man schnell is(s)t, hat man damit kein Problem – bei uns war also alles super haha).

DSC03634

DSC03636

Advertisements

8 Kommentare zu „Kitchen Corner #1 – mit Mister X: selbstgemachte BURGER mit Guacamole und knusprig gebratener Chorizo – der ‚LATIN LOVER’ unter den Burgern

  1. OH MEIN GOTT!
    Das sieht aus wie der Himmel 😍 Das muss ich mal nachmachen . Vorallem so ne Burgerpresse hätte ich gern . Finde die gekauften meistens nie so gut und es geht ja auch Eigtl selbstgemacht ziemlich fix .

    Gefällt 1 Person

Hier ist Platz für deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s